Wie gefährlich ist es, sich allein nachts draußen aufzuhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann man pauschal nicht beantworten.

Es wurden auch schon Mädchen und Frauen im Wald ermordet. Auch im ländlichen Raum, da die Täter ungestörter sind.

Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings extrem gering.

Letztendlich kann überall etwas passieren.

Wenn du Nachts wehrhaft sein willst, nimm dir ein Pfefferspray mit und eine starke Taschenlampe. Damit kannst du blenden und zuschlagen.

Nachts im Wald oder in der Natur draussen ist es sehr ungefährlich. Nachts in der Stadt ist viel, viel gefährlicher! Komisch, dass viele Menschen meinen es sei umgekehrt. 

Weißt du den Grund dafür? Ich hätte nämlich auch vermutet dass sich zb im Wald eher ein Mörder rumtreibt weil man sich/eine Leiche da gut verstecken könnte...oder hab ich da einfach zu viele Krimiserien geschaut?

0
@Ychloe

Im Wald ist es dunkel, es gibt eher unbekannte Geräusche, oft ist man weit und breit das einzige menschliche Wesen, niemand ist in der Nähe um zu helfen falls man in Schwierigkeiten gerät, dazu kommen alle die üblen Märchen, Krimis, Gespenstergeschichten usw. - Ich gehe seit langem öfters alleine nachts in den Wald, und mir ist noch nie etwas schlimmes passiert. Man gewöhnt sich an die Nacht im Wald. Nachts in der Stadt hatte ich schon diverse mühsame Erlebnisse, die anscheinende Sicherheit in der Stadt ist sehr trügerisch! 

1

geh ihnen aus dem weg und bestimme selbst ort und zeit und ziel , dann kannst du die nacht geniessen

wenn du im ländlichen raum wohnst , ist es ungefährlich, grossstadt ist etwas anders,

Ich wohne in einem Dorf bzw einer Kleinstadt aber wir haben hier sehr viele Obdachlose oder aggressive Jugendliche die nachts betrunken umherschleichen und sogar die machen mir Angst

0

Nicht besonders gefährlich.

Vergewaltigt werden Frauen in den allermeisten Fällen von Männern, die sie kennen, nicht von Fremden nachts auf der Straße.

Also mach ruhig. Viel Spaß.

Was möchtest Du wissen?