Wie gebe ich 2 zwei verschiedene Steuerklassen bei der Einkommenssteuererklärung an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das wird daran liegen, dass Du Dir Deine Lohnsteuerkarte oder die Ersatzbescheinigung von dem ersten Arbeitgeber nicht zurück gefordert hast hast. Deshalb musste der zweite Arbeitgeber die Steuerklasse 6 anwenden. Das ist die ungünstigste Steuerklasse, die nomalerweise nur bei einem zweiten, zur gleichen Zeit ausgeübten Arbeitsverhältnis anzuwenden ist. Jetzt kannst Du in der Anlage N 2 Eintragungen machen, die erste mit dem Zeitraum der Beschäftigung bei dem ersten Arbeitgeber und der Steuerklasse 1 und die zweite für entsprechend mit der Steuerklasse 6. Und wenn Du vom ersten Arbeitgeber die Lohnsteuerkarte oder Ersatzbescheinigung nicht zurückforderst, wirst Du künftig immer in Steuerklasse 6 eingeordnet werden.

hmm..stkl 1 hat man in der regel als lediger ohne kind.. hast du denn beim wechsel zu der 2. firma deine steuerkarte abgegeben?denn wenn du das nicht tust, stufen die dich immer mit der höchsten steuerklasse ein..in dem fall die stkl 6..ist zwar ärgerlich wegen den hohen abzügen, diese erhälst du jedoch ggf zurückerstatte vom finanzamt bei der erklärung..

Was möchtest Du wissen?