wie funktioniert ein LAN-Kabel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir gehen mal von einem Kupferkabel aus. Über das Kabel werden die Daten in Form von auf Hochfrequenz modulierten Signalen transportiert.

Ein LAN-Kabel hat 8 Leitungen, also vier Paare. Für eine Übertragungsrate von 10 und 100 Mbit/s benötigt man zwei Adernpaare, jeweils eins zum Senden und eins zum Empfangen von Daten. Für Gigabit-Ethernet werden je zwei Paare zum Senden und Empfangen verwendet.

Wie bei einem Stromkreis benötigt man immer ein Adernpaar zum Senden oder Empfangen, wie auch bei den Übertragungskabeln an einer Hifi-Anlage z.B. auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast da zwei Leitungen drin, einmal für Senden und einmal für Empfangen.

Und da der Stromkreis immer gesclossen sein muss, das jeweils als Plus und Minus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franzhartwig
03.02.2017, 09:07

Hier geht es um Wechselspannung. Da sind die Begriffe Plus und Minus nicht richtig.

0

Da bei Wikipedia alles sehr detailliert beschrieben wird, verweise ich einfach mal darauf.

Zunächst einmal die allgemeine Funktion der Ethernet-Übertragung (hier sind die Abschnitte "4.3 – Aufbau" und "6 – Ethernet-Medientypen" für die Grundlagen der Übertragung interessant)

https://de.wikipedia.org/wiki/Ethernet#Aufbau

Die genormten Buchsen und Kabelstränge von typischen RJ-45-Steckern kannst du dir hier ansehen:

https://de.wikipedia.org/wiki/TIA-568A/B

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das benutzt man, um Rechner im Netzwerk mit weiterer Netzwerkhardware zu verbinden, damit die Komponenten Daten miteinander austauschen können.

Also praktisch WLan, nur mit Kabel halt. 8)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinHP
03.02.2017, 08:31

Perfekt die Funktion des Kabels erklärt! Nicht mal Wikipedia kann das so gut. :)

0

Dort fließen Pakete durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
03.02.2017, 15:48

Ganz ganz kleine. Über so Förderbänder. Sieht man kaum, ne?

0

Was möchtest Du wissen?