Wie gehe ich gegen die Firma FELICITAS vor

3 Antworten

Als unsere Kinder geboren wurden, gab es auch schon die Dame von Felicitas, aber solche Praktiken hatten die noch nicht drauf! Wir bekammen Babynahrung als Proben. Klar war das Werbung, aber man wurde nicht gezwungen irgendwelche Versicherungen o.ä. abzuschließen!

Hallo, die Damen in Uniform besuchen vorwiegend junge Familien. Bei uns ist damals auch so eine frau gewesen. Sie wird versuchen, Sie zu überreden alle möglichen Verträge abzuschließen. z.B. Unfallversicherungen für/s Kind/er oder Sparverträge und sowas in die Richtung. Sie muss versuchen, soviel aufzuschwatzen, was nur geht. Oftmals lässt sich auch großzügig Proben fürs Kind oder Baby da. z.B. Breilöffelchen, Produktproben, Hygieneproben und sonstiges. Wir haben und damals auch "balabern" lassen und haben abgeschlossen. Allerdings haben wir alles innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen wieder gekündigt. Das sollte man auf jeden Fall schriftlich und per Einschreiben machen, damits auch auf jeden Fall ankommt. Danach hat sich die Sache erledigt. Ich hoffe sehr, dass ich helfen konnte. Liebe Grüße

Es ist ja bei ihr schon 2 Monate her. Ich glaub nicht, dass sie da so leicht rauskommt, da muss sie versuchen bei den Firmen auf kulanz zu hoffen

0

die kam zu mir auch ich habe mir nur ein "kostenloses probe abo von Weltbild" bekommen! nachdem ich keine Ware sondern nur rechnungen bekommen habe warens irgendwann um die 200€ nach einer zeit kam ein breif in dem Stand ich soll 12,34€ zahlen und somit wäre die sache vergessen!

kenne die Masche von denen wollten mir auch DSL, Versicherungen und weiß der geier was noch andrehn ich hab damals glücklicherweise gesagt ich will nur die Gratisprodukte die in dem Packet waren. Am besten schreibst du die jeweiligen Firmen an und bittest diese um ihre kulanz.

Viel erfolg

lg

Betrug per TOP UP B.V. (Guthaben.de)

Hallo.

Hat noch jemand von euch Erfahrungen mit dieser ominösen Firma?

Meine Frau erhält Mails dieser Firma mit Zahlungsaufforderungen etc.

Wir haben dort nie etwas bestellt. Die Firma schrieb, nachdem wir denen den Vorfall gemeldet haben, dass die Ware nach Erhalt der Zahlung versendet wird. Darauf reagierten wir nicht mehr und erhielten nun eine Zahlungsaufforderung. Wir haben nochmals geantwortet und mit Einstweiliger Verfügung sowie Strafantrag gedroht.

Ich bin mal gespannt wie weit die das noch durchziehen wollen. Kommt dort nochmals etwas mit Zahlungserinnerung oder Mahnung oder sonstiges werden wir zur Polizei gehen und die entsprechenden Anträge stellen.

Wir bekommen die Mails von einer eMail-Adresse mit Endung @cg.nl unterschrieben von der Top Up BV. Ich habe festgestellt, dass diese mit www.guthaben.de in Verbindung gebracht werden können. Die Firma Top Up B.V. hat Ihren Sitz in Nijmegen. Guthaben.de ist in Biederitz (Deutschland) gemeldet.

Hoffe das hier noch mehr Leute entsprechende Erfahrungen mit dieser Firma gemacht haben und mir weiterhelfen können.

Habe meiner Frau schon gesagt sie solle sämtliche Passwörter ändern falls dort sich jemand rein gehackt hat...

Gruß

JT

...zur Frage

Vorstellungsgespräch für BOGY?

Hey Leute :D, ich gehe in die 10. Klasse und mache nächstes Jahr mein BOGY. Morgen mittag habe ich ein Vorstellungsgespräch in der Firma Inder ich mein Praktikum machen möchte. Ich habe das noch nie gemacht. Muss man da was mit nehmen außer die Bewerbung? Welche Kleidung? Wie lang geht das? Frau mich auf Antworten und danke im voraus :)

P.s.: Ich bin voll nervös 😱🙈

...zur Frage

Grundsteuer 2 x bezahlen?

Hallo und guten Tag, Folgendes Problem.. Ich besitze einen kleinen Imbiss auf einem Firmengelände. Die Firma der das Gelände gehört bezahlt für das ganze Grundstück Grundsteuer. Die Imbissstube gehört mir und der Boden worauf sie steht gehört der o.g. Firma, an die ich monatlich eine Pacht bezahle, wo anteilsmäßig die Grundsteuer enthalten ist. Nun kommt die Gemeinde seit geraumer Zeit und verlangt auch von mir Grundsteuer. Das sehe ich nicht ganz ein. Die Gemeinde hat das in einer Zeitung veröffentlicht, wie sie sagt, ich weiß davon nichts. Ich gehe mal davon aus, das eine doppelte Besteuerrung dieser Art von höherer Stelle garnicht zulässig ist, nur die Frage, wo steht das?? --gesucht habe ich schon, aber nichts gefunden, hoffe hier DEN Fachmann/-frau zu finden. Besten Dank MfG trobix

...zur Frage

Bin ich dazu verpflichtet meinen Vater mein Zeugnis vorzulegen?

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und gehe noch bis 2014 zur Schule. Unser Vater zahlt seit langem kein Unterhalt für mich und meinem Bruder (14 Jahre ). Der Unterhalt wird eingeklagt aber er versucht sich raus zu reden das er nicht zahlen braucht. Er Arbeitet als Hausmeister an einer Schule und hat ein Haus indem er auch seine Mutter eintragen lassen hat, zusätzlich besitzt er eine kleine Firma wo er aber keine Einnahmen hat. Er meint dass ich Arbeiten gehe und möchte deswegen mein Zeugnis sehen. Ich möchte ihn das aber nicht zeigen weil er sich auch sonst nicht um mich und meinem Bruder gekümmert hat, er meldet sich noch nicht einmal zum Geburtstag. Außerdem hat er ohne mein wissen für mich und seiner Ex-Frau Hatz 4 beantragt und es auch bezogen. hat mein Vater ein recht dazu meine sachen zusehen Zeugnisse, activitäten etc. ? und wie sieht die Rechtslage aus ? Schöne Grüße Danke ! :)

...zur Frage

Privatauto als Firmenwagen umschreiben

Hallo. Meine Frau, arbeitet ca 45 km weg. Nun soll sie evtl. eine Firmenwagen bekommen. Allerdings brauchen wir keine 2 Autos, da ich zu Fuß auf die Arbeit gehe. Es soll so eine Art Lohnerhöhung sein. Gibt es die Möglichkeit das Ihre Firma unser Auto als Firmenwagen übernimmt (1 Jahr alt) ? Wie ist das bei einem Firmenwagen überhaupt geregelt (Inspektion, Benzin (auch privat), Versicherung, Steuern)? So wäre es für uns Unsinn, quasi ein zweites Auto zu unterhalten. Und verkaufen mit hohem Wertverlust.....................?

...zur Frage

Ist eine "erzwungene" Unterschrift gültig und wie kann ich dagegen vorgehen?

Hallo, ich arbeite seit Oktober 2015 als Buchhalter in einer Firma. Im April 2016 kam mein Chef zu mir sagte er möchte neben der bestehenden Firma noch einen Verein gründen und ich soll Mitglied werden. Der Rest wofür der Verein da ist gehe mich nichts an. Als ich im Juli im Urlaub war flatterte auf einmal Post ins Haus. Es war Post von seinen Anwälten. Es war eine gefakte Gründersitzung die niemals stattgefunden hatte. Und ich sei gewählt wurden zum Mitglied im Vorstand. Als ich nach dem Urlaub wieder auf Arbeit war, wollte ich von meinem Chef wissen was das soll und was ich da unterschreiben soll. Er sagte entweder ich unterschreibe oder ich bekomme die Kündigung. Aus Angst unterschrieb ich. Nun habe ich aber im Laufe der Zeit mitbekommen, dass selbst in der richtigen Firma nicht alles so rund läuft. Nachdem ich zweimal den Mund aufgemacht habe bekam ich eine Änderungskündigung und wurde abdekradiert. Es wurden mir alle Vollmachten entzogen und meine Kreditkarte gesperrt. Dann hätte ich Fakeemails auf meinem Firmenaccount wo ich hätte Geld überweisen müssen was ich aber nicht tat, da es mir aufgefallen war, das diese nicht echt sind. Heute habe ich in der Zeitung gesehen das meine Stelle ausgeschrieben ist. Es wird wohl auf meine Kündigung hinaus laufen. Aufgrund der gemeinen Machenschaften in der Firma habe ich Angst das mit diesem Verein auch Schindluder getrieben wird. Denn ich weiß über das Handelsregister das der Verein eingetragen ist und benutzt wird für um Anträge bei Ämtern zu stellen, die bisher Gott sei dank immer abgelehnt wurden. Über einen Bekannten erfuhr ich das ich als Vorstand für alles haftbar bin. Was soll ich nun tun? Kann ich meinen Chef wegen Nötigung verklagen? Und wie komme ich schnellstmöglich aus diesem Verein raus ohne Schaden zu nehmen. Ich habe Angst und hoffe sehr es kann mir irgendjemand weiter helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?