Wie funktioniert ein DVD-Recorder? Wer kann mir das mal bisschen erklären...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich halte von DVD-Recordern herzlich wenig (und wenn, dann bitte nur Dual-Layer-Recorder). Die Größe eines Single-Layer-Rohlings ist für (unaufbereitete) gute TV-Aufnahmen (im DVD-und TV-typischen MPEG 2) arg klein.

Sinnvoll finde ich Harddisc-Recorder - gerne auch bereits im Receiver und mit Schnittstelle für den PC, damit man ggf. auf dem dann gescheit brennen kann.

Meine DVR-FAQ: http://DVR.binon.net

Dort findest Du Infos, wie DV-Recording funktioniert.

Ein reiner DVD-Rekorder kann nur auf DVD-Rohlingen aufnehmen (DVD-R oder DVD+R, meist auch noch DVD-RW). Dabei gibt es folgende Probleme:

  • Du kannst zwischen einer und 8 Stunden auf einen Rohling aufnehmen, je mehr du drauf speichern willst, desto schlechter ist die Bildqualität.
  • Da bei DVD+R und -R die Aufnahme nicht mehr gelöscht werden kann, wirfst du immer eine DVD weg, wenn dir der Film nicht gefällt (ca. 35 Cent)
  • Wenn du Filme mit Werbung aufnimmst kannst du die Werbung nachträglich nicht entfernen.

Ich empfehle daher einen Festplattenrekorder mit eingebautem DVD-Brenner (sogenannter HD/DVD-Recorder). Da kannst du die Filme erst auf Festplatte aufnehmen, anschauen und löschen, wenn er dir nicht gefällt (die meisten dieser Recorder haben über 120GB-Platten, da passt eine Menge drauf). Wenn der Film dir gefällt, kannst du auf der Festplatte noch die Werbung davor, danach und dazwischen rausschneiden und diesen Film dann auf eine DVD brennen.

ok, danke schon mal an alle!

0

Wenn Du die Filme für immer aufheben willst ist das ganz OK, ansonsten doch recht umständlich.

Deutlich einfacher und komfortabler ist ein Festplattenreceiver. Mit dem kann man auch schön zeitversetzt schauen. Z.B. einerm Film eine dreiviertel Stunde Vorsprung geben, und dann über die Werbung hinwegspulen.

im prinzip , wie ein videorecorder. Das medium wird über ein pufferspeicher geschrieben. Es ist im prinzip ein spezialisierter computer. Aber daruf achten, daß daß gerät normale medien verwendet(DVD- , DVD+ und RW+/-). Nach der aufnahme, wird die dvd finalisiert, um in einem normalen player angesehen zu werden. Nur ist der schnitt dann nicht so kompfortabel möglich. Persönlich würde ich zu einem Festplattenrekorder greifen, der seine daten auch zum PC übertragen kann. Vorteil, er lässt sie wie ein Videorekorder verwenden und mann kann am PC das aufgenommen schneiden und in form einer DVD brennen.

Was möchtest Du wissen?