Wie gehe ich in meinem Praktikum demnächst mit Leuten um die Alzheimer haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wirst Du aus der Situation heraus entscheiden. I.d.R. läßt man das stehen was der Betreffende sagt - keinesfalls erklärt man, dass etwas falsch ist ( wenn es den persönlichen Bereich desjenigen betrifft ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Alzheimer Patienten in ihrer eigenen Welt leben ist es besser Du läßt ihnen ihren Glauben und gibst ihnen recht. Zu Widersprechen oder Richtigstellen zu wollen würde zu nichts führen, das verwirrt sie nur noch mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dazu gibt es nur einen satz meinerseits "Geh mit Ihnen liebe-und verständnisvoll um".

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie in ihren Glauben lassen. Alles andere ist nicht wirksam, weil sie sich unverstanden fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?