Wie funktioniert eine elektrische Fussbodenheizung?

4 Antworten

Es gibt 2 Varianten.1. Die Fussbodenheizung ( FBH) ist ueber Nachtstrom angeschlossen,dann kann sie folglich auch nur nachts heizen. Es gibt aber bei vielen Stadtwerken auch tagsueber nochmal eine bestimmte " Freigabezeit" in der die Heizung auch arbeiten kann. z.B. zwischen 14 und 16 Uhr. Eventuell ist das bei euch nicht der Fall. 2. Die FBH ist am Tagstrom angeschlossen, dann arbeitet sie rund um die Uhr. Es ist aber auch moeglich, das der Regler falsch eingestellt ist. Da Fliesen keinen besonderen Speicherwert haben, werdet ihr immer das Problem haben. Wenn die FBH eingeschaltet ist heizt sie alles auf, da es aber keine Speichermoeglichkeit gibt, faellt die Temp. auch schnell wieder ab. Die Nachtspeichergeraete funktionieren nicht nach dem gleichen Prinzip. Sie werden nachts nur aufgeladen ( beheizt) Durch ihre besondere Beschaffenheit speichern sie die Waerme. Der Regler schaltet lediglich ein kleines Geblaese ein, welches die Waerme tagsueber an den Raum abgibt.

es kann schon sein, dass die Fußbodenheizung an den Nachtstrom angeklemmt ist.

So findet ihr selber raus ob die FBH mit Tag- oder Nachstrom läuft: Einfach mal einen Blick auf den Strömzähler werfen. Nach Möglichkeit alle Verbraucher abschalten und messen (Stoppuhr) wie lange der Zähler für eine Umdrehung braucht. Dann die FBH einschalten und nochmals messen. Sollte sich tagsüber nichts ändern das gleiche Prozedere abends wiederholen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit 1996 selbständig im Bereich Regelungstechnik

frag mal den elecktricher, vieleicht ist sie mit nachstrom geschaltet, anders kann ich mir das auch nicht erklären

Was möchtest Du wissen?