Wie gehe ich damit um, dass mein Freund 6 Tage die Woche eine Freundin besucht?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Du solltest dich damit anfreunden das das mit der Beziehung nicht mehr lange geht!

"genauso wichtig" -- ist schon ein sehr sehr deutlicher Satz an welcher Stelle du stehst!

Wie lange bist Du denn mit Deinem Freund zusammen?

Definitiv finde ich seine Aussage kränkend, respektlos Dir gegenüber und in keiner Weise hilfreich für eure Beziehung.

Indirekt hat er Dir eine ehrliche Antwort gegeben, Du bist genauso wichtig wie seine Freundin (aber auf welcher Ebene?)

Ich finde einen Freund (Freundschaft) auch wichtig, so wie ein Freund (Beziehung) auch - aber anders.

Er missachtet Eure Verabredungen und bevorzugt ein Treffen mit seiner Freundin.

Arbeitet er? Hat er zu viel Zeit?
Vielleicht arbeitest Du zu viel und hast zu wenig Zeit für ihn?

Vielleicht Urlaub nehmen, damit er merkt wie es ist, das Du auch mal zu Hause bist.

Nach drei Monaten ist sie so wichtig  wie du? Sorry Partnerin an erster Stelle .

Sechs Tage die Woche merkst du nicht so wie er sich dir gegenüber verhält das er hundert pro was mit der hat.

Du wirst wie dreck behandelt,jeder andere wäre froh nach Schichtarbeit seine Zeit mit der Partnerin zu genießen.

Deiner genießt sie mit seiner neuen besten Freundin,such das weite der taugt nix.

Wenn du Ihm wirklich wichtig währst würde er sich an euren absprachen halten und ihr würdet, die Stunde, die ihr euch seht, gemeinsam verbringen!

Und meine Ehrliche Meinung! ich bezweifle sehr, das die beiden sich nur rein Freundschaftlich Treffen (meine Vermutung!).

Schieß Ihn in den Wind!

 

Du solltest immer an erster Stelle stehen, ich mein du kannst doch für ihn nicht die gleiche Position haben, wie irgendein Mädchen, dass er seit drei Monaten kennt.

Und er sollte sowieso viel lieber Zeit mit dir verbringen, wie mit irgendwelchen anderen Weibern.

Klar ist es normal als Junge auch weibliche Freunde zu haben und dass sollte die Freundin auch akzeptieren können, aber so zu übertreiben, dass er sie 6!!!!! Mal die Woche sieht und dich jeden Tag nur eine Stunde ich mein, da muss es doch klingeln. 

Ich würde ihn noch einmal darauf ansprechen, weil das geht einfach gar nicht, auch dass er dich jetzt seit er sie sooft sieht anders behandelt und wenn er nicht hören kann muss er fühlen.

Ich mein glücklich bist du damit doch auch nicht und wenn du ihm zeigen willst, wie sich sowas anfühlt, könntest du sowas ja vielleicht auch machen, also irgendeinen Kumpel sehr oft sehen, wenn es ihn nicht interessiert wirst du sehen, was ihm an dir liegt. 

Oder wenn es dich zu krass verletzt, dann stell ihn vor die Wahl, entweder sie oder du.

Das was er macht geht einfach gar nicht. 

Ich stimme dir beim ersten Teil deiner Antwort zu. Aber ich denke, die "Rache"-Sache wird nicht gut ausgehen, weil dann irgendwann beide Parteien nur noch darauf aus sind, einander zu verletzen, und diesen Streit zu "gewinnen".

Vor die Wahl zu stellen wäre eine Möglichkeit, aber da muss man halt sehr aufpassen, dass man nicht selbst den Kürzeren zieht.

1
@Millena1997

Ja mit der Rache-Aktion könntest du Recht haben. Aber damit, dass sie ihn vor die Wahl stellt, ich denke, wenn er sich wirklich für das andere Mädchen entscheiden sollte, weiß sie wenigstens zu 100% woran sie bei ihm ist und ich denke es will niemand mit jemandem zusammen sein, der sich für jemanden anderen als für seine Freundin entscheiden würde, wenn er wirklich vor die Wahl gestellt wird

0

Im Prinzip finde ich (w, 44) ja, es gibt eben nicht nur "die" Freundin(= Beziehung), sondern Mann kann auch ne gute Kumpeline haben.

In Deinem Fall finde ich aber schon, er benimmt sich.. öhm.. doof.

Auch bei Schichtarbeit kann man doch sein Beziehungsleben vernünftig führen.

Und man kann sie Sorgen seiner Freundin auch ernstnehmen (und sollte man!) als sie einfach nur abzuwatschen ""komm mit klar".

Ich wäre nicht begeistert und würde ihm das ganz klar sagen. Und gucken, wie es dann weitergeht.

PS: nämlich so eher nicht. Du bist doch nicht seine bessere WG-Genossin.

0

von allen typisch weiblichen Antworten gefällt mir deine am besten ;-)

Habe auch Schicht gearbeitet, sogar 3 Schichten wechselweise und hatte 4 Freundinnen, Kumpelinen.

Kannst du dir vorstellen, daß Mann oftmals keinen Bock hat, sich von Frau vorschreiben zu lassen was er wann wo macht? Bzw keinen Bock hat irgendwelche "nie ausgesprochenen" Erwartungen einer Frau zu bedienen?

Die beste Freundin ist die, die am besten mit den Situationen umgehen kann. Das Leben ist auch ohne Frauen kein Tummelplatz und Frauen benehmen sich auch doof, vor allem wenn sie Ansprüche anmelden, stellen.

Wieso wird Sex immer so überbewertet? Wozu zu einer Frau fahren, kann Mann auch in Minuten selbst erledigen und braucht sich weder Vorwürfe noch sonstwas von Frau anzuhören usw. ;-)

Okay, worüber du nicht begeistert wärest dürftest du natürlich sagen.
Aber ich bestehe auf Gleichberechtigung, dann wirst du dir auch anhören müssen, über was ich nicht begeistert bin. ;-)


Übrigens, obwohl niemand von allen Beantwortern dieser Frage weiß, ob die Fragestellerin mit ihrem Lover zusammen lebt, oder jede in der Frage genannte Person für sich, gehen die Meisten nur von ihrer Unterstellung aus ;-) Typisch (weiblich) Deutsch ;-)

0
@realistir

Du wärst aber definitiv mein Traumkerl . Klar kannst du deine sexuellen Bedürfnisse in wenigen Minuten selbst befriedigen, und natürlich steht es dir frei zu machen was du möchtest, bzw. deine Frau gaaaanz weit hinten anzustellen.  

ABER: Dann musst du dir eine Partnerin suchen, die deine Ansichten von einer nicht ganz so hoch im Stellenwert liegenden Beziehung teilt. 

Ansonsten stiehlst du der armen Frau einfach nur kostbare Zeit. (Wobei die Frau sich ja scheinbar freiwillig Zeit stehlen lässt.) 

0

Seine Antwort war, dass ich damit klar kommen muss, weil ihm die Freundin genauso wichtig ist wie ich.

Das ist schon eine heftige Aussage. Ihr lebt zusammen und sie kam vor 3 Monaten neu in sein Leben.

Für mich wäre klar dass ich jetzt nur noch über die Abwicklung der Trennung (Kündigung gemeinsamer Mietvertrag, Aufteilung Hausrat, etc.) mit ihm sprechen würde.

Also, nach all diesen Antworten, die gleich sagen, du sollst Schluss machen, muss ich auch meinen Senf dazugeben.

Auch wenn er sich dir gegenüber wie ein Arsch verhält, denke ich, du solltest nicht einfach so Schluss machen. Versuch das zuerst mit ihm zu klären, sag ihm was dich stört, und dass dich das verletzt. Zwing ihn dazu, sich zwei Stunden Zeit zu nehmen, dir zuzuhören. Wer weiss, vielleicht ist das alles begründet.

Zur Not kannst du versuchen, auf die Tränendrüse zu drücken :D Kein Mann mag es, seine Freundin weinen zu sehen; vielleicht klingelts dann bei ihm.

Schluss machen. Die Beziehung sollte schon wichtiger sein als Freundschaften, auch wenn man beides pflegen sollte

Was Du tun sollst? Fragst Du das im Ernst?

Dein Freund hat ja wohl offensichtlich noch eine Andere - wenn Du das auch weiterhin mitmachen willst, ist das natürlich Deine Entscheidung, aber Abwarten und Teetrinken und "vorsichtig" mit ihm umgehen, wird Dir garantiert nicht weiterhelfen. Wie vorsichtig geht er denn mit Dir um?

Spiel sowas nicht mit und mach eine klare Ansage, dass es so nicht weitergeht sonst verliert er noch den letzten Rest Respekt vor Dir - und Du vor Dir selbst auch, was viel schlimmer ist.

Entweder liegt ihm was an Dir oder nicht - und wenn nicht, dann kannst Du aber auch auf ihn pfeifen.

Suche dir einen Freund, der dich verdient. Dieser ist nur auf seinen Spaß aus. Es gibt auch Männer, die besser zu dir passen. Mein Rat, mache Schluss. Alles Gute

Trenn dich von dem Typen. Der verar.. dich doch .

Du musst mit gar nichts klar kommen.

Das schreien ja die Spatzen vom Dach, dass der dich betrügt.

Du hast einen Freund, der lieber Zeit mit anderen verbringt als mit dir. Du hast einen Freund, der pampig zu dir ist. Und du hast einen Freund, der dich genauso gern hat wie seine Freundin. Und den Sex holt er sich wahrscheinlich auch dort.

Hmmmm.... Also ich wäre weg. Was willst du mit dem??????

Ist es etwas Ernstes für Sie?

Welche Erwartungen haben Sie an eine Freundschaft/Lebenspartnerschaft/Ehe?

Wenn Sie so mies von Ihrem Partner behandelt werden wollen, dann ist es doch gut für Sie, denn Sie werden ja sehr schlecht von ihm behandelt.

Wenn Sie etwas anderes wollen, dann sollten Sie ihm das klarmachen.

Notfalls auch mit Druck und Konsequenzen.

Er stellt Sie ja auch vor vollendete Tatsachen und läßt Sie die Konsequenzen erleiden.

Gibt er Ihnen nicht, was Sie wollen bzw. brauchen, sollten Sie sich entscheiden - s. o.

Internet-Fundstück:

Wer sich zum Wurm macht, braucht sich nicht zu beschweren, wenn er getreten wird.

Ich wünsche Ihnen viel Glück beim Erreichen dessen, was Sie wollen.

Was willst du mit dem auf die Zukunft gesehen. Mach Schluss mit ihm. Je früher, desto besser.

Klar Eifersucht ist schädlich, aber was er treibt geht ein bisschen zu weit. Dein Wohl scheint ihm am Allerwertesten vorbei zu gehen. Verlass ihn eh es dich kaputt macht.

Bei der Antwort die du bekommst hast... Sag ihm auf Wiedersehen.

wie kannst du so einen deinen Freund nennen ?  jag ihn zum Teufel, sowas braucht doch kein Mensch

Was möchtest Du wissen?