Wie gebe ich meinen Leben einen Sinn? Ansporn aus sich was zu machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo delivery, die Freude, die man im Leben empfinden kann, hängt sehr damit zusammen, was man als "Selbstwertgefühl" bezeichnet. Wenn man dieses Gefühl schafft, zu steigern, dann kann sich eine Tür öffnen und viele Dinge erlebt man klarer und sinnvoller. Es ist sozusagen der Boden, auf dem alles Fruchtbare wächst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich um sein eigenes Selbstwertgefühl zu kümmern. Es gibt gute Bücher mit hilfreichen Übungen. Oder man nimmt mal eine psychologische Beratung in Anspruch. Da gibt es jetzt auch viele Online Angebote, wo man sich anonym beraten lassen kann. Die Kosten sind oft selbst zu bezahlen. Alles Gute.

Ich kann aus der Überschrift folgende Informationen entnehmen: -Dein Leben hat noch keinen Sinn. (glaube ich nicht) Du solltst deinem Leben Sinn geben.... Du bist noch nicht von wert, du mußt erst noch etwas (sinnvolles) aus Dir machen.

Eieiei, da hat die Schule / Gesellschaft / Kirche (Kirche auch?) aber tiefe Spuren an Deiner Persönlichkeit hinterlassen. Also nur Kurz: Wenn die Motivation für alles was du leisten/ tun /probieren könntest ist, dass Du Dich so wie du bereits bist für Wertlos hälst, wird nichts was du (scheinbar sinnvolles erreichst) Dich Glücklich machen. möglicherweise merkst Du das erst mit 40 oder 50. (oder Du hörst gleich auf meinen Rat) Mein Rat: Du hast viele Pläne (Berufskolleg, Disziplin....um etwas zu erreichen) In wievielen Dingen die Du tust oder tun könntest, ist Freude enthalten? Thats the way to go: Folge der Freude. Kann auch erst mal nur einfacher Spass sein, aber der verpufft schnell. Was zieht Dich wirklich an...? Reisen? dann reise, Mädchen? geh hin! Jungs? geh hin! Du bist 17. Die Schule hat Dir Lebendigkeit und Selbstwert abgewöhnt und nun fragst Du Dich, wie Du im Sinne der Welt/ Schule/ Gesellschaft "sinnvoll" werden kannst. Entdecke Deine Freude, sonnst sagst Du auf dem Sterbebett: "Ich war nur sinnvoll, ich habe garnicht gelebt..." Für Freude brauchst Du auch keinen Ansporn. Viel Freude, N.

Im privaten Bereich würde ich dir vorschlagen, dass du dir ein paar Hobbys suchst. Wenn du in einen Verein gehst, ist das auch meistens mit Zielen verbunden, die einen antreiben.

Im Lehrbereich/Berufsbereich würde ich dir vorschlagen, dass du dir Zeit für Praktika nimmst, um herauszufinden, welche Berufsrichtung dir Spaß macht und wo du gerne drauf hinarbeiten würdest, dieses Ziel zu erreichen.

Dichterseele 02.04.2012, 09:54

Alles richtig - bloß liegt das Problem wohl darin, nicht zu wissen, welches Hobby und welcher Beruf.

0
goldeneAntwort 02.04.2012, 10:08
@Dichterseele

Bei beiden Bereichen muss man sich erstmal an seinen Stärken orientieren. Was kann man gut? Und es gibt kein "nichts kann ich gut"! Jeder hat seine Stärken und es gibt immer welche, die in diesen Gebieten noch besser sind als man selber. Aber durch Ausüben, Trainieren und der Übung wird man besser. Übung macht den Meister. Dann muss man sehen, wodran man Spaß hat. Das findet man raus, indem man mal "reinschnuppert", mit Praktika und bei Hobbys einfach mal iim Verein fragen, ob man vielleicht 2 oder 3 mal kommen kann und mitmachen kann um zu sehen, ob es Spaß macht. 1 mal reicht nicht, weil es auch Tage gibt, an denen alles schief läuft.

Auf jeden Fall muss man aber den Hintern hoch kriegen. Von alleine läuft nichts!

0

Dein Problem ist, dass Du Deine Ziele noch nicht kennst.

Mach mal einen Eignungstest beim Arbeitsamt und lass Dich dort ausführlich beraten, wo die Reise hingehen soll - in punkto Beruf und Hobby! Dein Leben wird dann sinnvoll, wenn Du Dich den Dingen widmest, die Dir aufgrund Deiner Talente am Herzen liegen.

Schwer. Versuche doch einfach herauszufinden "was macht mich glücklich?" "ohne was kann ich nicht leben?" oder "wofür würde ich alles geben?" Das sollten natürlich Dinge sein die nicht an Personen gebunden sind. Das man Liebe etc. braucht ist ja selbstverständlich.

Den Sinn deines Lebens solltest Du schon selbst erkennen. Niemand sonst sollte dir den Sinn nennen.

setze dir ziele und habe spaß am leben (positiv denken)

Neige dich deinem Fortpflanzungsinstinkt... ist zwa nicht sonderbar kreativ aber immerhin dein Instinkt wird sich mit Glückshormonen bei dir bedanken.

Dichterseele 02.04.2012, 09:52

Sex als Droge? Ersatzbefriedigung Erotik anstelle von Sinnfindung?

0
Curtis99 26.04.2012, 16:45
@Dichterseele

das macht der rest auch... das machen ALLE... klug und dumm! Der instinkt ist sicher! glaub mir das

0

Was möchtest Du wissen?