Wie gehe ich einen 300m Sprint an?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Reaktionsstarts üben und dann volle Möhre bis ins Ziel. Je nachdem wie trainiert du bist, wirst du auf den letzten 100m merken, dass deine Beine sehr plötzlich nicht mehr richtig wollen ;) Wenn du Fragen hast, kannst du sie mir stellen, ich nehme mit 400m (ehemals 300m in der Jugend) an den DM's teil, da kann ich dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ayyoub2001
18.01.2016, 20:05

Vielen Dank ! Eine Frage hätte ich da noch: wie sieht es strategisch aus ? Ich habe mal gehört das man die ersten 30 m eigentlich wirklich sprintet wie im 100m Sprint.. Wie sieht es bispielerwiese mit den Kurven aus, oder auf den ersten 200m also gibt es da eine Strategie die sich deiner Meinung nach bewährt hat? 

0

also du begibst dich in Position. Diese aus verschiedensten Fernsehübertragungen bekannte Position in dem du mit versetzen Füssen auf der Startlinie im "Startbock" stehst. Bei ertönen des Startsignals aktivierst du diverse Beinmuskulatur so das du dich mit deinen Füssen am Bock abstösst und nach vorne kommst. Dann wechselst du in den normalen "Lauf-Modus" in dem du jeweils abwechselnd den linken und den rechten Fuss jeweils mit ca. 15cm seitlichem Abstand jeweils ca. 60cm vor den jeweils anderen stellst. Dies wiederholst du, bis du die Ziellinie erreichst. - ganz einfach, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazycatwoman
10.12.2015, 09:26

😂😂😂😂

1

aufwaermen und dann ............ 💨 so schnell es geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?