wie gehe ich bei dieser physikaufgabe vor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du müsstest ja wie du sagtest die strecke durch die Geschwindigkeit teilen. Hast du daran gedacht alles mit km in Meter umzurechnen? Die Geschwindigkeit geht ja in Meter pro Sekunde 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huihui12366
09.03.2016, 23:51

ich komme auf 425 jahre? macht das sinn?

0
Kommentar von derkiesi
09.03.2016, 23:53

wenn er in allen Enheiten bei Km/s bleibt , dann ist das richtig

0

Na schaun wir mal:

Das Licht legt v = 300´000 km/s zurück. (Einheit beachten)

Abstand zu Proxima: s = 4.03 x10^15 km (deine Angabe)

gesucht t:

v=s/t

t=s/v

t=4.03 x 10^15 km / 300000 km/s

t=13,43x10^9 s         ---->  425,7 Jahre. :-(

offensichtlich ist deine Entfernungsangabe falsch!


Also andersherum:

Proxima Centauri ist 4,243 Lj entfernt ! (Wiki)

ein Lichtjahr ist: 300´000km/s x 3600s x 24h x 365,25(Tage) = 9,47 x10^12km

Abstand zu Proxima ist also: 9,47x10^12km x 4,243 = 40,17 x 10^12 km

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RadioAktiv
10.03.2016, 00:25

sehr schön...

1

Der Ansatz klingt ganz gut. Wie lautet denn dein Ergebnis? Eventuell müsstest Du die Sekunden nochmal ein bisschen umrechnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huihui12366
09.03.2016, 23:51

ich komme auf 425 jahre? macht das sinn?

0

Gesamtstrecke durch Lichtstrecke und es müsste 1.3...e10 sein, falls ich alles richtig eingetippt habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huihui12366
09.03.2016, 23:52

ja und im der aufgabe steht noch dass ich das in jahre angeben soll

ich komm auf 425 jahre.  macht das sinn?

0

Was möchtest Du wissen?