Wie gefährlich sind Flat Earthener?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 17 ABSTIMMUNGEN

naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen 70%
Gibt wohl auch ein paar gefährliche, neben ein paar ganz normalen Esoterikern 17%
Diese Leute sind wohl überwiegend ziemlich gefährlich. Besser nicht mit ihnen reden. 11%
sind in der Mehrheit Leute, die aufrichtig nach der Wahrheit suchen 0%
sind überwiegend anständige Leute, die philosopisch diskuttieren wollen 0%

22 Antworten

Es ist ganz einfach. Die Realität ist zu langweilig. Mit einem Teleskop Lichtstärken von Sternen abgleichen und Berechnungen machen stinkt.

Es wäre doch viel spannender, wenn man die Mondlandung als Fake aufdecken könnte. Die Erde ist flach! Die Welt wäre spannender als jede Serie, wenn oben und unten ein Eingang in die Hohlerde wäre und darin Sci-Fi Echsenmenschen wohnen würden. Na klar muss es so sein, denn die rationale Antwort befriedigt nicht.

Die Neugier ist in uns, wir wollen alle wissen was da draussen noch so ist. Viele können es aber einfach nicht abwarten und steigern sich deshalb in einen Wunschtraum.

HolgerSchneider 25.02.2017, 21:45

Realität war zum Beispiel der Krieg der USA gegen den Irak. Oder der Überfall auf Libyen. Was soll daran langweilig sein?

0
naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Nein diese Menschen, jedenfalls jene die aufrichtig an die flache Erde glauben, sind meist Leuten die Probleme haben mit der Welt klar zu kommen. Sie bilden sich deswegen ein sie wären Teil einer exklusiven Gruppe welche die Wahrheit durchschaut hat, und all die anderen Menschen liegen falsch und seien verblendet, dass gibt Ihnen das Gefühl etwas besonders zu sein und hilft Ihnen so Ihr leben zu bewältigen.

Aus meiner Erfahrung heraus würde ich aber behaupten das diese Menschen nicht Gefährlich sind, denn soweit ich das erlebet habe rufen sie nicht zu Gewalt auf und setzen auch keine Gewalt ein um Ihre These zu verbreiten.

Es gibt also keinen Grund vor dies Flath-Earth Verschwörungs-Theoretikern Angst zu haben, ich persönlich habe sogar irgendwie Mitleid mit diesen Menschen 

Grautvornix 24.02.2017, 11:00

ich persönlich habe sogar irgendwie Mitleid mit diesen Menschen

Für diejenigen die es wirklich glauben, sehe ich es auch so.

3
naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Für mich sind diese Leute traurige Figuren, zu enttäuscht oder verletzt vom eigenen Leben, so dass sie sich in eine Fantasiewelt flüchten. Die "Erkenntnis", dass alle anderen "Opfer" einer groß angelegten Weltverschwörung sind, man selbst aber nicht und als einer von wenigen erleuchtet und somit etwas ganz besonderes ist, lässt das persönliche Versagertum in den Hintergrund rücken und wertet das eigene Ego wieder auf. 

Gefährlich sind diese Menschen nicht. Wie gefährlich kann ein verblendeter Totalversager schon sein?

Gibt wohl auch ein paar gefährliche, neben ein paar ganz normalen Esoterikern

Das kann man schwer pauschalisieren, es wird unter ihnen sicher einige geben die so und andere geben die so sind.

Fakt ist dass Aberglaube jedoch empfänglich macht für Propaganda, und die Hemmschwelle für Gewalt herabsetzt. Das haben Religionen, Esoterik und Verschwörungstheorien gemeinsam.

Im Beispiel der Flat-Earthler verbreiten sie ständig lächerliche Falschinformationen. Das bedeutet dass nur jemand die These der flachen Erde mit einer Wirkung oder einem Effekt verknüpfen muss und sie alle springen auf den Fahrenden Zug auf.

Nehmen wir als lächerliches Beispiel: "Weil die Erde flach ist, ist es unmöglich von der Straße abzuweichen wenn man am Steuer einschläft."

Dazu ein, zwei Videos auf 2 unterschiedlichen Youtube-Kanälen und man hat eine Gruppe von Leuten die auf einmal übermüdet Autofahren, weil sie daran glauben dass sie keine Unfälle mehr verursachen können wenn sie am Steuer einschlafen.

Diese Gefahr geht von allen abergläubischen Richtungen aus und hat im Laufe der Geschichte mehr Leben gekostet als so mancher Krieg.

ClydefrogXL 24.02.2017, 12:45

und wir alle können nur hoffen, dass möglichst viele von den Hohlbirnen ihren eigenen Hirnmüll ernstnehmen und auf diesen von dir benannten Zug aufspringen. Hoffentlich natürlich ohne in den Gegenverkehr zu trudeln.

0
Andrastor 24.02.2017, 12:45
@ClydefrogXL

Das ist ja immer das Risiko bei Unfällen. Man ist selten das einzige Opfer dabei.

Aber ansonsten stimme ich dir zu.

1
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:48
@Andrastor

Holger, von Chemnitz nach Stuttgart über Nacht und ganz mühelos. Tempomat an auf einsamen Streckenabschnitt und Kissen raus. Kann ja nix passieren. Spart jede Menge Zeit.

2
Grautvornix 24.02.2017, 13:03
@ClydefrogXL

Und dann gab es noch den der nicht so gut Englisch konnte.

Er hatte das mit dem Tempomat falsch verstanden, ging im Wohmobil, nachdem er den Tempomat eingestellt hatte, nach hinten um sich was zu essen zu machen.

Ist 40 Jahre her.

2
naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Kenne selbst einen und habe mal nen Abend lang darüber diskutiert. Ihre Denkbarriere ist subtiler als man auf den ersten Blick vermuten mag, es ergibt alles irgendwie halbwegs Sinn, ist aber durchzogen von Halbwissen und Ignoranz. Ich habe ihm ca eine Stunde lang versucht zu erklären wieso Geschwindigkeit relativ ist, und es dann aufgegeben, weil er es einfach nicht verstanden hat und nur die Sätze aus seinen YouTube Videos wiederholt hat.

Erinnert mich schon an eine light Version der Kreationisten, und könnte man auch als eine "Einstiegsdroge" für weitere Verschwörungstheorien betrachten wie Evolutionsgegner, Kreationismus etc, die allesamt die gleiche Denkstruktur erfordern. 

naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Ich konnte die Grüntöne zuerst nicht richtig unterscheiden und dachte, die Mehrhait wäre für "...die aufrichtig nach der Wahrheit suchen". ;)

Ganz ehrlich, die Theorie der flachen Erde ist eine der absurdesten und lächerlichsten Verschwörungstheorien. "Schwätzerphänomen" trifft das ganz gut, wie bei vielen anderen Verschwörungstheorien findest du hier haufenweise Leute, die stolz darauf sind, "was zu wissen", während alle anderen fest schlafen. Dass sie selbst die Leichtgläubigen sind, die sich jeden Schwachsinn erzählen lassen, bemerken sie nicht.

naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Die "Flat Earther" sind keine einheitlich organisierte Gruppe, daher kann man sie auch nicht pauschal beurteilen. Ich würde aber sagen dass sie größtenteils harmlos sind. Was sollen sie schon tun? Die Erde flach klopfen?

Gibt wohl auch ein paar gefährliche, neben ein paar ganz normalen Esoterikern

Die meisten sind wohl, wegen mangelnder Bildung naiv. Die Gefährlichen sind wie

@HolgerSchneider

problematisch, weil sie mit Scheinlogik und scheinbar logischen Argumenten so tun, als seien sie wissenschaftlich, und sähen Zweifel mit absurden Argumenten, wie dem Vorwurf an Lesch und Yogeshwar, sie seien "Verschwörungsleugner",

da sie die "Theorie der flachen Erde" von vornherein mit Vorurteil ablehnen und sie nicht ernsthaft prüften!

Offenbar hält Herr Schneider die Flat-Earth-Theorie insgeheim doch für denkbar.

Da ich selbst auch mal Physik studiert habe, kann ich die Haltung der beiden, Lesch und Yogeshwar, voll nachvollziehen, die flat earth sofort als absurd zu betrachten, da sie mit so vielen Fakten offensichtlich im Widerspruch steht, dass man da nicht lange prüfen muss.

Der Vergleich mit dem Kriminalbeamten hinkt durchaus. Bei deren Vorwürfen ist natürlich die Möglichkeit nicht auszuschliessen, dass der Vorwurf einer Verschwörung unberechtigt sein könnte.

Bei den hier diskutierten Theorien ist doch offensichtlich, dass sie falsch sind.

Es ist also müssig, anzunehmen, sie könnten vielleicht doch wahr sein. Herr Schneider scheint, gemäss seiner Argumentation, dessen nicht ganz sicher zu sein und trägt deshalb in gefährlicher Weise zur Desorientierung von Schülern bei!

HolgerSchneider 25.02.2017, 21:20

"Offenbar hält Herr Schneider die Flat-Earth-Theorie insgeheim doch für denkbar."

"Antwort
von HolgerSchneider, 24.02.2017 177
Diese Leute sind wohl überwiegend ziemlich gefährlich. Besser nicht mit ihnen reden. ...

Der Flache-Erde-Schwachsinn ist vom Ursprung her systematische Desinformation, um über das Format Verschwörungsleugnung jeden kritischen Denker in den Dreck zu ziehen, der nicht jeder offiziellen Erklärung glaubt.
Insofern ist die Theorie gefährlich. Wer sich mit ihr auseinandersetzt, verliert jede Menge Zeit, sich mit wirklich relevanten politischen Themen zu befassen."

"Der Vergleich mit dem Kriminalbeamten hinkt durchaus. Bei deren Vorwürfen ist natürlich die Möglichkeit nicht auszuschliessen, dass der Vorwurf einer Verschwörung unberechtigt sein könnte."

Kriminalbeamte, die sich mit Verbrechen befassen müssen, die von mehreren Personen begangen wurden, sind Verschwörungstheoretiker.

Vor den Verbrechen findet eine Verschwörung (geheime Absprache) statt.

Mit der Bitte um eine Definition des Begriffes "nichthinkender Vergleich".

1
weckmannu 26.02.2017, 09:13
@HolgerSchneider

Die übliche Verwendung des Begriffes "Verschwörungstheoretiker" bezieht sich auf Leute, die offensichtlich unsinnige Thesen verbreiten und gleichzeitig meinen, ihre Wahrheit z.b. die Simulation der Mondlandung, werde in einer allgemeinen Verschwörung unterdrückt. Ebenso die Flat earth Leute, sie glauben lieber, daß fast alle Professoren dieser Welt "diese Wahrheit" geheimhalten, als zuzugeben, saß sie sich irren könnten.

Sie sind ein bisschen geistesverwandt, indem Sie eine private Definition des Begriffs konstruieren.

Vergleiche hinken immer mehr oder weniger - Äpfel mit Birnen - während das Sprichwort verlangt, Birnen mit Birnen zu vergleichen. Die Eigenschaften sollen weitgehend übereinstimmen. Was ist nun weitgehend? Das ist Geschmackssache, deshalb gibt es keine präzise Definition für "nichthinkend". Was zeigt, daß Sie auch hier nur scheinbar logisch argumentieren - eher polemisch.

0
HolgerSchneider 26.02.2017, 10:52
@weckmannu

Ich schließe mich gänzlich der Expertenantwort von Franz1957 an, hier im Strang und dieser detaillierten Stellungnahme:

https://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-in-deutschland-auch-schon-leute-die-ernsthaft-glauben-die-welt-waere-eine-scheibe?#answer-238470746

Ich habe hier sechs oder sieben Male geschrieben, daß ich die Vertreiber der Flache-Erde-Theorie nicht für Verschwörungstheoretiker halte, sondern für Desinformanten, die diesen Quatsch selber nicht glauben.

Weil "Verschwörung" nicht klar definiert ist, kann jeder willkürlich zum Wahnbefallenen erklärt werden.

Ihr Verschwörungsleugner scheut noch nicht einmal zurück, jemanden wie mich, der auf einer klaren Definition beharrt, in die Nähe von Wahnbefallenen zu rücken.

"Diese Äpfel sind nicht so faulig wie jene Birnen."

So ein Vergleich ist verboten. Deswegen ist es fahrlässig, wenn im Lebensmittelgeschäft Äpfel und Birnen so nahe beieinander liegen.

Auch den Ernährungswissenschaftlern sollte eingeschärft werden, niemals den unterschiedlichen Vitamingehalt von Äpfeln und Birnen zu ermitteln.

Logisches Denken: Zwei Gegenständen A und B einen passenden Oberbegriff zuordnen.

Z.B. "Äpfel und Birnen" ---> Obst

Z.B. "Merkel und Trump" ----> Politiker

Z.B. Ermittlungen des Wirtschaftsfahnders über illegale geheime Absprachen und Ermittlungen des investigativen Journalisten über Bestechungen von Politikern ---> Verschwörungstheoretiker

0
weckmannu 27.02.2017, 08:41
@HolgerSchneider

Nur zum letzten Satz: Sie deuten den allgemeinen Sprachgebrauch willkürlich um. Man kann den Sprachgebrauch nicht nach Belieben oder mit logischen Argumenten ändern. Fragen Sie mal die Dudenredaktion.

0
HolgerSchneider 27.02.2017, 08:56
@weckmannu

Im Rahmen des Ewigen Krieges wird der Kampf natürlich auch um die Sprache geführt, wer die Definitionshoheit besitzt.

Es gibt von Monat zu Monat immer mehr Leute, die durchschaut haben, was ihr Verschwörungsleugner betreibt.

Die Sprache wird ständig verändert, die Sprachpolizei ist - noch - nicht allmächtig.

0
dataways 27.02.2017, 11:36
@HolgerSchneider

Im Rahmen des Ewigen Krieges...

Es gibt von Monat zu Monat immer mehr Leute, die durchschaut haben, was ihr Verschwörungsleugner betreibt.

...die Sprachpolizei ist - noch - nicht allmächtig.

Na, das ist doch mal ein aussagekräftiger Kommentar von HolgerSchneider, der mir aufzeigt, wohin seine Reise geht. Und ich dachte schon, ich muß ihn ernst nehmen.

0
HolgerSchneider 27.02.2017, 12:41
@dataways

Möchte nur inhaltlich mit Ihnen diskutieren. Nur soviel Persönliches: Ich erwarte von Ihnen nicht, daß Sie mich ernst nehmen, denn das liegt ganz allein bei Ihnen.

0
weckmannu 27.02.2017, 22:15
@HolgerSchneider

Ob man Sie Ernst nehmen kann, liegt in erster Linie bei Ihnen und Ihren Aussagen - keine Polemik bitte.

0
naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Für mich sind das armselige Menschen, die hoffen auf diese Weise was besonderes zu sein, oder zu einer Gruppe zu gehören die was besonderes ist.

Hat ja auch geklappt, sie sind besonders behämmert.

Und Harald Lesch, der Physik und Philosophie unterrichtet, wird wohl mit den Beschimpfungen klar kommen.

naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Ich denke nicht das sich diese Leute selbst ernstnehmen. Im Grunde ist es nur ein Internet-Hype, soweit ich das verstanden habe, weil ein Hollywood-Promi irgendwann mal eine solche Aussage zur flachen Erde in einem sozialen Netzwerk getroffen hatte...

Aber was meinst du damit: "diese Leute verfolgen Terra X von Prof. Lesch"? Wäre das nicht positiv. Da bekommen sie doch auf unterhaltsame und informative Weise erklärt, warum ihre Ansichten nicht stimmen können.

Comment0815 24.02.2017, 10:05


Da bekommen sie doch auf unterhaltsame und informative Weise erklärt, warum ihre Ansichten nicht stimmen können.

Ja, aber einsehen tun sie es deshalb noch lange nicht.

"Lesch ist ja eh eine gehirngewaschene Medienhure."

Ich finde die Kommentare unterhaltsam. (Aber ich bin auch ein wenig verunsichert, ob die ihre Theorie wirklich selbst ernstnehmen.)

4
Comment0815 24.02.2017, 10:26
@ClydefrogXL

Zum totlachen. Wie kommt Konrad drauf, dass alle "Astronauten" Freimaurer-Tattoos haben?

Außerdem ist der Hinweis, man solle recherchieren, das Internet biete eine Hülle an Informationen leider ziemlich bescheuert. Das Internet ist nunmal leider voller Müll.

Aber amüsanter Beitrag.

1
HolgerSchneider 24.02.2017, 11:12

Lesch ist ein Verschwörungsleugner und schlachtet natürlich genüßlich den Flache-Erde-Schwachsinn aus.

1
PatrickLassan 24.02.2017, 11:49
@HolgerSchneider

Lesch ist Naturwissenschaftler und glaubt nicht jeden Blödsinn.

Ein 'Verschwörungsleugner' wäre übrigens jemand, der Verschwörungen leugnet, und das tut eigentlich niemand.

5
Grautvornix 24.02.2017, 12:03
@HolgerSchneider

Sicher hast du recht, der Mann hat ja sonst nichts zu tun.

Was leugnet er denn ?

Er legt Beweise vor, das diese Theorie nicht stimmen kann.

4
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:19
@HolgerSchneider

"Verschwörungsleugner" xD
Holger, wieso, wiiiessooooooo ?
Si tacuisses Bibeltreuer Christ mansisses

1
HolgerSchneider 24.02.2017, 12:29
@ClydefrogXL

Spaßkommentare beantworte ich nicht. Wenn Sie ernsthaft mit mir debattieren wollen, dann bitte ich um eine gewisse Mindestanflughöhe, sowohl, was den Benimm anbelangt, als auch das geistige Niveau.

0
thetee99 24.02.2017, 12:50
@ClydefrogXL

@ClydefrogXL: soweit ich es verstanden haben, kritisiert @HolgerSchneider die (vorschnelle) Kritik an Verschwörungstheorien. Das meint er wohl mit "leugnen". Da dadurch eine Akzeptanz gegen den kritischen Umgang mit Desinformationen geschaffen wird.

2
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:53
@thetee99

es gibt ja wohl einen Unterschied zwischen der Behauptung die NASA erschieße Eskimos am Rand der physikalisch völlig unsinnigen Weltscheibe und der Vermutung, dass die Bierpreise abgesprochen waren.
Wobei ... wenn ich Holger so zuhöre  ... ich sehe da langsam einen Zusammenhang !!

2
Comment0815 24.02.2017, 13:21
@ClydefrogXL

@ClydefrogXL: Ich halte selbst nichts von der Flache-Erde-Theorie, aber Holger war bisher sehr höflich und sachlich.

Nur mal als kleiner Tipp: Es kann einen in seiner eigenen Argumentation weiterbringen, wenn man mit jemandem diskutiert, der eine andere Meinung vertritt. Das heißt ja nicht, dass du später die Meinung deines Diskussionspartners vertreten musst.

Du verhältst dich dagegen genau so, wie es viele Verschwörungstheoretiker machen: Ohne Argumente einfach draufhacken.

Obwohl ich kein Anhänger dieser Theorie bin, bin ich deshalb in diesem Fall dennoch auf Holgers Seite...

0
ClydefrogXL 24.02.2017, 13:40
@Comment0815

oh du kennst meine Vorerfahrung mit Holger nicht. Daher verzeihe ich dir das :D Ich kenne ihn mittlerweile auch schon anders.

0
HolgerSchneider 24.02.2017, 14:04
@thetee99

Perfekt verstanden. "Verschwörungsleugnung" ist Polemik. Der Konter gegen die Angriffskeule "Verschwörungstheoretiker".

0
HolgerSchneider 24.02.2017, 14:07
@Comment0815

Sicherheitshalber noch einmal betont: Von der Flachen-Erde-Theorie halte ich ganz genau gar nichts. Ich gehe davon aus, daß diejenigen, die diese im großen Stil in die Umlaufbahn gebracht haben, KEINE Verschwörungstheoretiker sind, selber nicht daran glauben, sondern Desinformanten sind. Was natürlich nicht bedeutet, daß es nicht auch Leute gibt, die daran glauben.

2
hydrahydra 24.02.2017, 16:32
@HolgerSchneider

Ich gehe davon aus, daß diejenigen, die diese im großen Stil in die
Umlaufbahn gebracht haben, KEINE Verschwörungstheoretiker sind, selber nicht daran glauben, sondern Desinformanten sind

Und das tust du aus welchen Gründen? Einfach so? Weil's besser gefällt? Das ist ja mal eine Verschwörungstheorie zu einer Verschwörungstheorie... Hanebüchen!


Es kann einen in seiner eigenen Argumentation weiterbringen, wenn man mit jemandem diskutiert, der eine andere Meinung vertritt.
Wenn es denn um Meinungen ginge... Aber heutzutage schreit ja ein Großteil der Menschheit lieber gleich nach Meinungsfreiheit, als mal den Kopf anzuschalten und nachzudenken, ob es denn überhaupt um Meinungen geht. Da wird dann das hohe Gut der Meinungsfreiheit als Feigenblatt herangezogen, um unwidersprochen absoluten Quark behaupten und sich als arme verfolgte Minderheit gerieren zu können, die einsam und erwacht gegen den "Mainstream" steht...

1
Grautvornix 24.02.2017, 18:02
@HolgerSchneider

Desinformation mit welchem Ziel?

Bloß weil ich nicht, etwas erst mal unkritisch überprüfe, das ich durch ca. 200 Flüge quer durch die Welt, mit einer kompletten Umrundung von Frankfurt über USA, Kanada,Taiwan, zurück nach Frankfurt erlebt habe, bedeutet das ja nicht, das ich alles glaube was die Wissensachaft, oder die Schule oder wer auch immer, behauptet.

Und wenn Professor Lesch morgen behauptet, das
bei Vollmond geschlagenes Holz andere Eigenschaften hat als sonstiges Holz, dann glaube ich das auch nicht ohne weiteres, auch nicht weil ich weiß das der sicherlich mehr auf dem Kasten hat als ich.

Bei YT
springt auch einer rum, der behauptet, das der Tafelberg in Südafrika,
in Wirklichkeit ein versteinerter Baumstumpf ist der über hundert
Kilometer hoch war.

Die Überprüfung ob da was drann ist, ist in 10 sekunden erledigt:

Wasserbeschaffung, Nährstoffbeschaffung, Statik. Fertig

.Ich kann die Statik nicht berechnen, aber ich habe Erfahrungswerte, die mir sagen das es nicht sein kann.

Und ich räume auch ein, das ich bei weniger unstrittigen Fragen falsch liegen könnte, mit meinen Einschätzungen.

Dann bleibt die Frage ist das wichtig für mich?

2
ClydefrogXL 24.02.2017, 18:22
@Grautvornix

ich kann dich nur warnen. Holger ist so ne Art argumentative Windmühle mit einem geschlossenen Weltbild und unendlicher Kondition. Wenn du ihn einmal in der Ecke hast, rennt er rum und brüllt: ICH WILL DIESE FRAGE NICHT BEANTWORTEN und droht dann, einem in die FRXXXE zu hauen (mit !!!!).
Dann macht er wieder krude Vergleiche, denen du dann hinterherläufst. Wenn du es nicht machst schreibt er einfach weiter seinen Sermon.
Geh mal zum Spaß hierhin, drücke strg+f und such mal nach seinem Nick https://www.gutefrage.net/frage/wieso-glauben-leute-an-gott-wenn-so-wenig-dafuer-spricht?foundIn=notification-center#comment-149310536

2
HolgerSchneider 24.02.2017, 18:26
@hydrahydra

Ihr Verschwörungsleugner befindet Euch mittlerweile in keiner sicheren Mehrheit. Es gibt Legionen, die es begriffen haben, wie Ihr willkürlich zwischen Theorien unterscheidet, solchen, die Euch in den Kram passen und solchen, die Ihr als nicht hilfreich empfindet.

Paßt Euch eine Theorie nicht, dann Stempel "Verschwörungstheorie" drauf und weg damit.

Was Meinungsfreiheit ist, steht in einem Zitat, das Voltaire zugeschrieben wird, dazu gibt es nicht mehr zu sagen.

0
HolgerSchneider 24.02.2017, 18:32
@Grautvornix

"Desinformation mit welchem Ziel?"

Z.B. um eine dumme Theorie als Beleg dafür zu nehmen, daß andere Theorien auch dumm sind.

Z.B. um den Leuten viel Zeit zu nehmen, die sich dann mit Unfug befassen statt mit primär relevanter politischer und wirtschaftlicher Thematik.

Z.B. um einen gewaltigen Nebel zu erzeugen, durch den viele dann überhaupt nicht mehr durchblicken.

Wenn sich Leute mit einem delikaten, politisch brisanten Thema befassen, kann man auch seine Leute einschleusten, um so Theoretiker in Verruf zu bringen.

0
thetee99 24.02.2017, 19:59
@HolgerSchneider

@ClydefrogXL und @HolgerSchneider: kann man euch beide eigentlich engagieren? xD

Ihr könnten z. B. über https://www.ted.com/ auf einer Bühne Argumente in Chatform austauschen oder russische Regierungsserver durch einen Overload an Informations-Input lahmlegen... ;) Ihr seid ja wie ein altes Ehepaar! Danke fürs Popkornkino :D

0
HolgerSchneider 24.02.2017, 20:55
@thetee99

Freut mich, wenn es gefallen hat. Sollte es weiteren Austausch geben, werde ich mir jede Mühe geben, das von meiner Seite aus auf das Inhaltliche zu begrenzen.

1
HolgerSchneider 24.02.2017, 22:19
@thetee99

"oder russische Regierungsserver durch einen Overload an Informations-Input lahmlegen"

Das wäre übrigens ein hochintelligentes Extrathema!

Vorläufige These: Informationen können zur Aufklärung beitragen.

Überinformation kann zu einer Rückkehr zum prämodernen Animismus führen.

("Information" in der strengen Begrifflichkeit der Kybernetik)

0
naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Ich halte sie nicht für gefährlich, da sie zwar völlig haltlose Thesen vertreten, aber keine Gewaltbereitschaft erkennen lassen. Mit ihnen  zu diskutieren, dürfte aber sinnlos sein, da sie felsenfest an ihre 'Theorie' glauben.


atzef 24.02.2017, 10:38

Was sind denn "Flat Earthener"? Habe ich noch nie gehört...:-)

2
Grautvornix 24.02.2017, 10:47
@atzef

Das sind Leute die behaupten, das die Erde eine Scheibe sei, und dies mit unzähligen,an den Haaren herbeigezogenen Beweisen, untermauern.

4

Spinner die philosophieren wollen, es aber nicht wirklich gelernt haben und auch mit Naturwissenschaft nicht so richtig klar kommen.

Solange sie sich nicht weiter ausbreiten ni´cht sonderlich bedenklich aber im Prinzip schon.

ClydefrogXL 24.02.2017, 12:35

gugg mal in den Kommentarbereich hier, wie die sich "ausbreiten". Gruselig, oder nicht?

0
Diese Leute sind wohl überwiegend ziemlich gefährlich. Besser nicht mit ihnen reden.

Das Flatearthertum an sich ist wohl noch harmlos, allerdings neigen solche Leute dazu, auch anderen Verschwörungstheorien gegenüber offen zu sein. Dann landen die sehr schnell im Reichsbürger/Holocaust-Leugner-Milieu...
Abngesehen davon sollte man nie mit Menschen reden, die offensichtlichen Unsinn verbreiten und ihre Thesen mit einer stolz vor sich her getragenen Andersartigkeit begründen.

Jackie251 24.02.2017, 09:58

Und jetzt die Fangfrage.
Was genau macht diese Menschen gefährlicher, wenn sie glauben sie seinen ein Reichsbürger, gegenüber anderen die Glauben im Himmel säße ein Mann den man anbeten müsse?

Die Gedanken sind frei oder? Glauben darf man was man will. Gesetze darf man nicht übertreten, egal was man glaubt...

3
Halbkornbrot13 24.02.2017, 10:16
@Jackie251

Was genau macht diese Menschen gefährlicher, wenn sie glauben sie seinen ein Reichsbürger, gegenüber anderen die Glauben im Himmel säße ein Mann den man anbeten müsse?

Das ist relativ einfach zu beantworten:

Reichsbürger sind Menschen welche die BRD nicht als Land anerkennen und denken sie würden immer noch im Deutschen Reich in den Grenzen von 37 leben. Reichsbürger halten also die Gesetzte der BRD für ungültig. Und Menschen die denken sie bräuchten sich nicht an Gesetzte zu halten sind Potenziell nun mal sehr gefährlich

Der Glaube an einen Gott oder auch an eine Flache Erde, hat hingegen grundsätzlich keinerlei Einfluss auf das Gesetztes Verständnis des Gläubigen ist deshalb weit weniger gefährlich.

Es kommt hierbei natürlich auch auf den spezifischen Gottesglauben an, glaubt man zum Beispiel religiöse Regeln sind höher zu bewerten als geltendes Recht entsteht wieder ein gewisses Gefahren Potenzial. 

Glauben darf man was man will. Gesetze darf man nicht übertreten

Ja da hast du Recht, sobald man aber glaubt Gesetze würden für einen nicht gelten wird's aber Potenziell gefährlich.

9
juste55 24.02.2017, 11:29
@hydrahydra

hydrahydra,

in deinen Links ist von Reichsbürgern die Rede.

Diese lehen Demokratie ab und leugnen den Holocaust.

Wo ist bitte die Verbindung zu den "Flat Earthenern"?

Ich sehe es eher als gefährlich, solche Gruppierungen in Verbindung zu bringen und ihnen damit etwas zu unterstellen!

0
hydrahydra 24.02.2017, 11:35
@juste55

Wo ist bitte die Verbindung zu den "Flat Earthenern"?
Nirgends. Ich habe auf Jackie251's Kommentar reagiert, nicht direkt auf die Frage zu den Flat-Earthern. Kann man am von mir angefügten Zitat erkennen, wenn man es denn möchte...
Übrigens sind Reichsbürger nicht unbedingt antidemokratisch gesinnt oder leugnen den Holocaust. Aber es behauptet sich so leicht...

2
juste55 25.02.2017, 07:49
@Halbkornbrot13

Halbkornbrot13,

und genau solche Schlußfolgerung, die du hie ziehst, ist gefährlich.

Du unterstelltst einer Gruppe von Leuten , die an die Erde als flache Scheibe glauben, daß sie Reichsbürger wären.

Wo steht das?

Du bleibst Nachweise schuldig.

0
juste55 25.02.2017, 07:52
@hydrahydra

hydrahydra,

ach, hat sich deine Meinung jetzt geändert.

In deinem Kommentar an den Fragesteller vertrittst du doch eine recht eindeutige Position?

Nur einige Kommentare darunter ändert sich dies.

Ist ja komisch.

(ich lese alle Kommentare, wenn ich antworte)

0
Halbkornbrot13 25.02.2017, 12:56
@juste55

Nein, ich unterstelle dir aber das du meinen Kommentar nicht richtig gelesen und/oder verstanden hast.

Ich differenziere klar zwischen Reichsbürgern und Flat Eahrtlern, und behaupte in keiner Silbe das ein Zusammenhang bestünde.

Nein ganz im Gegenteil ich bezeichne den Glauben an eine Flache Erde, wie falsch er auch ist, ganz klar als ungefährlicher als das Reichsbürgertum.

Die Behauptung das ein Zusammenhang zwischen Reichsbürgern und Flat Eahrtlern besteht stammt aus der Antwort von hydrahydra, auf diese Behauptung gehe ich überhaupt nicht ein.

Mein Kommentar bezieht sich wie ganz klar an den zitierten Teilen ersichtlich ist auf den vorangegangen Kommentar und auf die Frage inwiefern Reichsbürger gefährlicher sind als Menschen die an einen Gott glauben.

Du unterstelltst einer Gruppe von Leuten , die an die Erde als flache Scheibe glauben, daß sie Reichsbürger wären.

Wie bereits erwähnt, mir ist vollkommen schleierhaft wie du in meinen Kommentar eine solche Behauptung hinein interpretieren kannst.

2
hydrahydra 25.02.2017, 13:40
@juste55

Meine Meinung ist, dass Flatearther - sowie überhaupt jeder Anhänger einer Verschwörungstheorie - potentiell auch für andere, möglicherweise gefährlichere Verschwörungstheorien offener sind. Ich wüsste auch nicht, wo ich diese Meinung geändert haben soll, oder wo ich behauptet habe, dass Flatearther immer auch Reichsbürger, Truther o.ä. sind. Lediglich eine größere Offenheit habe ich unterstellt und belegt. Am Reichsbürgertum festgebissen haben sich dann du und HolgerSchneider.

Man muss Kommentare halt auch verstehen wollen, und sie nicht nur lesen.

1
HolgerSchneider 25.02.2017, 15:28
@hydrahydra

Wenn Verschwörungstheoretiker z.B, aufgedeckt haben, daß über Saddam Hussein systematisch Lügen verbreitet worden sind, ist doch die Frage, WEM die Verschwörungstheoretiker gefährlich sein können.

0
juste55 25.02.2017, 22:49
@hydrahydra

hydrahydra,

natürlich hast du deine Meinung geändert.

Eindeutig war noch die mögliche Verbindung, die du im Kommentar an den Fragesteller hergestellt hast.

Davon bist du abgewichen.

Und dein Kommentar enthält eine Unterstellung, die du anscheinend bewußt gewählt hast.


1
HolgerSchneider 24.02.2017, 11:07

Es gab ja sogar schon Verschwörungstheoretiker, die allen Ernstes behauptet haben, daß über Saddam Hussein Lügen verbreitet worden sind.

1
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:20
@HolgerSchneider

genau und deshalb muss jede Verschwörungstheorie jetzt erstmal so wenigstens ein bisschen für wahr gehalten werden :D
Zum Beispiel, dass am Rand der Erde Nasamitarbeiter nur darauf warten, Eskimos zu erschießen und Pinguinen das Gehirn zu waschen :D

1
HolgerSchneider 24.02.2017, 13:19
@ClydefrogXL

"deshalb muss jede Verschwörungstheorie jetzt erstmal so wenigstens ein bisschen für wahr gehalten werden"

Nein. Das mögen Sie so sehen, ich nicht.

"Zum Beispiel, dass am Rand der Erde Nasamitarbeiter nur darauf warten, Eskimos zu erschießen und Pinguinen das Gehirn zu waschen"

Sie können diese Theorie ein bißchen für wahr halten. Ich befasse mich mit so einem Quark überhaupt nicht.

Es ist auch nicht bewiesen, daß solche Geschichten Verschwörungstheorien sind, kann auch reine gezielte Desinformation wider besseres Wissen sein.

0
juste55 24.02.2017, 11:35

hydrahydra,

wer meint, andere beurteilen und als gefährlich einordnen zu müssen und diese Urteile auf Vermutungen begründet ("Die Verschwörungstheorien offen gegenüber sind, landen sehr schnell im Reichsbürger/Hol. Leugner-Milieu"), der trägt zu einer tendenziösen und nicht begründeten Meinungsmache bei , die ich für gefährlich halte.

1
hydrahydra 24.02.2017, 11:41
@juste55

Das sind keine Vermutungen, sondern hinlänglich untersuchte Zusammenhänge.

http://www.tagesspiegel.de/wissen/psychologie-warum-menschen-an-verschwoerungstheorien-glauben/9316624.html

Gefährlich ist es eher, den Hinweis auf solcherlei Faktenresistenz und stolz zur Schau getragene Ignoranz als tendenziös und unbegründet zu betrachten.
HIer nur ein Beispiel: http://www.salon.com/2016/01/27/flat_earth_rapper_b_o_b_has_even_more_extreme_dangerous_views_he_promotes_holocaust_denial/

3
HolgerSchneider 24.02.2017, 11:47
@juste55

Logik war vorgestern. Die Opfer des Formates Verschwörungsleugnung begreifen nicht, daß grundverschiedene Theorien nur unabhängig voneinander untersucht werden können.

Die Theorie A, daß ein bestimmtes Medikament wirksam sei, kann verkehrt sein, jedoch nicht deswegen verkehrt sein, weil die Theorie B, ein vollkommen anderes Medikament sei wirksam, bereits falsifiziert wurde.

Das Problem ist, daß man heute, statt sich mit der Botschaft auseinanderzusetzen, wieder bequem wird, lieber den Boten dem Henker übergibt, wenn einem die Botschaft nicht genehm ist. Viele sind dabei leider geistig gar nicht in der Lage, die Unzulässigkeit des argumentum ad hominem nachvollziehen zu können.

1
hydrahydra 24.02.2017, 11:50
@HolgerSchneider

Nö, Logik ist keine Frage der Mode. Abgesehen davon geht es hier um die Form der Erde, und da widerlegt die eine belegte Theorie sehr wohl alle anderen, weil sie eben nicht unabhängig voneinander sind. Wenn die Erde eine Form hat, kann sie logischerweise nicht eine andere haben. Wenn du also was anderes tun willst als schwurbeln, reden wir gern weiter...

4
HolgerSchneider 24.02.2017, 12:02
@hydrahydra

Die Theorie über die flache Erde ist unabhängig davon wahr oder unwahr, ob derjenige, der sie formuliert, einen Dachschaden hat oder.

Und zwischen den Theorien der Reichsbürger, Geschichtsrevisionisten und der Flasche-Erde-Theorie gibt es keinen Zusammenhang.

1
HolgerSchneider 24.02.2017, 12:07
@hydrahydra

Hier haben Verschwörungstheoretiker behauptet, daß es eine illegale Verschwörung zwischen Bierbrauern gegeben haben soll. Das Bundeskartellamt hat keine nervenärztliche Diagnose der Verschwörungstheoretiker angefordert, es hat den Verschwörungstheoretikern sogar Glauben geschenkt und die Bierbrauer zu empfindlichen Strafen verurteilt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bierbrauer-affaere-die-wichtigsten-fakten-ueber-das-preiskartell-a-943254.html

0
hydrahydra 24.02.2017, 12:11
@HolgerSchneider

Ja, da sind dann schlüssige Beweise gefunden und es ist dementsprechend gehandelt worden. Keinesfalls wurde ein Urteil gesprochen, nur weil das Kartellamt und das Gericht mal eben großzügig waren und die Behauptungen unüberprüft für bare Münze genommen haben. FAKTEN haben zu den Strafen geführt, nicht unbelegte Behauptungen!

0
hydrahydra 24.02.2017, 12:15
@HolgerSchneider

Lustig übrigens, dass du zwar rumkrakeelst, man müsse Theorien unabhängig voneinander prüfen, nun aber diese Biergeschichte auftischst, als würde das irgendwas in Bezug auf Flacherdler oder andere Schwurbler beweisen...

1
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:22
@HolgerSchneider

wir sollten eine Expedition zum Südpol starten und nach den NASA Mitarbeitern mit den Maschinenpistolen suchen, während gleichzeitig ein Team versucht, aus der Glaskuppel auszubrechen. Deine Vergleiche sind einfach nur geil, Holger. Wenn du das selbst glaubst, muss ich dich doch mal fragen: Ist die Erde flach?

0
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:26
@HolgerSchneider

genau Logik ist von gestern. Heute machen wir Malen, Singen und Klatschen und übermorgen Zetetismus, danach Kartenlegen.

2
HolgerSchneider 24.02.2017, 13:22
@hydrahydra

Das ist ein zeitlicher Verlauf. Zunächst einmal gibt es nur die Fakten einer Steigerung der Bierpreise. Das hat das Mißtrauen der Verschwörungstheoretiker erregt.

Eine bewiesene Verschwörungstheorie ist dann zum Schluß eine Tatsache.

Leider, leider, gibt es jede Menge Verschwörungstheorien, gerade im Bereich organisierte Kriminalität und Wirtschaftskriminalität, die auch nach Jahrzehnten weder verifiziert noch falsifiziert werden konnten, die Liste nicht aufgeklärter Verbrechen ist lang.

0
HolgerSchneider 24.02.2017, 13:23
@hydrahydra

Die Bierverschwörung ist ein Exempel dafür, daß jede Theorie einzeln überprüft werden muß.

1
HolgerSchneider 24.02.2017, 13:30
@ClydefrogXL

"wir sollten eine Expedition zum Südpol starten und nach den NASA Mitarbeitern mit den Maschinenpistolen suchen, während gleichzeitig ein Team versucht, aus der Glaskuppel auszubrechen."

Ziemlich aufwendiges Beweisverfahren. Habt Ihr Wissenschaftler keine ökonomischeren Methoden?

"Deine Vergleiche sind einfach nur geil, Holger."

Es interessiert mich nicht, wenn meine Vergleiche Sie geschlechtlich stimulieren.

"Wenn du das selbst glaubst ..."

Gegeben seien die Theorie A und die Theorie B. Weder baut Theorie B auf der Theorie A auf, noch die Theorie A auf der Theorie B. Beide sind unabhängig voneinander. Ich glaube nicht, daß man über das Verifizieren oder Falsifizieren der Theorie A etwas über den Wahrheitsgehalt der Theorie B herausfinden kann und umgekehrt.

"... muss ich dich doch mal fragen: Ist die Erde flach?"

Nein.

1
ClydefrogXL 24.02.2017, 13:38
@HolgerSchneider

also wozu eine Theorie widerlegen, die schon lange widerlegt ist? Die sog. Beweise der Flatearther hauen hier keinen vom Hocker. Höchstens in Sachen Erschaudern oder Lachkrampf.

0
HolgerSchneider 24.02.2017, 13:56
@ClydefrogXL

Nein.

Geschichtswissenschaft ist übrigens nichts als Revision. Aufstellen von Thesen und Antithesen, die sich auf rückliegende Fakten beziehen.

Es gibt nicht DIE Geschichte über Alexander den Großen, nicht DIE Geschichte über die Französische Revolution. Außer bei Orwell (Wahrheitsministerium) natürlich.

1
HolgerSchneider 24.02.2017, 13:58
@ClydefrogXL

"Heute machen wir Malen, Singen und Klatschen und übermorgen Zetetismus, danach Kartenlegen."

Zwingen kann man EUCH nicht, wieder zur Logik zurückzukehren. Wenn IHR gerne malt und singt, dann macht es halt.

1
Grautvornix 24.02.2017, 17:28
@HolgerSchneider

Mir ist jetzt nicht genau klar wann etwas eine Verschwörungstheorie ist, noch nicht, aber bei den Preisabsprachen der Brauereien, handelt es sich um Kartelbildung.

Daher war auch das Kartellamt zuständig, und nicht das Verschwörungsamt.

2
HolgerSchneider 24.02.2017, 17:39
@Grautvornix

Eine illegales Preiskartell. Die Brauer haben sich verschworen, eine Geheimabsprache getätigt. Die Verschwörungstheoretiker haben diesen Fall dann vor das Kartellamt gebracht.

Für Verschwörungsleugnung gibt es kein spezielles Amt.

Hätte die Brauer in der Zeitung öffentlich mitgeteilt, daß Sie die Leute betrügen wollen, dann wäre es keine Verschwörung gewesen.

1
juste55 25.02.2017, 16:57
@HolgerSchneider

HolgerSchneider,

die Denkweise der "modernen Gesellschaft" bringt mich irgendwie durcheinannder: auf der einen Seite werden wissenschaftliche Fakten als das absolute "Non-Plus-Ultra" dargestellt und keiner darf mehr an die Erde als Scheibe glauben :-((, und andererseits folgt anscheinend kaum einer mehr einer Denkweise, bei der die logischen Schritte richtig aufeinanderfolgen und den Prinzipien und Gesetzen, die aus der Mathematik resultieren.

Ich sag ja immer: die Lehrer müßten besser studieren ,und es dürfte nicht so viel Vertretungsunterricht stattfinden! :-)

1
hydrahydra 25.02.2017, 18:29
@juste55

auf der einen Seite werden wissenschaftliche Fakten als das absolute "Non-Plus-Ultra" dargestellt --- Ja, wenn es um wissenschaftliche Aussagen geht, sind sie das ja auch. In empirischen Wissenschaften hat Glauben nichts verloren. Da geht es um Wissen. Darum heißt es ja auch Wissenschaft. Wer glauben will, muss in die Kirche gehen.

und keiner darf mehr an die Erde als Scheibe glauben --- Doch, darf man. Man darf dann nur nicht erwarten, ernst genommen zu werden, keinen Widerpsruch zu hören, und vor allem darf man nicht erwarten, dass dieser Glauben als wissenschaftlich wasserdichte Theorie anerkannt wird.

0
HolgerSchneider 25.02.2017, 19:08
@juste55

"... andererseits folgt anscheinend kaum einer mehr einer Denkweise, bei der die logischen Schritte richtig aufeinanderfolgen und den Prinzipien und Gesetzen, die aus der Mathematik resultieren."

Das ist leider so. Angriffe auf die Person statt auf den Inhalt ersparen viel Zeit.

"Ich sag ja immer: die Lehrer müßten besser studieren ,und es dürfte nicht so viel Vertretungsunterricht stattfinden!"

Denke, daß es keines Studiums bedarf, um zu erkennen, daß man eine Inhaltsfrage nicht aus der Welt schaffen kann, wenn man den Meinungsopponenten persönlich angreift und/oder mit schmieriger Rabulistik arbeitet.

Anstand im Umgang miteinander hat nichts mit der Höhe des Bildungsabschlusses zu tun. Ausfälle in Sachen Benimm können in allen Schichten vorkommen.

1
weckmannu 25.02.2017, 19:14
@HolgerSchneider

Holger, merkst du nicht, dass Clydefrog dich auf den Arm nehmen will? Sei ein bisschen lockerer. Dein Insistieren auf strenger Logik hat einen merkwürdigen Beigeschmack. Was willst du eigentlich verteidigen?

Du unterstellst also den "Verschwörungsleugnern", sie würden unbegründet Theorie A ablehnen, weil sie in der gleichen Sendung auch über die falsche Theorie B sprechen. Die Sendungen sind eine knappe Aufzählung mehrerer Verschwörungstheorien, die mit kappen Argumenten unabhängig voneinander widerlegt werden. Wenn dir das nicht genügt, sieh die Sendung mehrmals an, beide Autoren sind Schnelldenker.

0
juste55 25.02.2017, 19:18
@hydrahydra

hydrahydra,

uff , und schon wieder andere Gedanken....als zu deinen anderen Kommentaren...wie soll man da noch mitkommen...

Ich gebs auf...

0
HolgerSchneider 25.02.2017, 21:03
@weckmannu

"Holger, merkst du nicht, dass Clydefrog dich auf den Arm nehmen will?"

Auf diesen Foristen beziehe ich mich nur und ausschließlich noch INHALTICH.

"Sei ein bisschen lockerer."

Auf einer REINEN Spaßveranstaltung, gerne. Die Mixtur von Karneval und einer Debatte über ernsthafte Themen ist nicht mein Fall.

"Dein Insistieren auf strenger Logik hat einen merkwürdigen Beigeschmack. Was willst du eigentlich verteidigen?"

An erster Stelle Aufklärung und Logik. An zweiter Stelle schlüge ich noch einen gewissen Diskursbenimm vor.

"Die Sendungen sind eine knappe Aufzählung mehrerer Verschwörungstheorien, die mit kappen Argumenten unabhängig voneinander widerlegt werden."

Ich könnte hier eine Riesenliste von Verschwörungstheorien aufstellen, die sich bewahrheitet haben. Es gibt jede Menge verifizierte Theorien, jede Menge noch nicht geklärte Theorien und jede Menge schwachsinnige Theorien, z.B. die mit der flachen Erde.

Verschwörungsleugner stürzen sich natürlich begeistert auf schwachsinnige Theorien. Verschwörungsleugner sind auch Sprachleugner, für Verschwörungsleugner sind aufgedeckte illegale Geheimabsprachen wie bei Preis- oder Ausschreibungskartellen keine Verschwörungen.

1
naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Die können glauben was sie wollen egal wie absurd es ist. Sie sollen andere einfach in Ruhe lassen. 

Diese Leute gibt es gar nicht. Es gibt Leute, die so tun, als ob sie Flat-Earther seien. Anscheinend haben sie es bereits geschafft, daß einige ihre Auftritte für bare Münze nehmen. Die Motive und ggf. Gefährlichkeit dieser Aktivisten sind es, wonach man fragen muß.

Ausführlich habe ich hier dazu Stellung bezogen:

https://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-in-deutschland-auch-schon-leute-die-ernsthaft-glauben-die-welt-waere-eine-scheibe?#answer-238470746

https://www.gutefrage.net/frage/glauben-wirklich-noch-menschen-die-erde-ist-flach?#answer-237556506

(Noch ein Hinweis: Eine Multiple-Choice-Umfrage, die ein brauchbares Ergebnis liefern soll, muß immer auch die Option "andere Meinung" anbieten.)

ClydefrogXL 24.02.2017, 12:11

mach ich nächstes Mal vielleicht. "Andere Meinung" war für mich in den Fall statistisch unerheblich.

0
HolgerSchneider 26.02.2017, 09:58

Die ausführliche Stellungnahme ist deckungsgleich mit meinen Vermutungen. Sehr gut herausgearbeitet!

1
HolgerSchneider 26.02.2017, 13:43
@Franz1957

Gern geschehen, da nich' für.

Es gibt einige Leute, die sich schon gründlich und kritisch mit dem Format auseinandergesetzt haben, wie es z.B. der Aluminiumhutträger Sebastian Bartoschek vertritt.

0

GF bildet also doch!

Habe noch nie von Flat Earthener gehört. Durch googeln weiss ich jetzt, dass das Kreationisten sind, die alles, was in der Bibel steht, buchstäblich auslegen. 

Warum glauben sie, die Erde sei eine Scheibe?

Sie stützen sich auf Bibeltexte wie Micha 5:4, wo von "den Enden der Erde" die Rede ist. Oder Offb. 7:1, den "vier Ecken der Erde".

Solche Texte sagen jedoch lediglich, dass "jede Ecke" oder "jeder Winkel" der Erde erreicht wird. Wir meinen heute dasselbe, wenn wir von den "vier Himmelsrichtungen" sprechen — oder "in alle Himmelsrichtungen verstreut".

Für mich kommt keines Deiner angebotenen Auswahlmöglichkeiten in Frage. Für mich sind das "Unlogiker".

ClydefrogXL 24.02.2017, 10:40

oh aber von Reptiloiden hast du gehört, oder?

1
juste55 24.02.2017, 12:04
@ClydefrogXL

ClydefrogXL,

und deine Fantasie scheint mit dir "durchzugehen".....!!!

Willst du eine Verbindung zwischen "menschenähnlichen Wesen , die evtl. von Außerdirdischen abstammen" und den Flat Earthenern herstellen?

Du hast anscheinend zuviel Fantasy gespielt , gesehen oder/und gelesen

3
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:12
@juste55

ah stimmt. Die flache Erde kann man ja widerlegen. Aber Reptiloiden könnte es ja geben. Oder wie meinst du das?

0
juste55 24.02.2017, 13:05
@ClydefrogXL

ClydefrogXL,

das mene ich so, wie ich es dir geschrieben habe.

Jeder kann an das glauben , was er möchte, auch wenn du anderer Meinung bist.

Das ist in den Menschenrechten verankert.

Und es bedeutet auch , daß man nicht an wissenschaftliche Erkenntnisse und Tatsachen glauben MUSS.

Wir drehen uns hier im Kreis.


3
ClydefrogXL 24.02.2017, 13:10
@juste55

ja du darfst an den Müll glauben und ich darf mich dann darüber lustig machen. Wo widerspricht das der Meinungsfreiheit?

0
juste55 24.02.2017, 15:11
@ClydefrogXL

ClydfrogXL,

das mag ich gar nicht, wenn man meine Kommentare so verdreht wie du.

An keiner Stelle habe ich gesagt, daß ich an den "Müll" glaube....

So entstehen nämlich ganz schnell falsche Tatsachen!

Hast du eigentlich  aus der Diskussion hier was gelernt?

Vielleicht mal an Toleranz Andersdenkenden zuzunehmen?

3
ClydefrogXL 24.02.2017, 15:14
@juste55

ich lerne hier schon etwas. Nur leider ganz andere, traurigere Dinge als du dir das vielleicht so vorstellst.

0
juste55 24.02.2017, 18:32
@ClydefrogXL

Ja, das ist traurig, was hier ab geht und zeigt, wo wir gesellschaftlich stehen mit der Toleranz gegenüber Minderheiten!

Und es zeigt auch, wie man Problemverschiebung betreibt und Sündenböcke versucht zu finden, wenn die Probleme im Weltgeschehen zu groß sind.(werden)

3
HolgerSchneider 24.02.2017, 18:42
@juste55

Der Ausweg dürfte m.E. dieser sein:

a) Ungewißheiten aushalten

b) Grenzen dessen anerkennen, was menschenmöglich ist (Demut)

c) Widersprüche ertragen

d) Höflichkeit

3
hydrahydra 24.02.2017, 11:18

Flat Earther stützen sich nicht unbedingt auf die Bibel und auch nicht unbedingt auf die Schöpfungslehre. Bei vielen spielt auch der Gedanke eine Rolle, dass irgendwelche Aliens die flache Welt und Menschen geschaffen haben.

2
HolgerSchneider 24.02.2017, 11:37

Unlogisch ist der Schluß von EINIGE auf ALLE.

EINIGE Flacherdler gehen von der Bibel aus.

1
juste55 24.02.2017, 11:41
@HolgerSchneider

HolgerSchneider,

sag ich doch: "postfaktisch".

Wenig Fakten, aber Meinungsmache....

2
OhNobody 24.02.2017, 11:54
@HolgerSchneider

HolgerSchneider:

Ich suche den von Dir zitierten Schluss — und finde ihn nicht. Haben mir die Aliens nun schon das Köpple verdreht?

4
PatrickLassan 24.02.2017, 11:54
@HolgerSchneider

EINIGE Flacherdler gehen von der Bibel aus.

Andere nicht. Ändert das irgendetwas daran, dass sie völlig daneben liegen?

4
OhNobody 24.02.2017, 11:59
@PatrickLassan

Zumal in der WIKIPEDIA-Beschreibung nicht differenziert wird:

"Die Flat Earth Society ist eine kreationistische Organisation, die die Ansicht vertritt, die Erde sei flach."

Da steht nicht "einige" ...

Und da steht noch:

"Wie weit diese Leser die Thesen ernsthaft unterstützten, ist ebenso wenig bekannt wie auch, wie weit das Ganze überhaupt noch ernst gemeint war – auf jeden Fall erlangten die Thesen in dieser Zeit einige mediale Aufmerksamkeit.[3]"

Also ... Zeitverschwendung ...

5
juste55 24.02.2017, 12:09
@PatrickLassan

PatrickLassan,

das gehört nun mal zur Freiheit, die uns in den Menschenrechten garantiert wird.

Wenn sie schon dort garantiert wird, hast dann der Einzelne das Recht, Andersdenkende und/oder -glaubende als "daneben" zu bezeichnen?

Beispiel: körperlich behinderte Menschen stellen eine gewisse Minderheit unter den Nicht-körperlich-behinderten dar. Sind sie deshalb "daneben", weil sie anders sind?

Unter Hitler hat dieses Denken und die Ausgrenzung zu vielen Morden geführt.


2
OhNobody 24.02.2017, 12:12
@juste55

Juste,

PatrickLassan meint, ob nur "einige" oder "alle" Flacherdler daneben liegen — das ist egal. Sie liegen trotzdem ALLE daneben ...

2
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:13
@juste55

also denkst du, wer Flacherdler als "daneben" bezeichnet ist ein Nazi?
Hörst du dir noch zu oder fließt das einfach nur so aus dir raus?

1
OhNobody 24.02.2017, 12:16
@ClydefrogXL

ClydeFox: sie hat nur etwas falsch verstanden, glaub mir ... sie meinte, ICH wäre gemeint mit dem "danebenliegen".

Wegwischen ... ist sowieso schon zuviel drüber geredet ...

0
ClydefrogXL 24.02.2017, 12:36
@OhNobody

jedenfalls werden grad die Auffassungen, dass das nur Dummschwätzer sind, nicht unbedingt bestätigt in der Kommentarsektion.

Nimms einfach mit Humor. Ich tus auch :D

2
HolgerSchneider 24.02.2017, 13:12
@OhNobody

"Die Flat Earth Society ist eine kreationistische Organisation, die die Ansicht vertritt, die Erde sei flach."
Da steht nicht "einige" ..."

Stimmt. Wenn die Flat Earth Society die Theorie der flachen Erde vertritt, folgt daraus nicht, daß alle Flacherdler dieser angehören. Induktiver Fehlschluß.

1
ClydefrogXL 24.02.2017, 13:15
@PatrickLassan

also wenn man von einer flachen Erde ausgeht ohne von irgendwelchen "bibeltreuen Christen" vorher ins Hirn geschissen bekommen zu haben, ändert das irgendwie schon was :D

2

Vor gut 40 Jahren stieg mal eine komische Frau in den Linienbus und sagte deutlich vernehmbar: "Gott erschuf die Welt in sieben Tagen und die Erde ist eine Scheibe"

Solche Leute gab es also schon immer und zu allen Zeiten. Das mit der flachen Erde ist doch nur ein Symptom. Andere Themen solcher Leute sind:
-Chemtrails
-Vergiftung durch Fluor im Trinkwasser
-Entführung durch Ausserirdische
-Neue Weltordnung etc.

Früher war allerdings die virale Verbreitung von Schwachsinn der Bild-Zeitung sowie "Heim und Welt" vorbehalten. Heute gibt es das Internet.

HolgerSchneider 25.02.2017, 21:12

"Neue Weltordnung"

Sind David Rockefeller, Angela Merkel und Papst Johannes Paul II Verschwörungstheoretiker?

"Es wäre uns nie möglich gewesen, einen Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre im Licht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Aber die Welt ist auf einem komplexen Weg hin zur Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Welt-Bankiers ist sicherlich der nationalen Souveränität der letzten Jahrhunderte vorzuziehen."

David Rockefeller, Buchauszug aus "Memoirs" (2002)

«Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.»

David Rockefeller, Wirtschaftsausschuß der Vereinten Nationen/ "UN Business Council", 1994

"Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben."

Angela Merkel auf dem Kirchentag in Dresden, 4.6.2001

"Das heißt, eine der spannendsten Fragen, Mauern zu überwinden, wird sein:: Sind Nationalstaaten bereit und fähig dazu, Kompetenzen an multilaterale Organisationen abzugeben, koste es, was es wolle."

Merkel während der Konferenz "Falling Walls" 9.11. 2009

"Bei seiner Neujahrsmesse vor 6000 Gläubigen im Petersdom hat Papst Johannes Paul II. eine neue Weltordnung gefordert. „Man spürt die Notwendigkeit einer neuen Weltordnung“, die auf den „Erfahrungen und Resultaten der Vereinten Nationen“ beruhen solle, sagte der Papst am Neujahrstag, der von der katholischen Kirche als Weltfriedenstag begangen wird."

Lausitzer Rundschau, 2.1.2004

1
dataways 25.02.2017, 23:43
@HolgerSchneider

Sind David Rockefeller, Angela Merkel und Papst Johannes Paul II Verschwörungstheoretiker?

Mitnichten. Sie haben etwas völlig anderes beschrieben, als die Verschwörungstheoretiker. Sie meinten etwas, das im Sinne Gene Roddenberrys funktionieren sollte als die Verschwörungstheoretiker mit ihrem NWO-Wahn.

0
HolgerSchneider 26.02.2017, 00:11
@dataways

1) Was ist Ihre Definition des Begriffes "Verschwörung"?

2) Was ist Ihre Definition des Begriffes "Verschwörungstheoretiker"?

3) Wer bitte ist dieser Gene Roddenberry?

4) Rockefeller, Merkel und Johannes Paul II sprechen von einer neuen Weltordnung. Halten Sie diese Personen für Geisteskranke (Wahnbefallene)?

5) Wenn etwas OFFEN ausgesprochen wird, kann es keine Verschwörung sein. Verschwörungen sind GEHEIME Absprachen.

1
HolgerSchneider 26.02.2017, 08:17
@dataways

"So bezeichnen viele die Machinationen der CIA als Verschwörungen, während andere darin nur das normale und nicht unbedingt verurteilenswerte Vorgehen von Geheimdiensten sehen."

https://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rung

Das ist wirr. "Verschwörung" ist demzufolge nicht eindeutig definiert. So wird es den Verschwörungsleugnern leicht gemacht, mißliebige Theorien abzuweisen.

"Sie meinten etwas, das im Sinne Gene Roddenberrys funktionieren sollte als die Verschwörungstheoretiker mit ihrem NWO-Wahn."

Dieser Satz scheint mir nicht vollständig zu sein. Mit der Bitte um nähere Erläuterung, was Merkel, Rockefeller, Johannes Paul II meinten.

Rockefeller schreibt von der Neuen Weltordnung. Er ist nicht geisteskrank. Wenn sich aber jemand auf Rockefellers Ausführungen bezieht, ist er geisteskrank (wahnbefallen), verstehe ich das so richtig?

0
dataways 26.02.2017, 12:47
@HolgerSchneider

Willst Du mit mir hier einen Philosophiediskurs eröffnen? Ich finde Deine Spitzfindigkeiten reichlich ermüdend.

Die Leute können sich auf auf David Rockefeller berufen, wenn es ihnen Spass macht. Das machen Verschwörungstheoretiker aber nicht isoliert. Sie stellen Zusammenhänge her, wo keine sind.

0
HolgerSchneider 26.02.2017, 14:16
@dataways

"Willst Du mit mir hier einen Philosophiediskurs eröffnen?"

Auf logische Strenge lege ich großen Wert. Logik ist ein Teilgebiet der Philosophie.

"Ich finde Deine Spitzfindigkeiten reichlich ermüdend."

Mag so sein. Ihr Privates interessiert mich nicht.

"Die Leute können sich auf auf David Rockefeller berufen, wenn es ihnen Spass macht."

Die meisten Personen, die sich mit Politik und z.B. mit David Rockefeller befassen, tun das nicht, um sich damit ein Spaßerlebnis zu bescheren. Die Souveränität bzw. Nichtsouveränität von Staaten ist ein überaus relevantes und ernstes Thema.

"Das machen Verschwörungstheoretiker aber nicht isoliert. Sie stellen Zusammenhänge her, wo keine sind."

Beim heiligen Zirkel. Da Verschwörungsleugner den Begriff "Verschwörungstheoretiker" so definieren, daß es sich um Wahnbefallene handelt, können diese naturgemäß keine realistischen Zusammenhänge herstellen.

0
weckmannu 27.02.2017, 09:04
@HolgerSchneider

Den heiligen Zirkel stellen Sie selbst her, indem Sie private Definitionen für übliche Begriffe einführen und sich wundern, daß man Sie nicht versteht. Philosophie geht anders.

1
HolgerSchneider 27.02.2017, 10:59
@weckmannu

Bei Euch Verschwörungsleugnern ist der Begriff "Verschwörung" reichlich schwammig:

"Verschwörung ist als werthaft aufgeladener Begriff problematisch: In den allermeisten Fällen impliziert die Verwendung eine moralische oder rechtliche Distanzierung von dem so beschriebenen Vorhaben. Die Selbstbezeichnung der „Verschwörung der Gleichen“, die der französische Frühsozialist Gracchus Babeuf 1795 für seinen Geheimbund wählte, oder das ehrende Gedenken an den Hitlerattentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg und die anderen „Verschwörer des 20. Juli“[11] sind Ausnahmen. Damit ist eine neutrale Verwendung des Begriffes ausgeschlossen, denn ob man ein Vorgehen für illegal oder illegitim hält, ist eine Sache des Standpunktes: So bezeichnen viele die Machinationen der CIA als Verschwörungen, während andere darin nur das normale und nicht unbedingt verurteilenswerte Vorgehen von Geheimdiensten sehen."

Wikipedia

Ihr könnt nicht davon ausgehen, daß Euren politischen Kampfbegriffen kein Widerstand entgegenkommt. Der Begriff "Verschwörungstheorie" ist etwa so seriös wie "Internationaler Frieden und Völkerverständigung" (Honecker).

"... und sich wundern, daß man Sie nicht versteht."

Sie müssen mich nicht verstehen. Und dieser "man" ist schon genug damit befaßt, darauf zu achten, daß er nicht mit vollem Munde spricht.

0
dataways 27.02.2017, 11:25
@HolgerSchneider

Bei Euch Verschwörungsleugnern ist der Begriff "Verschwörung" reichlich schwammig:

Bin ich jetzt in der Schublade "Verschwörungsleugner" gelandet? Du wirfst mir vor, dass ich in Sachen Verschwörung alles über einen Kamm schere und jetzt machst Du mit mir das selbe? Interessant.

0
HolgerSchneider 27.02.2017, 12:48
@dataways

"Bin ich jetzt in der Schublade "Verschwörungsleugner" gelandet?"

Ja, sind Sie. Das ist die - zugegeben polemische - Retourkutsche für Eure Kampfvokabel Verschwörungstheoretiker.

"Du wirfst mir vor, dass ich in Sachen Verschwörung alles über einen Kamm schere"

Ja.

"jetzt machst Du mit mir das selbe?"

Zum einen in der Tat eine Schublade: "Verschwörungsleugner".

Zum anderen sind Sie als Verschwörungsleugner nicht die gleiche Person wie der Aluminiumhutträger Sebastian Bartoschek oder Ranga Yogeshwar.

0
dataways 27.02.2017, 13:06
@HolgerSchneider

Aluminiumhutträger Sebastian Bartoschek

Wenn Dr. Bartoschek Aluhüte interviewt, wird er nicht selbst einer. Wenn er sich einen Aluhut aufsetzt, dann nicht, um Strahlen abzuwehren, sondern um sich als Psychologe über die Wahnwichtel dieses Landes lustig zu machen.

Ich habe Bartoschek auf dem Global March against Chemtrails am 23.04.16 miterlebt, wie er Interviews mit den Organisatoren der Demo gemacht hat. Der ach so smarte und eloquente Jo Conrad hat sich übrigens einem Interview verweigert

0
HolgerSchneider 27.02.2017, 14:28
@dataways

Der Verschwörungsleugner Bartoschek mit seinem Aluminiumhut ist eine Karnevalist. Ich bin grundsätzlich der Ansicht, daß ernsthafte Untersuchungen nichts beim Karneval verloren haben und der Karneval nicht in Veranstaltungen gehört, die sich mit ernsten Themen befassen.

Mit so einem Karnevalisten wie Bartoschek spräche ich auch nicht gerne. Ich habe übrigens noch nie Leute gesehen, die Alumiumhüte zur Strahlenabwehr getragen haben.

Bei diesen Montagsmahnwachen sind ebenfalls - als Gegendemonstranten - Verschwörungsleugner aufgetreten, mit diesen Aluminiumhüten auf dem Kopf.

0
dataways 27.02.2017, 15:39
@HolgerSchneider

Der Verschwörungsleugner Bartoschek mit seinem Aluminiumhut ist eine Karnevalist

Du schreibst wirres Zeug.

und der Karneval nicht in Veranstaltungen gehört, die sich mit ernsten Themen befassen.

Dann hast Du Karneval nicht begriffen:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72911232/rosenmontagsumzuege-mit-motivwagen-gegen-terror-protestieren-.html

Ich habe übrigens noch nie Leute gesehen, die Alumiumhüte zur Strahlenabwehr getragen haben.

Ich auch nicht. Und doch scheint es sie zu geben. https://de.wikipedia.org/wiki/Aluhut#Auswirkungen_eines_echten_Huts

Mit so einem Karnevalisten wie Bartoschek spräche ich auch nicht gerne.

Warum nicht? Er beisst nicht und scheint ein angenehmer und professioneller Interviewpartner zu sein.
http://zipfelklatscher.bplaced.net/tmp/chemtrails2.jpg

Bei diesen Montagsmahnwachen sind ebenfalls - als Gegendemonstranten - Verschwörungsleugner aufgetreten, mit diesen Aluminiumhüten auf dem Kopf.

Du und Deine "Verschwörungsleugner". Das scheint so eine fixe Idee von Dir zu sein. Ein Diplom Psychologe wie Bartoschek könnte da helfen, wenn Du Dich bei ihm auf die Couch legst.

Nicht nur bei den Montagswahnmachen sind Demonstranten mit Aluhut aufgetreten auch beim Global March against Chemtrails waren sie dabei. Ich denke mal, ein Fünftel waren Leute von den Skeptikern, dem Goldenen Aluhut, Sonnenstaatland, von der Partei "Die Partei".
und anderen Initiativen.
http://zipfelklatscher.bplaced.net/tmp/chemtrails3.jpg

0
HolgerSchneider 27.02.2017, 16:25
@dataways

"Warum nicht? Er beisst nicht und scheint ein angenehmer und professioneller Interviewpartner zu sein."

Ich unterhalte mich nicht mit Faschingsprinzen über ernsthafte Themen.

"Die Partei" hat mir gerade noch gefehlt. Verschwörungsleugnung, Klamauk und Klimbim, daß ist wohl nur etwas für Spaßbürger.

0
dataways 27.02.2017, 17:05
@HolgerSchneider

Ich unterhalte mich nicht mit Faschingsprinzen über ernsthafte Themen.

Ich gewinne mehr und mehr den Eindruck, dass Du Dich überhaupt nicht vernünftig mit Leuten unterhalten kannst, die nicht Dein Weltbild teilen. Du schaffst es ja noch nicht einmal, in Deinen Posts die Namen Lesch, Bartoschek und Yogeshwar zu erwähnen, ohne Deine tiefe Verachtung für diese Leute zu zeigen. Dir haftet etwas ausgesprochen Neurotisches an.

Ich schätze Dich so ein, dass Du nach einem 5-Minuten-Gespräch mit Martin Sonneborn einen Nervenzusammenbruch erleiden würdest. Das müsste man zu Schulungszwecken für angehende Psychologen natürlich unbedingt filmen.

1
Derrenfer 27.02.2017, 19:51
@HolgerSchneider

... Yogeshwar und Bartoschek sind studierte Leute, die diese Form der Beleidigung einfach nicht verdient haben.

1
HolgerSchneider 28.02.2017, 09:50
@dataways

Wenn jemand wie der Komiker Bartoschek mit seinem Aluminiumhut aufmarschiert. besitzt er keinen Rechtsanspruch darauf, von jedem ernst genommen zu werden.

Bin bestimmt nicht der einzige, der sofort den Sender wechselt, wenn im Fernsehen Büttenreden übertragen werden.

0
dataways 28.02.2017, 13:11
@HolgerSchneider

Wenn jemand wie der Komiker Bartoschek mit seinem Aluminiumhut aufmarschiert. besitzt er keinen Rechtsanspruch darauf, von jedem ernst genommen zu werden.

Macht nix. Was mich zur Frage führt: Hast Du eigentlich einen gesetzlichen Vormund oder kommst Du mit Deinem Leben so einigermassen klar?

Ich frage nicht ohne Grund, denn ich erlebe immer wieder die faustdicke Überraschung, dass gewisse Leute, die in unseren Fokus geraten, schon eine äussert turbulente gerichtsnotorische Vergangenheit hatten.

0
HolgerSchneider 28.02.2017, 14:54
@dataways

"... die in unseren Fokus geraten"

Noch so ein autoritärer Charakter? Wer seid IHR, SIE - und wer genau bitte noch?

Mit Ihnen debattiere ich nur inhaltlich. Über Persönliches werde ich Ihnen nichts mitteilen.

0
dataways 28.02.2017, 15:11
@HolgerSchneider

Wer seid IHR, SIE - und wer genau bitte noch?

Was Du nicht weisst, macht Dich nicht heiß. Aber kleiner Tipp: Es existiert im Internet ein Foto, wo Bartoschek sich ein gelbes T-Shirt von uns vor den Bauch hält

0
dataways 28.02.2017, 16:12
@HolgerSchneider

Du bist noch nicht einmal fähig, zu googeln. Kannst Du überhaupt irgendetwas, ausser studierte Leute zu beleidigen?

0
HolgerSchneider 28.02.2017, 18:59
@dataways

Sie könnten z.B. zur Spaßbewegung NSL Forum Bunker gehören.

Seit wann ist ein akademischer Abschluß ein Argument für irgendetwas?

0

Sie heißen "Flat Earther" und sind meist harmlose Spinner.

Es sei denn, sie landen im Weißen Haus.

naja, is wohl eher so ein Schwätzerphänomen

Die meisten glauben das wirklich, aber gefährlich sind sie eigentlich nicht, sondern eher arme Irre.

Was möchtest Du wissen?