Wie funktioniert ein Server (Fragen)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was meinst du denn mit Server? Ein Server ist erst einmal einfach ein Computer, auf den von anderen Geräten aus zugegriffen wird.

Dem entsprechend:

1. Ja, ein Computer kostet immer Geld. Kostet ja Ressourcen den zu bauen und zu betreiben.

2. Ein Computer ist ohne Betriebsystem einfach nur ein Haufen Technik, der höchstens Strom verbraucht. Ohne OS kannst du keine komplexe Software laufen lassen.

3. Theoretisch ist er bereits ein Server, die Konfiguration und der Einsatzzweck unterscheiden Clients und Server.

4. PHP brauchst du für komplexere Websites mit interaktiven Elementen, MySQL wäre eine Möglichkeit Eingaben von Nutzern (oder dergleichen) zu speichern. Für einen Gameserver oder so braucht man das aber natürlich nicht, wie gesagt: Was meinst du mit Server?

5. Server können wie gesagt alles mögliche sein.

6. Klar tut er das irgendwann. Sonst würde es nicht Server in verschiedenen Leistungsstufen geben oder? :)

7. Klar, sollte in jedem System möglich sein. 

8. Was du machen willst solltest du wissen. Anhand der Fragen würde ich dir abraten direkt einen Server zu mieten und zu administrieren, da muss man sich um echt viel kümmern. Willst du eine Website, dann miete dir Webspace, willst du einen Gameserver, dann miete dir einen solchen. 

Einen rohen nackten Server, den würde ich bei der Fragestellung eher als Überforderung sehen. Und das kann blöd enden, Stichwort Viren, Hacker usw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deruser1973
13.10.2016, 09:41

Fast richtig - aber...

Ein Server ist ein Dienst,  der irgendwas bereitstellt...

Und dieser Dienst muss irgendworauf laufen...

0

Server kosten im regelfall geld da keiner etwas verschenkt weils ihn dann geld kostet und er nicht gern auf der strasse lebt. Ohne Betriebssystem kannst du mit einem Server genausowenig anfangen wie mit einem pc ohne betriebssystem. Ist ja eigentlich fast das selbe nur mit besserer hw. Klar kannst du mit deinem RPI nen server betreiben aber insofern er öffentlichen zugänglich sein soll ändert sich mit hoher warscheinlichkeit da dein ISP dynamische ips vergibt deine ipv4 alle 24h und die Leistung vom pi erlaubt dir auch nicht all zu viel damit anfangem zu können.. der ist eher für physikalische experimente und mini homeserver. Php und mysql sind nicht nötig werden aber neben dem webserver gerne eingesetzt um für den besucher dynamische webseiten zu erzeugen. Protokolle gibt es wie üblich am pc auch (TCP,UDP,ICMP,BGP...). Bezüglich den Clients kann man keine pauschalaussage treffen, aber das der socket dann eben ausgelastet ist dürfte klar sein. Zum punkt rechte: natürlich kannst du auch benutzerkonten erstellen mit spezifischen rechten; 8. würde hier den rahmen sprengen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Server muss die genug Kapazität für die User bzw Zugriffe haben. Irgendwann überlastet der sonst.
Ein Raspery Pi wird meines Wissens nicht ausreichen, es sei denn du möchtest nichts auf dem Server laufen lassen. Da sind wir wieder bei den Kapazitäten.
Wie deine Freunde Zugriff auf deinen Server bekommen können keine Ahnung. Es kommt auf die Plattform an. Windows Betriebssystem Linux oder oder. Im Normalfall einen neuen User anlegen oder den Support fragen ob das möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Selbst wenn du selbst hostest kostet es Geld (Strom zB), also ja.

2. Kein PC funktioniert ohne Betriebssystem also ja, brauchst du.

3. Für paar Kleinigkeiten reicht der ist aber nicht gerade schnell.

4. Braucht man nicht. Wenn man abee ne ordentliche website haben will programmiert man die meist mit PHP und hat ne DB - folgerlich braucht man PHP und n SQL Server.

Weitere Antw. im Kommi, bin am Handy und kann die Frage nicht lesen beim Tippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von triopasi
12.10.2016, 21:48

5. Ne musst du nicht, gibt wsl schon alles was du willst. 6. Ja, Überlastung verlangsamt stark ud kann bis zum Absturz führen. 7. Kannst du und es gibt aich mehrere Wege. Beachte aber dass da nicht jeder mega easy reinkommt ;) 8. kA, frag einfach nach oder auch gern nach Erklärungen ;)

0

1. Ja

2. Jain, wie sollen sie sonst bestimmte Aufgaben erfüllen?  Nehmen wir mal an du willst einen Datenserver (NAS) erstellen. Da brauchst du auf dem Server kein Betriebssystem, da werden die Festplatten nur ans Heimnetzwerk angeschlossen. Bei einem Server der für Datenverarbeitung zustländig ist, muss ein Betriebssystem installiert sein um von außen auf den Server zugreifen zu können. Da gibt es aber seeehr viele Beispiele, das sind jetzt nur zwei.

3. Kommt drauf an was du machen willst. Der begriff "Server" ist sehr weit gefächert. Von NAS Servern bis hin zu großen Datencentern die mehrere Millionen Euro kosten.

4. Um von außen darauf zugreifen zu können. Und wenn sich sowas mal durchsetzt machen es viele andere nach :)

5. Ja und Ja, wenn man sehr viel Langeweile hat

6. Kommt drauf an wie stark er und die Internetleiung ist. Aber ja, ab einem bestimmten Punkt würde jeder Server abkacken.

7. Welcher Server? Spieleserver, Datenserver, Rechenserver etc? Welcher User Rechte hat kannst du natürlich auf jedem Einstellen, es ist nur manchmal mehr oder weniger kompliziert. Auf Datenservern kann man mit FTP und Filezilla festlegen ob bestimmte IP Adressen überhaupt auf den Server dürfen oder welche Rechte bestimmte IP Adressen haben.

8. Ja da gibts noch einiges aber da musst du spezifischer fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tmbergen
13.10.2016, 17:52

Also auch ein NAS hat ein Betriebssystem, nur kein großes. Man greift da ja auch von außen drauf zu, also ist dein Argument hinfällig.

4. ist totaler Schwachsinn, PHP und MySQL sind Programmiersprachen/Programme um (komplexere) Websiten zu schreiben/nutzen

7. Wer die Rechte auf "Datenservern" per FTP setzen will, sollte sich mal gedanken machen falls er selber Server nutzt. Außerdem gehen Rechte normalerweise nicht nach IP-Adressen sondern wie bei anderen Betriebssystemen nach Nutzern.

0

Hallo,
Ja Server kosten immer Geld. Die Hardware muss ja bezahlt werden ebenso, wenn du welche hostest also eine Dienstleistung in Anspruch nimmst und Festplattenplatz nutzt.
Ja es benötigt immer ein Betriebssystem, denn sonst kann die Hardware nicht mit der Software kommunizieren bzw der User kann nichts mit der Hardware anfangen. Theoretisch kannst du alles auch in Kernelsprache schreiben, ist dann nur mega aufwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Server ist ein "Servierer". Die Clients (Gäste, Kunden, Klienten) bestellen etwas beim Server und der Server liefert es aus. Auf der Servereigenen Infrastruktur (Hardware in Verbindung mit Software) wird das Menü teilweise frisch zubereitet. So zum Beispiel bei PHP in Verbindung mit einer Datenbank. Je nachdem, ob jetzt eine opulente Seite ausgeliefert werden soll und viel AJAX mit von der Partie ist, oder ob nur HTML-Seiten (die ja simple Textdateien sind) von der Festplatte des Servers 1:1 weitergereicht werden sollen, sind die Anforderungen an den Server sehr unterschiedlich. Um beispielsweise für seine Freunde einen Filesharing-Server (private Cloud) auf die Beine zu stellen sind die Anforderungen eher gering. Denn es muss nicht viel berechnet werden.

Bedenke, dass wenn du Serverdienste von zu Hause aus betreiben willst, auch erreichbar sein musst. Folglich musst du dir eine statische IP-Adresse organisieren, oder Dynamic-DNS-Dienste nutzen. Beides kostet Geld. Wenn du nur deine eigene Homepage ins Internet stellen willst, dann gibt es so genannte Webhoster, welche sich um die Infrastruktur kümmern. Lediglich der Content, um den musst du dich selbst kümmern und dazu ggf. programmieren lernen. Aber es gibt auch Homepage-Baukästen mit WYSIWYG-Editoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ein Server ist quasi ein ganz normaler Computer der auf Anfragen hin etwas bearbeitet und zurückschickt...
Jenachdem was die Aufgabe ist, reicht der Raspberry pi aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.: Hardware: ja, Software: nein

2.: Ja, weil kein Programm ohne Betriebssystem laufen kann (vom Assembler mal abgesehen)

3.: Ja, je nachdem was man vorhat

4.: Braucht man nicht unbedingt

5.: ja, nein

6.: ja

7.: ja

8.: ja

Das ganze Thema ist dermaßen komplex, dass diese paar Fragen so gut wie nichts wirklich wissenswertes abdecken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?