Wie gehe ich am besten gegen meine Nachbarin vor?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lautstarkes spielen gehört leider auch zu den Ruhestörungen, obwohl ich (kinderlos) es eher als natürliches Geräusch ansehe.

Mittagsruhe gilt auch für Kinder. Wann spielende Kinder nun aussergewohnlich laut sind, ist mit Sicherheit ermessenssache. Was der eine garnicht zur Kenntnis nimmt ist für einen anderen schon ruhestörender Lärm. Man kann den Kindern ja nicht den Mund verbieten. Die Reaktionen Deiner Nachbarin sind mit Sicherheit nicht akzeptabel. Wenn sie dem persönlichen Gespräch ausweicht würde ich es mit einem Brief versuchen. Man könnte sie ja auch mal auf einen Kaffee einladen und einen "gemütlichen" Nachmittag miteinander verbringen. So kann man ihr vielleicht den Wind ein bisschen aus den Segeln nehmen. Denn mit den "netten" Nachbarn, mit denen man auch gelegentlich mal auf einen Kaffee verkehrt, wird man nicht so schnell Streit anfangen. ;-)

Was du tun kannst ist dir Rat bei deinem Vermieter und einem ANwalt einholen. Kinderlärm zählt nicht zur klassischen Ruhestörung aber man sollte und muss die Kinder schon anhalten sich in der Zeit ruhig zu verhalten, das hat mit Tolleranz zu tun. Dass die Kinder nicht mucksmäuschenstill sind ist klar, aber es geht darum, dass sie lernen Rücksicht zu nehmen und nach 15 Uhr können sie ja wieder rumdöllmern. (bitte nicht falsch verstehen, habe selber Kinder, ich mag Kinder)

Ich habe eher sehr ruhige Kinder... Diese Frau regt sich schon darüber auf wenn die Kinder die Treppen hoch und runter laufen oder den Lichtschalter betätigen! Meine Kinder sind auch eher selten zu Hause, da sie in Vereinen und AG´s sind. Ganz im Gegensatz zu deren Kindern und ihr! Bei dieser Frau wird rumgeschrien bis teilweise Nachts um 3, gegen die Heizungen geschlagen und getrampelt das die Lampen wackeln! Ich bin einfach der Meinung wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeißen! Und wenn sie ein Problem hat dann sollte sie mich ansprechen und nicht meine Kinder anschreien!

0
@MamaSchubi

Das ist eindeutig ein anderes Problem - such dir bitte Hilfe von aussen. Ich wünsche dir von Herzen starke Nerven und eine schnelle Lösung und... ganz ehrlich... schad ja nichts, sich ggf nebenbei ganz locker nach was neuem umzusehen, dir dir daumen drückt

0

wie sag ichs der nachbarin dass mein sohn nicht mehr mit ihrem kind spielen mag?

hallo meine nachbarin die unter uns wohnt schickt immer ihre tochter zu meinem sohn hoch. der aber will nicht mehr mit ihr spielen weils einen vorfall gab wo er beschuldigt wurde, aber mein sohn bestätigte mir dass es nicht so war. das mädchen aber sagte zu meinem sohn er wäre doch selbst schuld wenn er andere kinder dafür anstiftet.

wie kann ich es dem kind und der mutter schonend beibringen dass er nicht mehr mit ihr spielen mag und dass er nicht mehr mit ihr zur schule laufen mag? mir fällt überhaupt gar nichts ein. wäre über tipps sehr dankbar.

...zur Frage

Kinderlärm im Kleingartenverein ist hinzunehmen oder nicht?

Ich habe einen Kleingarten in einem Kleingartenverein. Der Vorstand beschwerd sich ständig über meine beiden Kinder die 4 und 10 Jahre alt sind. Meinen Besuchern sage ich sie sollen erst ab 15 Uhr kommen,meine Kinder muss ich dazu zwingen in der Mittagsruhe in der Laube zu verbringen. Ich sage ihnen ständig das sie nicht so laut sein sollen. Und trotzdem kommt der Vorstand in meinem Garten und pöpelt und stellt behauptungen auf die nicht Wahr sind. Was kann ich jetzt noch tun? Ich möchte den Garten verkaufen, mein Mann sagt er läst sich von so einem Menschen nicht unterkriegen und will den Garten behalten. Hat jemand einen Tipp für mich?

...zur Frage

Stundenlanges Kindergetrampel über uns. Schon Ruhestörung?

Hi gf-Community!

Ich habe da mal eine Frage... Ich weiß auch, dass "Kinderlärm" nicht so einfach einzugrenzen ist. Ich habe selbst ein Kind das sich auch wie ein Kind eben benimmt. Aber über uns wohnt eine, sorry für den Ausdruck, recht asoziale Familie. Wie gesagt, tut mir leid dies so zu benennen...aber es trifft den Nagel auf den Kopf. Stellt euch einfach nur die Familien vor, welche von der Super-Nanny besucht werden...exakt so sind sie...

Die haben 3 Kinder, die sie absolut nicht unter Kontrolle haben. Von morgens um 6 bis spät, sehr spät Abends rennen die wie irre durch die Wohnung, schmeißen Sachen auf den Boden, springen von den Stühlen, vom Bett, knallen die Türen immer wieder zu, Klodeckel auf und ab...kreischen wie am Spieß...und das stundenlang...ohne Pause. Kein Geheule oder so...richtig langes kreischen...aus welchem Grund auch immer...

Auch in der vereinbarten Mittagsruhe wird da keine Rücksicht genommen. Die Eltern sind schon bekannt dafür, dass die die Kinder in den Flur "sperren" um in Ruhe TV schauen zu können. Da gehen die Kinder halt dann völlig ab. Rausgehen? Nein, das machen die natürlich nicht.

Ebenso kommen Vormittags dann noch Freunde mit weiteren kleinen Kindern die dann noch mehr Krach machen. Und wie gesagt, ich rede hier nicht von normalem Kinderlärm!

Ist dies denn schon Ruhestörung? Innerhalb der Mittagsruhe? Und was ist außerhalb? Das ist doch definitiv vermeidbarer Lärm...

Kann doch nicht sein, dass man dies hinnehmen muss, oder?

Vielleicht habt ihr Rat...danke!!!

...zur Frage

Nachbarin beschwert sich über Kinderlärm, Waschmaschine und Trockner

Halli Hallo.. ich bin kurz vorm durch drehen... Wir haben eine Eigentumswohnung und die Nachbarin unter uns(Mieterin), beschwert sich ständig über unsere Kinder(2 und 4 Jahre) sie wären zu laut. . Jetzt stört sie auch noch unser Trockner und die Waschmaschine. Ich hab heute morgen um halb acht eine Maschine angeschmissen wiel mein Sohn das Bett dreckig gemacht hat, danach bin ich arbeiten. Um halb neun hat mein Mann den Trockner angeschmissen. Nun stand sie um kurz vor neun wieder vor der Türe.

ich möchte dazu sagen das bei uns die kInder um sieben abends im Bett sind. Nach acht läuft hier keine Maschine mehr. Wir halten uns an die Ruhezeiten.

Wie sieht das rechtlich aus?

...zur Frage

Rechte und Pflichten bei kinderlärm

Hallo habe eine Frage,mein Nachbar unter mir Beschwärt sich wegen Kinderlärm,ich habe zwei Kinder,Eine 7 Jährige Tochter und einen 2 Jährigen Sohn.Davon geht meine Tochter in eine Ganztagesschule, mein Nachbar Beschwärt sich ,das mein kleiner sohn, zu Laut spielen und in der wohnung um herrennen würde, und er sich gestört werden würde. Er könnte nicht schlafen dabei halte ich die Ruhezeiten samt Mittagsruhe ein und beide sind spätestens um 20 Uhr im Bett.. Es geht schon soweit das er tagsüber an die Heizug Bolltert oder an die Decke Klopft. Meine tochter Traut sich nicht mehr Richtig zu Spielen.Ich habe deswegen auch schon eine Abmahnung von meinem Vermiter bekommen.Mein vermieter meint ich seihe Rücksichtslos.Was soll ich tun ,man kann doch ein 2 Jähriges kind doch nicht eifach Festbinden.

...zur Frage

Kinderlärm und Ballspielen im Garten

Meine Kinder spielen oft und gerne im Garten. Natürlich nicht leise und es landet schon mal der ein oder andere Ball im Nachbarsgarten. Darf dies untersagt werden? Gibt es ein Gesetz für "Mittagsruhe"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?