Wie gehe ich mit dem Kind am besten um?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich weiß eine Situation noch wo ich ein Gitterbett hatte. Ich war es damals gewohnt dass meine Mum mit mir an der Seite ein wenig ist und ruht, so dass ich richtig einschlafen konnte. Dies machte sie nicht immer und irgendwann hat sie mich die Nacht durchheulen und schreien lassen. War sicher nicht leicht für meine Eltern, aber ab da habe ich keine mehr gebraucht die sich nebenhin gelegt haben.

Ich weiß, es ist nich sehr hilfreich, aber du sollst wissen dass alle Kinder so sind bis sie Konsequenzen bekommen. Hätte ich damals meine Eltern "geschlagen" wäre ich höchstwahrscheinlich übers Knie gelegt worden und da einem kleinem Kind schon ien kleiner Tatscher oder ein schnippsen weh tut hätte es mir auch nicht geschadet. Versteht das nicht falsch, ich wurde gut erzogen und kann sagen ab und zu habe ich schonmal ein kleines Tätschelchen verdient. Aber es war nie so dass ich denken würde meine Eltern hassen mich oder sowas in diese Richtung.

Es ist auch ein wenig das Auftreten der Person. Wie haben die letzte Zeit zuwachs in der Familie bekommen. Diese hören gelegentlich nicht auf ihre Eltern, aber sobald mein Vater etwas sagt, machen sie war er sagt.

Beispielsweise:

  • Die Eltern sagen: " Räum deine Spielzeuge auf!"

Das Kind macht es nicht und die Eltern räumen auf. Mein Vater sagt "lasst es doch liegen und lass mich mal probieren".

  • Mein Vater sagte: "xxxxx komm her. Du hast damit gespielt, räum jetzt sofort deine Spielzeuge auf. Ich helf dir sogar"

Dann ist mein Vater aufgestanden und hat sich nur daneben gesetzt und der kleine Hat ihm gelegentlich ein Spielzeug gebracht dass er dann in die Tasche geräumt hat. Die naechsten male macht es das Kind auf ohne dass Jemand daneben saß.

Sorry für die schlechte Hilfe..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er die gleiche masche bei dir durchziehen will,dann ignoriere ihn einfach,damit er merkt,dass das nicht bei dir wirkt.und sonst könntest du ja mal mit seiner mutter reden.keine ahnung.das kind kann ja nichts dafür.daran ist ganz klar die erziehung der mutter schud.wenn er es jetzt nicht lernt wird er es früher oder später von jemand anders "lernen" und das dann vielleicht nicht auf die nette art...lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte jetzt sagen, dass er ein Junge ist..............

Dazu kommt das Trotzalter, wenn du schreibst, dass er sein Verhalten auch zeigt, wenn er etwas nicht bekommt.

Man kann und sollte es in letzterem Fall ignorieren, dass er merkt, dass es keinen interessiert, wenn er sich schreiend auf dem Boden kullert.

Ansonsten ist er halt ne kleine Jammersocke. Auch da würde ich nur dann drauf eingehen, wenn er sich wirklich wehgetan hat.

Dass er haut, ist dagegen etwas, wo man ihm klarmachen sollte, dass er das zu unterlassen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das Verhalten ist völlig normal, es gibr eben empfindlichere Kinder und manche, denen das nichts ausmacht. Er will nur in den Arm genommen werden und danach ist doch gut. Mit der zeit wird das besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du grundsätzlich nicht viel tun- denke ich. Die Erziehung von der Mutter ist einfach falsch und hat deinen Neffen schon stark beeinflusst. Am besten redest du mal mit seiner Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von violatedsoul
01.09.2014, 12:51

Warum ist die Erziehung der Mutter falsch?

0

Du musst ihm halt andere Wege zeigen z.b wenn er einen Tag nicht heult bekommt er ein Eis usw. Und ihn immer wieder ermahnen und ihm zeigen das du die Nase vorn hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in dieser Phase der kindlichen Entwicklung ziemlich normal. Ich konnte dieses Phänomen schon selbst einige male beobachten. Die Sache mit dem Ablenken ist ein guter Ansatz. Zieh eine leichte Verletzung ins Lächerliche und bring ihn zum lachen, er wird verstehen dass es gar nicht so schlimm war. Wegen dem anderen, zeige ihm ganz klar Grenzen auf und lass ihn wenn es sein muss toben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?