wie gefährlich ist das Passiv-Rauchen bei E-Shishas?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

auch wenn noch nicht alles hinreichend geklärt ist, so lässt sich jedoch eines mit Gewissheit zum Ausdruck bringen.

Von Dampfern geht keine Gefahr für Passivdampfer aus.

Die Bestandteile von Liquid (EU Liquid) enthalten keine in der Dosierung gefährlichen oder giftigen Stoffe.

Beim Dampfen von E-Zigaretten entsteht kein Nebenstrom, wie es bei herkömlichen Zigaretten üblich ist. Man unterscheidet zwischen Nebenstrom und Hauptstrom.

Der Passivrauch der von herkömmlichen Zigaretten ausgeht, ist die Summe aus dem Rauch des entstehenden Nebenstroms und dem exhalierten Rauch, des Hauptstroms. Wobei durch den Nebenstrom wesentlich höhere Belastungen erzeugt werden, da er die ganze Zeit über entsteht, während eine Zigarette glimmt.

Das Dampfen für die Dampfer selbst, ist bereits zu ca. 95% weniger schädlich, als das Rauchen herkömmlicher Zigaretten.

Das belegt eine 2 jährige Studie des britischen Gesundheitsminsteriums.

Der Dampf, der von Dampfern wieder ausgestoßen wird, ist fei von Nikotin. Alle anderen Bestandteile des Liquids (EU Liquid) gelten allgemein sowieso als unbedenklich.

Anders als beim Rauch, gibt es im Dampf keine Feststoffe. Der Dampf löst sich nach ca. 16 Sekunden auf.

Belastungen durch passiven Dampf sind so minimal, dass sie zwar festgestellt werden können, jedoch kaum noch messbar sind.

Deswegen geht von Passivdampfen einer E-Zigarette keine Gefahr aus.

Es ist in vielen Städten und nahezu allen Großstädten ungesünder, die normale Luft zu atmen, als zu dampfen.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RayAnderson
31.10.2016, 15:14

Danke für das Sternchen....

0

Also nach der ersten etwas längeren Studie die in England stattgefunden hat ist das E dampfen 95% weniger schädlich als das einer normalen Zigarette ich denke man kann auch mit Fug und Recht sagen dass die Engländer es mit ihrem Studien sehr genau nehmen somit wird das Restrisiko vergleichbar bitte Chance eines Blitzschlages oder den Tod einer herunterfallenden Kokosnuss sein mit besten Grüßen Rondo 

P.S. der Inhalt eines Dampfers besteht in der Regel aus drei Stoffen in einer normalen Zigarette sind in der Regel mehr als 3500 Stoffe nachweisbar ich denke das sagt eigentlich alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über die Schädlichkeit der in den sogenannten "Liquids" enthaltenden Stoffe, wird bis heute noch diskutiert. Wenn Sie in einer Stadt leben, so wird das Passivrauchen wohl kaum schädlicher sein, als die vom Feinstaub belastete Luft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich würde ich sagen das passiv Rauch ist immer auf eine gewisse Art und weise schädlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronndo
30.10.2016, 21:21

Jedoch kann man hier wohl sagen dass das Restrisiko so verschwindend gering ist dass es sich nicht mehr lohnt darauf einzugehen mit Sicherheit sind die Chancen im Straßenverkehr zu sterben weit weit höher aber wer bleibt deshalb zu Hause?

0

Was möchtest Du wissen?