Wie funktioniert ils?

3 Antworten

Hallo!

Bei einem Fernstudium bekommt man das Unterrichtsmaterial nach Hause geschickt und lernt dann in seiner Freizeit. Dabei gibt es auch Aufgaben, die man Zuhause erledigen und dann einschicken muss. Mittlerweile gibt es aber auch schon die Möglichkeit, die Aufgaben online zu erledigen.

Laut http://www.abinachholen.net/ handelt es sich bei einem Abitur Fernstudium wie auch bei einem VHS Lehrgang allerdings nur um einen sogenannten "Vorbereitungskurs". Das heißt, dass man trotzdem noch zu einer Externenprüfung gehen muss. Das ist aber oft in einer Schule in der Nähe möglich. Von dort erhält man dann auch das Abschlusszeugnis.

Wenn du dich für ein solches Fernstudium entscheidest, empfehle ich dir, mehrere Fernschulen zu vergleichen. Es gibt wirklich große Unterschiede bei den Preisen, deshalb sollte man nicht das erstbeste Angebot annehmen.

Wichtig ist hier vor allem Disziplin und Durchhaltevermögen. Bist du sehr diszipliniert und auch bereit, einen Teil deiner Freizeit zu opfern, kannst du auch ein Fernstudium schaffen.

Bringt nichts. Hat eine Freundin von mir 3 Monate versucht. Sie schicken Dir Material, Du lernst zu Hause bei freier Zeiteinteilung und sie geben Dir auch Hausaufgaben, die zu zurückschickst und sie senden sie korrieiert und benotet wieder an Dich. Online oder telefonisch waren die Dozenten immer schwer erreichbar und die Antworten waren entweder inhaltlich wenig hilfreich oder sie kamen erst mehrere Tage später, also das Lernen wurde dadurch auch erschwert und verzögert.

Für die Abschlussprüfung hätte sie nach Hamburg oder so fahren müssen, mit Übernachtung, weil das Kommitee dort saß. An-und Abreise plus Übernachtung auf eigene Kosten

Kostenpunkt: Über 100 Euro im Monat.

Sie hat dann gekündigt und berufsbegleitend an einer VHS mit Abendkursen und kostenlos ihr Abi nachgemacht.

Ich wohne in Hamburg und ich hatte auch mal bei einer vhs angerufen und der Typ hat nur gelacht und gemeint man kann bei der vhs sein Abi nicht nachholen

0
@sabrinacnm

Hm, hier in Berlin ist das möglich, in Tages- oder Abendkursen, eben mit richtigem Unterricht und einem greifbaren Dozenten.

Oder google doch mal, ob das an Oberschulen möglich ist, also dass die tagsüber ganz normal staatlich unterrichten und abends dann diejenigen, die ihr Abi nachholen wollen und schon zu alt für die staatliche Schule sind. Das gibt es hier in Berlin auch, vielleicht ja auch bei Dir.

Würde das erstmal recherchieren, bevor ich diese -in meinen Augen wenig hilfreiche- und vor allem kostspielige Alternative wähle.

0

Hm ich bin grad 21 geworden, das klingt glaube ich nicht das ich zu alt bin. Ich wollte nur meine Ausbildung zuerstmachen. Aber ein guter Tipp , danke :)

0
@sabrinacnm

Elternunabhängiges Bafög gibts bis 27, manchmal sogar länger, z.B. bei Erziehungszeiten.

Man muss aber wohl zwischen Schule und Kolleg schon mal gearbeitet haben. Arbeitslosigkeit oder Ausbildung wird aber, so weit ich weiß, auch anerkannt. Na, die beraten einen ja da. 

0

ILS soll wohl recht teuer sein und man benötigt viel Selbstdisziplin. Ich habe die Info jedenfalls mal über div Foren ergoogelt. ILS hält sich da selbst zunächst nämlich ganz gerne bedeckt.

Ich weiß ja nicht, wie Deine Voraussetzungen sind, also Alter und bisheriger Werdegang, aber vielleicht käme bei Dir auch ein Kolleg in Frage. Man kann dort unter gewissen Voraussetzungen auch elternunabhängiges Bafög bekommen, was man nicht zurück zahlen muss.  

Google doch mal Abi 2. Bildungsweg und Deine Gegend und schau mal, ob es da eine Kollegschule gibt und ob bei Dir die Zugangsvoraussetzungen passen würden. 

Viel Erfolg :-) 

Was möchtest Du wissen?