Wie funktioniert Urin-Probe genau?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also so kenne ich das auch nicht. Ich kenne es nur so, dass man einen Becher bekommt und den dann an Ort und Stelle "füllen" soll (also natürlich auf der Praxistoilette...). Dann kenne ich noch die Version, dass man ein größeres Gefäß mit nach Hause bekommt und dann über eine Woche lang sammeln muss (z.B. beim Kupfertest). Am Besten klingelst Du nochmal beim Arzt durch und fragst nach. Die Sprechstundenhilfe am Telefon wird das besser wissen als jeder der hier lesenden :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?