wie funktioniert ein laserpointer

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit einer Laserdiode. Diese funktioniert wie ein Festkörper-Laser z.B. ein Gallium-Arsenid-Kristall. Durch dieses Kristall fließt der Strom der Batterie. Die dem Kristall zugeführte Energie hebt Elektronen auf eine Schale mit höherem Energieniveau. Von dort fällt das Elekton zurück auf die alte Schale. Die zuvor zugeführte Energie gibt das Elektron als Laserstrahlung ab. Diese wird durch Spiegel gebündelt, so dass der Laserstrahl entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChezOvida
06.10.2010, 20:17

danke für das Sternchen

0

ChezOvida hat die Frage bereits absolut richtig beantwortet.

Falls du nicht wissen solltest was ein Laser ist:

Wenn du eine Taschenlampe oder Sonstige Lichtquelle nimmst, gehen die Lichtstrahlen Kegelförmig auseinander, beim Laser ist es so, dass die Lichtstrahlen (möglichst) parallel zueinander weiter verlaufen.

Mann kann es sich auch so vorstellen, dass im idealisierten Fall ein Punkt, der im unendlichen liegt fokussiert/fixiert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genau, das nennt man auch laser, ein extrem verstärkter und fokusierter lichtstrahl. im auge kanns ne erblindung nach sich ziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?