Wie gefährlich sind solche Muttermale?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Geh bitte zum Hautarzt, damit er sich das Muttermal anschaut.

Ab zum Doc - und dort lässt du die Katze aus dem Sack (ooops). Hier wird dir niemand einfach mal so eine verlässliche Diagnose stellen können, und schon gar nicht, wenn es sich denn nur um eine Ferndiagnose handeln kann ... Wenn dir das Ganze derart hochnotpeinlich ist, mache dir die Technologie der Neuzeit doch zunutze: Fertige ein gut ausgeleuchtetes, fokussiertes Foto der betroffenen Stelle an, vereinbare ein Termin beim Arzt und zeige ihm dann das Foto. Er wird die Stelle vermutlich selbst genauer in Augenschein nehmen wollen, aber mit dem Foto hast du schon einmal einen Aufhänger. Kann ja auch sein, dass er schon beim Blick auf das Foto abwinkt und sagt, nein, das ist ein ganz normales Muttermal. 

Achte bei dem Foto (Handykamera?) darauf, dass es nicht etwa automatisch irgendwohin hochgeladen wird und lösche es, sobald du den Termin absolviert hast. Alle anderen Fragen kann dir auch nur der Hautarzt beantworten. Bei Hautveränderungen ist es grundsätzlich nie zu früh, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.

Diese Frage kann Dir nur ein Hautarzt beantworten. Die wenigsten Muttermale sind gefährlich, können aber gefährlich werden. Zu Deiner Beruhigung gehe zum Hautarzt.

des ist ja eh nicht so groß...wenn du dir trotzdem angst hast, dann lass es dir vom arzt untersuchen, weil muttermale sind manchmal anfällig auf krebs...viel glück! =)

Du musst es beobachten,wen es grösser wird oder dunkeler,dan musst du zum Arzt. Aber wen du es zeit jahren hast,und es sich relativ wenig verändert hat,würde ich mir 0 sorgen machen.zumal am sack die sonne nicht ran kommt =) Wen du aber ganz sicher sein willst gehe zum Hautarzt und der wird dir sicher grünes licht geben

Pele13 20.02.2010, 16:15

Sorry, aber die o Sorgen möchte ich beanstanden. Es gibt einen sehr gefährlichen Hautkrebs, da sind die Muttermale HELL!!!

0
pascalrene 20.02.2010, 16:17
@Pele13

Aber er hat das zeit jahren und wen der sich nicht verändert hat,wieso dan panik.ich habe selber einen grossen muttermal der ist schwarz-brau zeit jahren

0

geh zum hautarzt und lass es entfernen,dürfte nicht weiter schlimm sein.

Pul dir nix ab und geh lieber zum Hautarzt er hilft dir pass auf den wen irgentein muttermal dir weh tut wen du rauf drükst muss der artzt ihm entfernen lassen den wen nicht führ es zu folgen..

Gehe jetzt zum Hautarzt. Und es gibt für einen Arzt keine peinliche Stelle!

Lass dir alle Muttermal regelmäßig untersuchen. Egal wo es ist. Krebs kann in allen Altersgruppen auftauchen.

Ein Muttermal am Sack ist doch nichts unnatürliches. Das ist genauso gefhährlich wie jedes andere auch.

Wenn du dir unsicher bist, (so blöd das klingt) wirst du wohl oder übel zu einem Hautartzt gehen müssen. Aber ich glaube nicht, dass das jetzt Hautkrebs ist. Meine Mum hat eins an der Schulter (seit 38 Jahren) und nichts ist.

Vieöe Grüße

Was möchtest Du wissen?