Wie funktioniert ne DVD + .ISO Datei?

5 Antworten

Dein Key funktioniert nur mit der "Windoof" Version, die bereits installiert war. Also z.B. Win7 Ultimate oder Professional von´ner ISO installieren und mit einem Key vom popligen Home Premium aktivieren, geht definitiv nicht!

Nachdem Du die ISO runtergeladen hast, machst´de einen RECHTSklick auf diese, dann "Datenträgerabbild brennen" anwählen, leere CD oder DVD in den Brenner und ab dafür.

Dann nur noch beim nächsten booten ins BIOS ( ist bei jedem Rechner anders ), dort einstellen das er vom CD/DVD Laufwerk booten soll, die ISO CD rein und Abschuß.

Wahrscheinlich funzt dann aber die Online Registrierung nicht mehr ( wenn Dein Key z.B. von einer OEM Version stammt ) und Windows muß über den Telefon Support aktiviert werden.

Wenn du Windwos 7 oder höher hast, rechtsklick auf die ISO dann Öffnen mit - Windows Brenner für Datenträgerabbilder das DVD Laufwerk auswählen und auf Brennen klicken, das Häckchen für Datenträger nach brennen Prüfen anklicken, damit wird verifiziert dass das Image richtig gebrannt wurde.

Dann kannst du von der DVD Booten, dazu musst du aber vorher im BIOS Einstellen dass dein PC von der DVD booten soll.

Hm ich hab hier nen Mac gerade wo ich die DVD erstellen würde. Reicht einfach die ISO auf die DVD zu ziehen und zu brennen?

0
@Trashtom

Nein, die ISO muss sozusagen auf die DVD entpackt werden, das machen eigene Programme, wie das auf MAC geht weis ich nicht, aber google einfach mal nach "MAC ISO auf DVD brennen".

1

Die iso-Datei musst du in der Regel in einem virtuellen Laufwerk betriebsbereit machen. Dafür gibt es Software wie Deamon Tools, der iso-Reader von Windows ist Mist. Du könntest die Datei allerdings einfach entpacken. Die entpackte Datei könntest du dann brennen. Zum entpacken empfehle ich 7zip.

Am besten ist allerdings du besorgst dir ein paar Rohlinge und brennst dir selber eine Sicherheitskopie. Dort hast du wenigstens alles drauf.


Die iso-Datei musst du in der Regel in einem virtuellen Laufwerk betriebsbereit machen.

Unsinn, wie sollte er denn von da Windows installieren?

Die ISO kann man mit jedem gängigen Brennprogramm auf einen Rohling brennen.

0
@LemyDanger57

Eine iso-Datei, die auf dem Computer liegt startet man in der Regel mit einem virutellen Laufwerk. Was ist daran Unsinn?

Ich schließe ja nicht aus, dass man das Ding brennen kann. Nur auf einen formatierten PC, auf dem das Betriebssystem noch nicht installiert ist wird nicht zwangsläufig das iso Format richtig erkannt.

Klar ein gutes Programm zum Brennen formatiert das schon richtig... aber ohne - meh

0
@Fishmeaker

Eine iso-Datei, die auf dem Computer liegt startet man in der Regel mit einem virutellen Laufwerk

Aber keine Installations-DVD, was sollte das auch bringen? Wie willst Du aus einem laufenden System heraus ein Betriebssystem installieren (außer in einer VM, aber davon ist ja hier nicht die Rede)?

Nur auf einen formatierten PC, auf dem das Betriebssystem noch nicht installiert ist wird nicht zwangsläufig das iso Format richtig erkannt.

Auf einem PC, auf dem noch kein Betriebssystem installiert ist, wird überhaupt nichts erkannt, weil man da über das BIOS/(U)EFI nicht hinauskommt. Ergo kann man da drauf auch keine ISO mit Deamontools öffnen.

Was ist daran Unsinn?

Fast Alles.

0
@LemyDanger57

Aber das ist doch genau dass, was ich sage!

Vielleicht hast du mich einfach falsch verstanden, weil ich mich manchmal etwas verqeur ausdrücke. Ich sage doch, dass eine ISO-Datei nicht funktioniert weil sie ohne Betriebssystem bzw. einer Software wie Deamon Tools nicht erkannt wird.

Ich wollte mit meiner Aussage zum virtuellen Laufwerk doch erklären, dass das nach der Formatierung deshalb nicht klappt.

Das dies übrigens über BIOS bzw EFI passiet musst du mir als Anwedungsentwickler beim besten Willen nicht erklären.

Ich habe schon in meinem ersten Post gesagt, dass es am besten ist er macht sich eigene Installations-CDs auf neuen Rohlingen und dabei bleibe ich auch.


0

Was möchtest Du wissen?