WIe funktionniert das mit einer privaten Krankenversicherung, ich möchte zur DBV

9 Antworten

Normalerweise kannst du bei der privaten Krankenversicherung auch unbezahlte Rechnungen einreichen. Als Beihilfeberechtigter geht das nicht ohne weiteres. Die Beihilfe zahlt mit einer gewissen Verzögerung. Den Ärzten ist das natürlich bekannt, und manche lassen sich auch auf ein Zahlungsziel ein. Ist eben Verhandlungssache. Außerdem hast du ja bei der privaten Versicherung die Möglichkeit einer Beitragsrückerstattung. Du kannst die Rechnungen sammeln, und am Jahresende entscheiden, ob du sie einreichst, oder lieber selbst bezahlst. (Den Anteil, der nicht durch die Beihilfe gedeckt ist) Zusätzlich kannst du einen generellen Selbstbehalt vereinbaren, der die Prämie natürlich weiter senkt. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine eigene Übernahme der Restkosten sich wirklich lohnt.

Für einen wirklich schweren Fall, wie die Operation bist du selbstverständlich immer abgesichert.

Wenn du ins Krankenhaus kommst, rechnen die direkt mit der KAsse ab. Du kannst Arztrechnungen vorstrecken, oder je nachdem wie schnell die Kasse ist, die Rechnung einreichen und die überweisen dir dann das Geld. Du musst es dann verteilen. Das machen die nicht. Je nachdem was du für einen Vertrag abschliesst, kommen noch Eigenbeteiligungen auf dich zu. Ich würde allerdings erstmal in der gesetzlichen V. bleiben. 850 ist doch bissl wenig und aus einer Privaten rauskommen, ist zwar einfacher wie vor 10 Jahren, aber immer noch erschwert.

Vergiss es, die DBV gibt's nicht mehr! Geh' zur Axa, DKV, Hanse-Merkur, wenn Du was vernünftiges willst...

26

Oh mein Gott, gleich drei beschissene (sorry) Versicherungen aufgezählt, sag mal suzisorglos, warum empfiehlst Du so einen Mist?

0

Wer zahlt meine Krankenversicherung wenn kein Hartz 4?

Bis 31.05 hatte ich einen kleinen Job und musste mir keine Sorgen um meine KV machen.nun bin ich wieder arbeitslos.Ich weiß aber dass das Arbeitsamt mir kein Alg 2 zahlt da ich mit meinem arbeitstätigen freund zusammen wohne und er angeblich genug verdient.fest steht, dass es kaum für uns beide reicht. wer zahlt in diesem fall meine Krankenversicherung?

...zur Frage

Muss man Rechnung (Beleg) bei privat Versicherung einreichen?

Huhu muss man wenn man im Krankenhaus ein Rezept bekommen hat und das dann kauft, die Rechnung davon bei seiner Versicherung (wenn man privat versichert ist) einreichen? Oder kann man das auch einfach selber bezahlen? Was passiert dann?

Lg Lena=)

...zur Frage

Arztrechnung, wohin damit? zur Beihilfe?, zur PKV?

Hallo, ich bin seit diesem Monat Beamtin auf Widerruf und musste mich deshalb privat krankenversichern. Das habe ich bei der DBV gemacht. Nun war ich letzte Woche wegen einer Angina beim Arzt und habe Antibiotika und Schmerztabletten verschrieben bekommen.

Jetzt hab ich hier den Beleg aus der Apotheke liegen und dazu ist gerade noch die Rechnung vom Arzt reingeflattert.

Das Geld muss ich vorstrecken, klar, aber wohin mit der Rechnung und dem Beleg? Muss ich das direkt zur DBV schicken oder erst zu einer Beihilfestelle? Ich weiß ehrlichgesagt nicht einmal wo ich die für mich zuständige Beihilfestelle finde.

Ich wäre für Hilfe echt dankbar, bin grade total überfordert.

...zur Frage

10€ pro Tag im Krankenhaus wer bezahlt? Arzt Arztkosten Krankenversicherung Versicherung

Hallo!

Person A lag neun Tage im Krankenhaus. A ist gesetzlich versichert und zusätzlich fürs Krankenhaus Privatzusatzversichert (Einzelzimmer und Chefarztbehandlung)

A bekommt nun vom Krankenhaus eine Rechnung, dass jeder gesetzlich Versicherte 10€ pro Tag zuzahlen muss.

Kann A die Rechnung an seine Privatezusatzversicherung senden, da er ja sozusagen nicht gesetzlich versichert im Krankenhaus lag? Damit diese das zahlt?

Danke

...zur Frage

Krankenversicherung in Ausland

Ich möchte dieses Jahr in England studieren und ggf. auch dorthin umziehen, aber meinen deutschen Pass behalten. Muss ich dann immer noch gesetzlich Krankenversichert sein? Reicht eine private Versicherung dort nicht aus?

...zur Frage

Private Krankenversicherung als Beamtenanwärter kündigen

Hallo,

ich habe eine Frage zur privaten Krankenversicherung: Wenn man als Beamtenanwärter in der PKV versichert ist und das Studium vorzeitig beendet, also Beamtenstatus und Beihilfeanspruch verliert - kann man dann die private Krankenversicherung grundsätzlich zugunsten einer Rückkehr in die GKV kündigen oder nicht?

Ich frage dies, da ich eigentlich dachte, man könne als Beamter gar nicht mehr zurück in die GKV wechseln. Neulich habe ich aber mit einer Mitarbeiterin der AOK gesprochen, die mir sagte, die PKV müsste mich in so einem Fall sogar gehen lassen, es gelte nur, Kündigungsfristen einzuhalten.

Hat sie Recht?

Danke für Antworten!

MfG

Infocat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?