Wie funktioniert eine Schleuse?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Schleuse ist die Abfolge: "Tür" Raum (Scheusenbereich) "Tür".

Dabei wird im Betrieb immer nur eine der Beiden Türen göffnet. Ziel ist es die beiden Bereich jenseits der Türe voneinander zu trennen und bezüglich einer bestimmten Eigenschaft zu entkoppeln.

Die Tür kann je nach Anwendung eine Druckdichte Türe , eine Vierenbarriere, eine Staumauer, oder was auch immer eine Barriere bez. der zu trennenden Grösse eine Barriere darstellt. 

Der Schleusenbereich dient dazu die entkoppelt Grösse (Druch, Kontermination, Wasserstand) auszugleichen und kann z.B. eine Druckkammer, eine Dusche oder ein Kanalabschitt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schleusen baut man an Stellen wo natürlicher Weise ein Gefälle wär, also zum Beispiel ein kleiner Wasserfall. Das ist für die Schiffahrt nicht von Vorteil. Deswegen baut man so zu sagen 2 Dämme, damit immer einer geschlossen bleibt. Wenns oben offen ist fährt das Boot hinein, Schleusentor geht zu.  Das Wasser im Schleusenbecken wird langsam abgepumpt, bis der Wasserstand im Becken auf selber Höhe wie der untere Wasserstand ist. Dann geht das untere Schleusentor auf und das Boot kann weiter fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?