Wie gehe ich bei dem LGS weiter vor?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das Einsetzungsverfahren nicht empfehlen, da Du es dann sehr schnell mit (unschönen) Brüchen zu tun bekommst.

In solchen Fällen arbeite ich gerne mit dem Additionsverfahren.

Ich entscheide mit willkürlich zur Elimination der Variablen x.

Für die Vorfaktoren von x gilt:
12 = 2·2·3
74 = 2·37

Also erweitere ich die erste Gleichung mit dem Faktor 37, die zweite mit dem Faktor (-6). Dann fällt nach Addition der beiden Gleichungen die Variable x heraus und Du kannst nach y auflösen.

Weiter wie üblich.

Ergebnisse: x = 1517/480 und y = 959/480

Okay, irgendwann kommen dann doch Brüche ins Spiel, aber eben erst nach dem Bestimmen der ersten Variablen.

In beiden Gleichungen noch jeweils 72 und 38 zusammenfassen und dann eine der üblichen Methoden zur Lösung von Gleichungssysteme wählen.
Z.B. die 1. Gleichung nach x auflösen und in die 2. Gleichung einsetzen.


Auf eine Variable umstellen, einsetzen, ausrechnen.

Beliebt in der Community

Was möchtest Du wissen?

Deine Frage stellen