Wie gefällt euch der so genannte Gabber?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die "Musik" ist in der Tat etwas sehr einfach gestrickt und hat kaum bis keine Melodien. Ich finde es natürlich, das viele sagen, dass sie sowas nicht mögen. Ich selbst würde sowas niemals als Sche*sse bezeichnen, da ich auch nicht möchte, dass andere meine Musik so bezeichnen, trotzdem wäre es auch ein Grund für mich mit der besagten Person nicht mehr gemeinsam in einem Auto zu fahren. sry.

Übrigens vielen Dank für den Stern :D

Finde ich ja klasse, dass dir meine Antwort helfen konnte. :)

0

Hat meine Mutter früher auch immer gesagt, mitlerweile tolleriert sie es. Einfach mal abwarten, wird sich schon daran gewöhnen.

Hardcore Techno hat sehr wohl Melodien (hört euch doch z.B. Ophidian-Butterfly an) und ist äußerst schwierig zu produzieren. Um den "boom, boom, boom" sind noch eine Menge andere dinge herum. Der erste Hardcore Technotrack war "We have arrived" von Mescalium United aka Marc Acardipane. Später wurde dieser Sound vorallem in Holland beliebt durch Leute wie DJ Paul Elstak. Anfang 2000 ging es leider bergab und war bis ungefähr 2007 nicht sonderlich erwähnenswert mehr. Mittlerweile ist die Szene aber wieder größer und die Tracks werden besser und besser. Italien bringt zum Beispiel eine Menge guter Produzenten hervor. Ich habe die Freude auch wieder an Hardcore gefunden (habe damals meine erste Thunderdome mit 6 Jahren gehabt :D) Nur mit diesen Frenchcore kann ich null anfangen.

Im übrigen kann ich deine Freundinnen etwas verstehen. Für Außenstehende ist diese Musik wohl wirklich nichts. Diese Musik muss man leben und fühlen. Für andere ist es nur Krach der nervt :D Wenn es aber echte Freundinnen wären, würden sie dein Musikgeschmack trotzdem akzeptieren;)

Was möchtest Du wissen?