Wie gefährlich ist kokain bei einmaligem Konsum?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Karamsa,

Ich rate dir vom Konsum ab, denn Kokain hat ein (wie du bereits geschrieben hast) sehr hohes Suchtpotential. Nach einmaligem Konsum (natürlich nicht bei jeder Person) kommt es zum sog. Craving;
Das Verlangen, sofort nachzulegen. Beim Crack noch viel schlimmer als beim üblichen Kokain.

Ich persönlich habe es nie probiert, werde es auch nie, denn es ist sehr gefährlich (und illegal.)

Ich empfehle dir im YouTube zu suchen nach Cocaine Production in Columbia.
Wenn du ein bisschen Englisch verstehst, findest du es sicher aufschlussreich.

Kokain wird, wenn es nicht fachmännisch extrahiert wird, mit so vielen Giften gestreckt! Man kann niemandem raten, sich das anzutun. Ausserdem sterben viele Menschen im Drogenkrieg in Kolumbien, nur damit das Kokain in diese Regionen geliefert werden kann. Solche Sachen sollte man nicht unterstützen.

Also, was du nun tust ist natürlich deine Sache, ich rate dir nur wirklich vom Konsum ab, wünsche einen schönen Abend, Broccoli.

du wirst abhängig und willst immer mehr und dann hat man kein geld mehr und dann muss man das geld irgendwoher auftreiben aber wo? Da fängt man an zu stehlen und beginnt straftaten  zu begehen und dann ist man im Gefängnis ich denke nicht das du das alles willst oder deine familie will 

kokain macht auch körperlich abhängig.

und kokain hat ein sehr hohes abhängigkeitspotenzial. ist deine angelegenheit und deine entscheidung, aber ich würde es lieber lassen. (und das obwol ich sehr liberal bin und gerne drogen zu mir nehme. kokain würde ich einfach lassen. genau so wie benzos und starke opiate)

Also ich würde sagen das bei einmal nichts schlimmes passiert. Bloß die Sache ist das ich das gefühl habe das du sobald du es Ausprobiert hast mehr willst. Kokain macht zwar nicht so dolle Abhängig aber naja.

Ich würde dir empfehlen es nicht zu tun denn du dennkst du machst das nur einmall aber dann wird es immmer öfters also rauch lieber ein oder zwei joints aber lieber kein kokain

das geht nicht, das macht süchtig... ich würde es nicht machen sonst kommst du in ne schiefe bahn...

Ich habe auch ein einzige Mal Kokain genommen und außer einer ziemlich miesen Nacht und dem Hangover am nächsten Tag hat es mir nicht geschadet. Würde allerdings aufpassen, viele finden das Gefühl im Gegensatz zu mir unglaublich geil und wollen affektiv mehr, auch sollte man nicht missachten dass das Kokain in Europa sehr verstreckt ist.

Lass es sein, wenn dir etwas an deiner Gesundheit bzw. an deinem Leben liegt.....Kokain ist sehr gefährlich.

Ich weiß, wovon ich spreche.

Tu es nicht, es macht süchtig! Und gestört

Hallo

es gibt einen Spruch von Pablo Escobar:

"Man probiert es einmal und nach 20 Minuten will man mehr!"

Es macht sofort abhängig, lass das bitte bleiben! Kokain ist reines Gift, der Wirkstoff wird mittels Kerosin aus den Blättern gelöst indem sie tagelang liegen. Die weiteren Schritte beinhalten das zufügen von Benzin und anderen Stoffen... 

Mach das bitte nicht! 

LG

Kodringer 14.03.2016, 21:16

Hör bitte auf deinen unreflektierten Propaganda-Mist zu verbreiten. Kokain macht beim ersten mal so Abhängig wie Cannabis eine Einstiegsdroge ist.

0
Ololiuqui 15.03.2016, 14:47

Was denkst du denn, wie andere Lebensmittel produziert werden? Da kommen die gleichen Lösungsmittel zum Einsatz

0
Ololiuqui 15.03.2016, 18:34

Was genau gibt es da jetzt zu lachen?

0

nur einmal - das haben alle süchtigen gesagt!

Was möchtest Du wissen?