Wie gefährlich ist es im Alter Steroide einzunehmen um Vitalität zu steigern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das haben schon viele Menschen versucht und untersucht, denn die Annahme ist (wie du selbst erkannt hast): 

Der normale physiologische Testosteronspiegel eines 30 Jährigen ist für diesen in keinster Weise gesundheitsschädlich, sondern führt zu mehr Vitalität, Wohlbefinden und Leistung. Warum also nicht den physiologisch abfallenden Spiegel im Alter ausgleichen, damit es den Menschen besser geht?

Das gleiche wurde auch in großen Studien mit anderen Hormonen probiert, wie Östrogen in/nach den Wechseljahren der Frau.

Das Ergebnis ist oft das gleiche: Herz- Kreislauferkrankungen sind erhöht, Thrombosenrisiko teilweise auch. Bei Östrogen ist das Schlaganfallrisiko und Thromoserisiko ungefähr um den Faktor 1,5 erhöht. (WHI clinical trial)

Bei Testosteron gibt es verschiedene Ergebnisse, manchmal sind kardiovaskuläre Erkrankungen signifikant erhöht, manchmal auch nicht. Aber im allgemeinen geht man auch hier von einem erhöhten Risiko aus. Ich würde vermuten auch so um den Faktor 1,5. Das macht auch Sinn.

Der Faktor 1,5 ist nicht immer so viel, wie man denkt, da es ein relativer Wert ist. Fiktives Beispiel: Wenn 0,5% aller Menschen (5 von 1000) eine Krankheit erleiden, sind der Faktor 1,5 genau 0,75% bzw. 2,5 Erkrankungen mehr pro 1000 Menschen. 2,5 Erkrankungen mehr pro 1000 Menschen. Nicht gerade viel. Aber doch signifikant.

Das Risiko erhöht sich natürlich stark mit der Dosiserhöhung. (Missbrauch)

Gruß Chillersun

Das kann sogar sehr gefährlich werden, da der menschliche Körper im Alter nicht mehr so belastbar ist.

Steroide führen zu Leberschäden, Nierenschäden, Kreislaufschäden (Herzschäden mit Infarktrisiko), schnelle Verknöcherung, hohem Blutdruck und das Krebsrisiko steigt auch.

Wo ist das Problem, sich gesund zu ernähren und moderaten Sport zu machen? Da bleibt man auch fit und gesund und das ganz ohne Chemie.

Das kann zu einem Herzinfarkt führen, also lebensgefährlich

Ach bitte xD

Wenn man das fehlende Testosteron mit einer Ersatztherapie ersetzt und der natürliche Level ungefähr hergestellt wird - ist auch nichts anders als 30 Jahre zuvor

1

ohne Arzt und mit gefährlichem Halbwissen:

Sehr.

Die Vitalität wird durch Steroide nicht gesteigert.

Alles klar. Dann frag mal Leuten mit sehr niedrigem Testosteronlevel, wieviel Lebensfreude sie besitzen.

2
@PharaoRamsesII

Stimmt, aber dies wird unter ärztlicher Kontrolle gemacht und die Person hat auch einen Grund.

Bodybuilder hingegen nutzen das einfach so, damit sie Geld verdienen.

0

Was möchtest Du wissen?