Wie funktioniert Querlesen bzw. das schnelle Bewältigen von Büchern und Texten?

3 Antworten

Hallo, zu aller erst, solltest du wissen, dass diese Technik lange geübt werden muss. Dabei werden verschiedene Übungen durchgeführt. Um mal ein paar zu nennen: du probierst mit deinem auge die umliegenden wörter mit.zu erfassen, sodass du weniger stopps in einer zeile benötigst. Desweiteren sollte man aufhören mit dem auge wieder hoch zu springen, wenn man denkt man hat ein wort nicht verstanden. Das spart viel zeit, da man bei schwierigen texten ca. 30 prozent der zeit damit verbringt. Außerdem kann man kann man weiter gehen und das innere mitlesen abschalten. Das ist gewiss nicht einfach aber so kommt man auf wesentlich mehr wörter pro minute. Es gibt noch vieles mehr wie einfach die augen über den text fliegen lassen und damit den inhalt aufnehmen. Aber anfangen sollte man mit den erst genannten beschleunigern.

MfG

ist reine übungssache...fang an kleine blöcke mit nur einem kurzen blick zu erfassen, dann gibst du wieder was du gesehen hast....mit der zeit werden die blöcke grösser....wenn dir das gelingt...dann lässt du deinen blick von lins oben, nach rechts unten über ein blatt gleiten...das wesentliche nimmst du dann auf...

rechne aber eher in monaten als wochen....

Ja. Kennst du die Technik, die man mit den Augen macht, im 3D-Bilder zu sehen (diese, die zwischen den Mustern dann erkennbar werden?) Etwa wie schielen. Du schaust auf das Buch, dann machst du dieses Schielen, sodass es aussieht, als ob in der Mitte des Buches eine runde Seite entsteht (diese fügt sich aus beiden seiten zusammen, sodass du quasi 3 Seiten durch die Blickveränderung hast entstehen lassen...) Dann, ohne zu lesen blätterst du gemütlich das ganze Buch durch. Dein Gehirn nimmt den Inhalt teilweise wahr. Anschließend legst du das Buch weg. Am nächsten Tag blätterst du es durch, liest hier und da intuitiv. Wenn du das Buch dann wieder durchhast, solltest du im Idealfall 90 % des Buches wiedergeben können. Dies erfordert etwas Übung und Konsequenz. Es hat mit dem Verbinden der beiden Gehirnhälften zu tun und schaltet den Verstand ab. Ich habe das in meiner Hypnoseausbildung gelernt.

Viel Erfolg.

Hoffe es war nicht allzu kompliziert beschrieben ;-)

Was möchtest Du wissen?