Wie funktioniert ein Triebwerk im Vakuum?

9 Antworten

Von Experte TechPech1984 bestätigt

Modellversuch: Setze Dich auf einen Rollwagen mit einem kleinen Stapel großer Steine. Nimm einen Stein nach dem anderen und werfe sie in Rollrichtung weg. Der Wagen wird sich in Bewegung setzen. Dabei wirst Du beobachten, dass das Abwerfen des Steines die Vorwärtskraft ergibt und im Besonderen nicht das Aufschlagen der Steine auf dem Rollweg.

Transfer zum Raketentriebwerk: Hier haben wir einen großen Haufen kleiner Moleküle. Diese werden trickreich stark beschleunigt und durch eine Düse ausgestoßen. Die Rakete bewegt sich in die andere Richtung.

Was hierbei wieder nicht vorkam: Irgendein Startplatz oder die Atmosphäre, auf dem irgendwas auftrifft. Allein das Ausstoßen der schnellen Gase hat die Rakete bewegt. Und das ist wie in unserem Modellversuch auf dem Rollwagen.

Ergo ist uns (abseits von Sauerstoffversorgung) ganz egal, wo sich die Rakete aufhält, unterm Meeresspiegel, in der Atmosphäre, außerhalb der Atmosphäre. Sie fliegt und fliegt und fliegt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik

Kraft gleich Gegenkraft (actio = reaktio nach Newton). Die nach hinten gerichtete Kraft erzeugt eine gleich große Kraft nach vorne. Es wird Masse nach hinten ausgestoßen und damit die Rakete beschleunigt. Das Prinzip funktioniert darum auch im Vakuum.

Anders erklärt, die verbrannten Gase erzeugen Druck, der in der Rakete nur nach vorne wirkt, weil die Rakete hinten offen ist. Nach hinten werden durch den Druck die Abgase beschleunigt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

masse ist träge und weil man sie beschleunigt gibts eine kraft , darauf folgt die gegenkraft .

ansonsten geb ich dir recht, abstoßen tut sich der antrieb ja nicht (ausser von der rakete) ;) da ja im weltraum nichts ist ;)

Ich denke, du verstehst das Rückstoßprinzip falsch. Es geht dabei nicht darum, dass dich irgendetwas an etwas anderem "abstößt".

Es geht um Impulserhaltung. Die gilt selbstverständlich auch im Vakuum.

im Grunde besonders gut im Vakuum: kein Luftwiderstand.

1
Von Experte Ralph1952 bestätigt

Wenn du in einem stillen See auf einem Boot bist und ins Wasser springst, dann stößt du das Boot beim Absprung von dir weg und du darfst dir alle Mühe geben es wieder einzuholen.

Am Rande: Die Geschwindigkeit der Rakete kann sogar die Geschwindigkeit der ausgestoßenen Gase überschreiten. Die Auspuffgase fliegen dann der Rakete hinterher.

Woher ich das weiß:Beruf – Lehrer für Mathematik und Physik i.R.

Was möchtest Du wissen?