Wie funktioniert ein E-Bike?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt drauf an ob du mit Motorunterstützung fahren möchtest oder nicht. Du kannst bei jedem Pedelec selbst entscheiden ob du die Motorunterstützung hinzuschaltest oder nicht. Möchtest du mit Motorunterstützung fahren musst du aber in die Pedale treten. Ja.

Das ist beim Pedelec und auch beim S-Pedelec so. Einzig das E-Bike braucht keinen Pedaldruck. Dafür aber wie taunide schon gesagt hat Versicherung und Führerschein. 

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen sind hier ganz gut beschrieben: https://www.akkuman.de/allgemein/der-unterschied-zwischen-e-bike-und-pedelec/00773/

Die Firma ist lokal bei mir in der Nähe und ich hole mir meist alle wichtigen Infos von dort. 

Genau! - sofern Du mit E-Bike die üblichen Pedelecs meinst. Die Beinkraft des Radlers wird dabei in unterschiedlichen Stufen mit dem Elektromotor bis Tempo 25km/h unterstützt. Tritt der Fahrer nicht, passiert nichts.

Bei "echten" E-Bikes muss das nicht so sein. Diese werden auch ohne treten bis 20km/h und mit bis 45km/h unterstützt, brauchen aber auch eine Versicherung.

Was möchtest Du wissen?