Wie funktioniert eine römische Waage?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt zwei Arten von römischen Waagen. Die übliche Art hat eine Waagschale und ein Schiebegewicht mit einer Skala. (Hebelgesetz)

Die zweite hieß ,,Libra Bilanx" (unser Wort Bilanz !) und hatte zwei Schalen, wo auf der eine Schale der zu wägende Gegenstand und auf der anderen Seite geeichte Gewichte gelegt werden. Ein Prinzip, das man heute auch noch kennt.

Um zu zeigen, ob die Waage in Gleichgewicht (Aequilibrium) ist, hat es einen Zeiger; das berühmte ,,Zünglein" der Waage. Dieser Zeiger heißt auf lateinisch ,,Examen" !

Funktioniert ganz gut

Was möchtest Du wissen?