Wie gefährlich sind 40.3°C Fieber bei einem 17 Jahre alten Mädchen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

spielt ja eigentlich keine Rolle mehr, wenn es dir mittlerweile wieder besser geht. Normal sagt man aber, ab 40° sollte man senken, mit Medikamenten oder Wadenwickel. Ab 39° soll man schon regelmässig beobachten, also auf die Nacht auch lieber senken. Ich lass bei meiner Tochter das Fieber tagsüber seine Arbeit tun, weil ich sie da beobachten kann, aber auf die Nacht senke ich es, zur Sicherheit.

das ist nicht gefährlich. da ja die ursache des fiebers bekannt ist, wirst du ja richtig behandelt. der körper bekämpft mit dem fieber die entzündung. wenn du allerdings länger als drei tage über 40 bist, unbedingt noch mal den arzt befragen.

Hallo! Habe gerade deine Frage gelesen und bin schon etwas erschrocken, da ich selbst nur im Alter von 14 Jahren einmal ca. 40 Grad Fieber hatte, die Ursache war damals aber "Masern". Ich hatte bei dieser Temperatur schon zu phantasieren angefangen. Ich würde die Sache auf alle Fälle ernst nehmen. Ich hoffe, dass dir der Arzt ein Penicillinpräparat verabreicht hat (Augmentin u. dgl.), um die Entzündung in den Griff zu bekommen. Die nächste Frage ist, ob du die Mandeln noch nicht operiert hast. Die meinigen wurde mir schon im Alter von 16 Jahren (ich bin jetzt 64) im Zuge einer notwendigen Blinddarmoperation entfernt. Seither habe ich selten ein Problem mit Entzündungen des Rachenraumes. Wegen des hohen Fiebers (am Abend ist es immer höher als in der Früh) würde ich gleichzeitig schon "Fieberzäpfchen" aus der Apotheke holen und den weiteren Verlauf des Fiebers genau beoachten. Dass das Fieber eine gute Eigenreaktion des Körpers ist, das stimmt schon, aber mit dem Fieber steigt meistens auch die Herzfrequenz, und das ist dann schon etwas gefährlicher. Also neben Gurgeln von Salbeitee oder "Hexoral" würde ich auf alle Fälle mit dem behandelndem Arzt ständig in Kontakt bleiben. Alles Gute bzw. gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?