wie funktioniert eine Mausefalle

14 Antworten

Bügel nach hinten klappen halte stange drüber und einwenig brot rein das du mit dem feuerzeug leicht anbrennst das es gut riecht und fertig ist die Tellermine für die maus :-)

Ähhm, willst du sehen wie die arme Maus um ihr Leben quickt?? Benutzt doch alle Mausefallen, wo die Mäuse am Leben bleiben, ohne qualvoll zu verrecken.

0
@schwukele

klar brauch ja immer nachschub für mein Dicker(ne Schlange) Und ein schlag ins genick ist humaner als erdrosselt zu werder oder?

0
@Holzmichel77

Bei einer normalen Mausefalle bleiben die Mäuse nicht selten Minuten oder gar Stunden noch am Leben. Das mit der SChlange kann ich ja verstehen, aber 1. Fressen ja Schlangen nicht so oft, 2. kann man Mäuse auf andere Art und Weisen töten, die nicht so grausam sind.

0
@schwukele

Wir haben als kinder immer mäuse fangen "müssen" ich hab als schon edliche fallen aufgestellt und immer ist die maus kurz und schmerzlos getötet worden aber in dem fall kann ich warscheinlich sagen was ich will zwischen stadtmenschen und landmenschen gibt es hat den unterschied wie sie mit einem Lebewesen um gehen bei uns hatten und haben unsere Tiere immer ein schönes leben ausser schädlinge

0
@schwukele

Ach ja sag mir mal ne weis um mäuse zu töten die nicht so grausam ist als die schlagartige unterbindung des haubtnerven sytem

0

eine mausefalle funktioniert durch komplex verstrebte spanngurte, die über eine metallschiene (meistens 5,3mm dick) gespannt sind und in richtung eines sogenannten mäusefangkorb zeigen. darunter befindet sich der köter, in der fachsprache "anheizer" genannt, der die maus oder den mäuseschwarm anlocken soll und somit bei berührung den mit dem anheizer verbundenen holzklöppel in schwingung bringt (hierbei optimal 14 hertz), der dann diese schwingung an die spanngurte überträgt was zur "explosion" führt und somit die maus oder mäusenhorte eben in den mäusefangkorb mit enormen druck feuert. als letzter schritt wird dieser korb durch einen weiteren komplexen schließmechanismus verschlossen der wie folgt funktioniert: eine messingzierleiste mit integriertem hartstahlnippel löst bei berührung eine druckfeder (kennt man aus den schreibtischstühlen, nur sind diese nur mit 20 bar versehrt) aus, die dann dass metallgitter vor den mäusefangkorb schiebt. in der praxis dauert der erklärte vorgang ca. 0,2 sekunden. ich hoffe meine antwort konnte weiterhelfen

Hallo Inkiet, diese Antwort richtet sich eher an einige der zahlreichen Erwiderer, z.B. schwukele.

lebend fangen - und dann ? Mäuse lebend rauszuschmeissen, ist meiner Ansicht nach reiner Egoismus. Der qualvolle Tod ist draußen :

  • viel zu kalt

  • vom Leben im Haus total verpimpelt - nicht abgehärtet

  • kennt sich überhaupt nicht aus

  • kein Versteck in Sicht

  • nix zu fressen

  • riesige wilde Tiere (Katze, Marder, Raubvögel, ... alle haben Mäuse zum Fressen gern)

Die wahre Tierquälerei ist das Hereinlassen der Mäuse. Macht die Löcher dicht, zu denen die Mäuse hereinkommen.

Katzen müssen das Mäusefangen von den erwachsenen Katzen lernen, normalerweise von der Mutter. Das geht nur, wenn sie lange genug Zeit haben, und wenn die das selber kann.

Ich kenne einen kastrierten Kater (!), der den Kindern seiner Schwester Mäuse zum Üben gebracht hat. Seine Schwester - die Katzenmutter - konnte nur Vögel fangen.

Diese Katzengeschwister waren viel zu früh von der Mutter getrennt worden. Der Bauer hatte versucht, den beiden das Mäusefangen selbst beizubringen. Das kam dabei heraus, vielleicht als Revierteilung ? Dieser Gedanke kam mir gerade beim Schreiben. Wahrscheinlich war es so. Für die Mäuse war er zuständig - eher gemütlich, und sie ging eben in die Höhe.

Hallo! Unser Kater ist ein großer Jäger und bringt regelmässig erlegte Mäuse mit rein oder legt sie vor die Haustür, aber er ist auch ein bequemer Kater und wenn es ihm draußen vielleicht zu kalt oder nass ist, bringt er sein "Spielzeug" auch gerne lebendig mit rein und spielt ein wenig, leider interessiert ihn irgendwann die Katze erstmal nicht mehr und lässt sie laufen sich irgendwo im Haus verstecken, und dann finde ich das nicht mehr so lustig und angenehm.

0
@Inkiet

Dann ist Deine Maus wohl ein "olles Spielzeug" des Katers - oder ?

0
@Inkiet

Für diesen Fall wäre eine Eingangskontrolle des Katers zu empfehlen.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?