Wie gefährlich sind Hochspannungsleitungen?

4 Antworten

Problematisch wird es nur dann wenn du auf den Mast kletterst und die Leitung anfasst! Das Ergebnis kannst du dir ja vorstellen, oder? Du leuchtest wie eine 100 Watt Birne im dunklen Keller xD

200m Abstand sind meist unproblematisch. Es gibt bei einer Hochspannungsleitung eine elektrische Feld-Strahlung und eine magnetische Flussdichte als Strahlung, beide sind auf ca 200m abgeklungen. Am Besten ist, wenn zwischen der Leitung und Ihrem Haus viele Bäume oder andere Häuser stehen, dies holen dann die elektrische Feld-Strahlung vorher ab, bevor sie ihr Haus erreicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Freileitung

Interessante Punkte lesen ("Nutzung des Gebietes unter einer Freileitung" und "Sicherheitsratschläge") und dann eine eigene Meinung bilden.

Ich persönlich habe in seltenen Fällen Probleme mit Freileitungen. Drückt sich in Gänsehaut aus :D ich denke da von jedem Stromführenden Kabel Strahlungen und Magnetfelder ausgehen kann und wird auch eine Freileitung den Körper beeinflussen. In wie weit das schlimm ist weiß ich nicht. Eine Idee: Wenn ihr euch direkt unter die Leitung stellt und nicht das Gefühl habt das euch irgendwie komisch zu mute ist, könnte es eine perfekt geschirmte Leitung sein und keine Gefährdung darstellen. Die bekannten Gefahren (Drachen steigen lassen...) sollte man ja seinen Kindern schon seeehr nahe legen.

Freileitungen sind nie geschirmt, es sind immer blanke Drähte.

0
@Questor

Sorry, ich meinte damit diese Information von Wiki: "Eine magnetfeldarme Bauweise kann durch eine Leitergeometrie mit möglichst guter gegenseitiger Kompensation der Magnetfelder verschiedener Leiterseile erreicht werden." - das verstehe ich als "Abschirmung"... mir ist keine einfachere Erklärung eingefallen.

0

Elektrosmog durch Hochspannungsleitungen

Hallo Zusammen!

In 35 Metern Entfernung zu meinem Haus ist eine 110kv Freileitungstrasse errichtet worden.

Meine Frau klagt seitdem über gelegentliches Unbehagen in Form von Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten.

Ich habe deshalb einen Baubilogen mit Elektrosmogmessungen in meinem Haus beauftragt.

Im Mittel liegt die Belatung in unserem Haus laut dem Baubilogen bei 120 Nanotesla.

Der Baubiloge hat mir zugesichert, dass die Empfindlichkeitsstörungen meiner Frau auf die Elektrosmogbelastung in unserem Haus zurückzuführen sind und mir gleich diverse (kostspieliege) Abschirmmöglichkeiten genannt.

Das Bundesamt für Strahlenschutz sowie der Netzbetreiber sehen jedoch keinen Handlungsbedarf, da der offizielle Grenzwert von 100 Mikrotesla also 100.000 Nanotesla eingehalten wird.

Hierzu ganz anders der Baubiloge, der angibt dass Wert von 20 Nanotesla im Schlafzimmer nicht überschritten werden sollte.

Ich leide selbst auch gelegentlich unter Schlafstörungen, meist dann wenn die Elektrosmogbelastung in unserem Schlafzimmer oberhalb von 120 Nanotesla liegt.

Bevor ich mehrere tausend Euro in aufwendige Abschirmmaßnahmen investiere, möchte ich mir natürlich abselout sicher sein, dass der Elektrosmog der durch die Hochspannungsleitung verursacht wird auch die Ursache für unsere Schlafstörungen und Konzentrationsstörungen ist.

Weiß jemand mehr über die Wirkungen von Elektrosmog der durch Hochspannungsleitungen verursacht wird?

Vielen Dank für jede Antwort!

...zur Frage

Das haus neben Hochspannungsleitung

Wir haben uns ein Haus gefunden (schon reserviert), das neben Hochspannungsleitung 110 oder 220 kV, das kann ich nicht feststellen, steht. Als wir Hausbesichtigung gemacht haben, waren wir uns nur aufs Haus konzentriert und HSL nicht gesehen. HSL ist ca 30-40 m. vom Haus entfernt. Ist es irgindwie gefährlich? Wir haben 2 kleine Kinder. Nächte Woche sollen wir zum Notar. Nach dem reservierung hat Maklerin gesagt, das Handy am Ohr und Funkmasten viel gefährlicher als HSL. Jetzt wissen wir nicht, was wir machen sollen. Das Haus passt uns von vorne bis hinten. Könnte uns jemand helfen? Danke im voraus.

...zur Frage

Ist es gefährlich ein Einfamilienhaus mit Keller zu bauen auf einem Moorgebiet Gründstück?

Hallo erstmal undswar,möchten wir demnächst vielleicht ein Grundstück kaufen, was auf einem Grundstück liegt wo Moor in der nähe ist.Das Problem jedoch ist das wir nicht wissen ob es gefährlich ist,falls wir ein Haus bauen lassen sollten mit einem Keller. Denn man hört oft das die Wände feucht werden können??

Freue mich über jede Info:)

...zur Frage

Kostet ein Haus mit Grundstück mehr Miete als ein Haus ohne Grundstück bei gleicher Ausstattung?

Wieviel macht die Grundstücksfläche bei der Miete aus?

...zur Frage

Unter Hochspannungsleitung wohnen . GEFÄHRLICH!

Ich habe vor mir ein Haus zu kaufen doch es gibt ein Problem

Das Haus liegt direkt unter einer Hochspannungsleitung und ich wollte wissen ob dies gefährlich sei

Und das Haus hat einen Pool ist es auch gefährlich im Pool zu schwimmen wegen dem ganzen Elektrosmog und so

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?