Wie gefährlich sind Nervenzusammenbrüche?

3 Antworten

Naja, normal ist das - vielleicht solltest Du Entspannungsübungen ausprobieren und klarer kommunizieren - im Fall C etwa.

Bist vllt ein wenig dünnhäutig :/ sag deinem gegenüber halt dass er sich anders verhalten soll da dich das mega aufregt

ja, natürlich bin ich total empfindlich.
Aber die Empfindlichkeit verbessert sich ja nicht, wenn auf dieser noch mehr rum gehackt wird.

Natürlich habe ich den Personen deutlich gesagt, dass diese mich nerven. Im Fall von Person C.
Diese nimmt zum Beispiel Abführmittel oder ein Medikament und muss alle 10 Minuten auf Klo.
Ich kann ja nicht sagen, mach dir in die Hose.

0

hm ... kannst du machen :D aber dann gibts kontra und das ist für dich grad schlecht musst mal mit jemandem persöblich reden das hilft oft bei wut oder ähnlichem bei mir auf jeden Fall

0

Du solltest dich dringend in Behandlung begeben! Dein Verhalten ist eine krankhafte Störung (heute nennt sich blöderweise alles "Störung")

Das werte ich jetzt mal nicht als Beleidigung ;D Aeber trotzdem danke für die Antwort.

0
@Testschreiber

Das ist auch keine Beleidigung! Psychische Erkrankungen werden heute überwiegend als "Störung" bezeichnet.
Man hat heute keine "pathologische Trauerreaktion" mehr, sonderen eine "Anpassungsstörung"

1

Welche Ängste werden auf einer Kirmes augelöst?

Hallo, ich stelle mir schon seit langer Zeit die Frage, welche Ängste eigentlich auf einer Kirmes, bei den Fahrgeschäften, ausgelöst wird! Es gibt Menschen die haben vor solchen Geschäften Angst, mich würde nur mal interessieren, vor was man direkt Angst hat... klar, dass einem schlecht wird, dass ein technischer Fehler passiert, etc.! Aber...wenn man sieht, dass in manchen Fahrgeschäften kleine Kinder mitfahren, und der TÜV diese Geschäfte täglich prüft...? Meist wollen die Menschen diese Geschäfte ja fahren, doch die Angst macht Ihnen einen Strich durch die Rechnung... Im Grunde ist es genau das selbe wie Autofahren, oder nicht? Also... wieso werden diese Ängste in manchen Menschen ausgelöst, obwohl diese Personen doch Spaß an den Attraktionen haben wollen? Der Körper wehrt sich, klar! "Bildet" der Körper sozusagen schon vor dem Geschäft ein "Schild", um Angst/ großen Respekt zu haben? Oder ist diese ganze Kirmes-Angst nur eine Einbildungssache, weil der Mensch sich selbst total verrückt macht, wie zum Beispiel: "Mir KÖNNTE ja was passieren..."

Vielleicht kennt sich einer hier aus! :) Wäre auf jeden Fall richtig spitze! Denn das Thema lässt mir einfach keine Ruhe, besonders weil ich genug von diesen Freunden habe, die es fahren wollen, aber es irgendwie nicht schaffen..., hört sich ja fast an wie in einer Entzugsklinik! :) :) :) :) Als kleine Info, nicht dass manche Leute es hier falsch verstehen, ich würde nie eine Person zwingen, oder sonst etwas... nur meist können mir die Freunde selbst nicht sagen, vor was sie Angst haben... einer wird auch total blass im Gesicht... ich finde es äußerst komisch...

Danke! :)

...zur Frage

Hey liebe Community :) Ich habe ein Frage. Und zwar habe ich seit einiger Zeit Probleme beim Training in der Schulter und im Ellenbogen. Was kann/muss ich tun?

Hey liebe Community :)

Ich habe ein Frage. Und zwar habe ich seit einiger Zeit Probleme beim Training in der Schulter und im Ellenbogen. Was kann/muss ich tun?

Ich trainiere 3-4 mal die Woche Kraftsport, hauptsächlich so Grundübungen, da ich fürs Fitnessstudio keine Zeit habe, wegen Schule und Fußball. Wie bereits gesagt spiele ich schon seit 12 Jahren im Verein Fußball, weshalb ich meine Beine kaum trainieren brauch. ^^ Ich habe also hauptsächlich Fokus auf Brust, Rücken, Arme.... ;) Und zwar mache ich vorwiegend eben Übungen, die ich zuhause machen kann. Liegestütze, Klimmzüge und Sit Ups in verschiedenen Varianten undso, sowie Biceps Curls. Habe vor 2 Wochen dann so langsam Probleme bekommen als ich von 11kg auf 12,5kg gegangen bin, da ich problemlos auf beiden Armen 10-12 WH schaffte. Habe dann aber langsam, mit jeden Training, immer stärker werdende Schmerzen bekommen. Musste dann letztens mein Training abbrechen weil es zu sehr in der Schulter gezogen hat. Habe wohl meine Bänder oder was auch immer in Schulter und Ellenbogen überansprucht... Habe jz erstmal aufgehört mit regelmäßiger Fitness (seit 3 Tagen) auch wenns extrem schwer fällt und ich mich jz schon wieder wie hn Lauch fühle. ^^ Was meint ihr? Wie lange soll ich noch pausieren? soll ich lieber das nächste mal weniger WH mit weniger Gewicht machen? oder auf das alte Gewicht zurückgreifen? Was kann man tun um die Genesung zu beschleunigen, außer logischerweise Pause? Tipps? und habt ihr eigene Erfahrungen?

Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Gibt es Wohnungsmobbing oder Mietermobbing?

Ich wohne da schon mehrere Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dort zur Miete. Seit einigen Jahren gab es dort ab zehn Uhr abends Lärm oder Ruhestörung, wo keine Rücksicht auf meine Person genommen wurde. Alle Bemühungen verliefen ohne Gehör zu finden im Sande weiter. Nun frage ich euch, kann es sein, das man mich da raus eckeln will, um dann vielleicht anschließend teuren Wohnraum dort zu schaffen, was dann mit Wohnungsmobbing dann meist praktiziert wird ? Oder das sich viele an mich stören, indem sie über mich sprechen, was dann als Mieter unter Mietern als Mobbing ausgetragen wird ? Wer kennt Mobbing in der Mieterszene und könnte hieraus eigener Erfahrung berichten ?

Grüße Volker !

...zur Frage

Nasenbluten bei meiner Isistute?

Vorgestern habe ich meine Isistute aus dem Paddock geholt und ein bisschen Nasenbluten bemerkt. Ich habe es meiner Reitlehrerin erzählt und sie meinte, Prinzessa (so heißt meine Stute) hätte sich bestimmt nur aufgeratzt, ich konnte es dabei jedoch nicht einfach belassen und habe nochmal nachgeschaut ob da eine wunde ist. Ich habe keine Wunde gesehen nur,  dass das Blut aus dem 'Kanal' zur Lunge kommt. Meine Freundin meinte es wäre bestimmt nur ein Äderchen geplatzt da dass bei ihrem Pferd auch oft vorkommt. Nun mache ich mir aber immer mehr Sorgen denn gestern hatte sie ebenfalls 2 mal Nasenbluten. Ich habe ebenfalls schon gehört, dass das Nasenbluten von Tumoren oder Lungenpilzen kommen könnte oder von Bluthochdruck oder Überlastung, jedoch halte ich nichts davon für wahrscheinlich. Das Nasenbluten bei ihr, ist nicht sonderlich schlimm, es dauert ca. Eine Minute und fließt auch nicht richtig wie ein Strom raus, eher tropst es ein bisschen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Hund Epelepsie-Anfall?

Wir haben immer zu Besuch einen Hund aus der Familie. Heute haben wir ihn wieder geholt und er hat sich tierisch gefreut. Leider ist es dann gerade wieder vorgekommen (leider so oft bei uns) dass er einen epileptischen Anfall brko hat. Meist wird dies ja durch Stress ausgelöst, ausser durch die Freude dass er bei uns "Urlaub" machen darf, ist nichts vorgefallen. Meist wird der Anfall abgerundet damit, das er sich übergibt. Dies ist vorhin allerdings nicht passiert, vielleicht kommt wie beim letzten Mal noch einer. Ich frage mich nur warum es zur Zeit immer bei uns passiert, hier sind nur mehr Personen im Haushalt und er kriegt mehr Aufmerksamkeit geschenkt als zuhause, da dort ein kleines Baby seit kurzem ist. Kann sich jemand das erklären bzw. hat jemand von euch damit Erfahrung bei Hunden? Ich hoffe, es kann jemand helfen, ich mache mir immer richtig Sorgen. Wir haben schon mal mit einen Arzt privat gesprochen, dass vorallem bei Möpsen (das ist er) so etwas sehr gefährlich werden kann, durch die Atmung. Ein Arzttermin soll bald erfolgen, man muss sich nur auf seeeeehr hohe Kosten einstellen.

...zur Frage

Ich habe Misophonie, was soll ich dagegen tun?

Misophonie ist irgendeine Störung, bei der es der betroffenen Person schwerfällt, Geräusche wie das Kauen eines Menschens oder eben ähnliche Sachen zu ertragen. Ich kann es nicht ausstehen, wenn jemand neben mir isst. Es widert mich sogar an, wenn ich nur die Kaubewegung der Person sehe. Ebenfalls mag ich es nicht, wenn ich höre, wie jemand schluckt. Egal, wie leise oder laut das Geräusch ist. Das Problem ist dann noch, dass ich automatisch darauf warte, dass ein Geräusch ertönt. Ich kann mich dann auf keine anderen Sachen mehr konzentrieren. Ich kann auch keine Spucke sehen, kann es nicht ertragen, wenn jemand schmatzt, finde es ekelerregend, wenn jemand mit offenem Munde spricht. Ich denke mal, dass es normal ist, sowas nicht zu mögen. Bei mir ist es allerdings so extrem, dass ich die Person, die das macht, dann töten will - dann beginne ich allerdings zu weinen. Es bewirkt auch nichts, wenn ich die Personen darum bitte, damit aufzuhören. Als Antwort kommt dann oftmals ein provozierendes Schmatzen, welches extra als laut dargestellt wird, um mich besonders stark zu nerven. Wenn jemand allerdings auf meine Bitte eingeht und leiser isst, finde ich es jedoch wieder eklig, da ich dieses "unterdrückte" Kauen auch widerlich finde. Im Endeffekt empfinde ich es also immer als störend, egal, was die gegenüberliegende Person macht. Könnt ihr mir eventuell einige Tipps geben, wie ich dieses Problem reduzieren oder gar beseitigen kann? Habt ihr ebenfalls irgendwelche Erfahrungen gemacht? (Ich möchte zu keinem Psychiater, Therapeuten oder irgendwas dergleichen - habe damit stets schlechte Erfahrungen gemacht - immer).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?