Wie gehe ich am besten vor, wenn ich Kirschen im großen Stil verkaufen will.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die erste Antwort ist recht gut, aber an einem Import hängt ziemlich viel Schriftliches dran. Ich würde Dir empfehlen Dich bei der IHK (Industrie- und Handelskammer) beraten zulassen. Die nächste, für Dich erreichbare findest Du im Internet. Die anderen Vertriebswege kannst Du erst mal vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es mehrere verschiedene Absatzkanäle gibt, wäre es erstmals wichtig zu wissen welche Kirschsorte es ist und wie die Ware verpackt ist. Entsprechend könnte man es dann entweder einem Abpacker für die Verwertung im Einzelhandel oder einer Organisation im Großverbraucherbereich wie z. B dem Rewe Foodservice oder auch der BÄKO für die Weiterverarbeitung bei Bäckern oder Konditoren anbieten. 200 bis 400 Tonnen sind aber für diese Firmen eher eine kleine Menge. Es gibt aber auch noch eine Reihe von Firmen die mit 400 to gut zurechtkämen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Freunde fragen, oder Nachbarn. Aber da es sich um ein Gewerbe handelt, würde ich es auch anmelden. Du weißt nie, wie Menschen sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was hat er denn früher mit den Kirschen gemacht? Du könntest z.B. bei folgenden Firmen anrufen: Bayernwald (Hengersberg), Bayer (Heimerdingen), Stute (Paderborn), Odenwald-Konserven, Maintal-Konfitüren (Haßfurt) - und ich würde auch 25t nehmen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

musst Du im Obst und Gemüse Handel bei dir im Ort schauen ist z.b. das gleiche wie bei Uns in Hamburg. Da gibt es auch ein Fischmarkt der alles im Großhandel vk. tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?