Wie funktioniert eigentlich Schwerkraft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum soll das keinen Sinn ergeben? Manches kann man (noch) nicht erklären, deswegen wird es aber nicht sinnlos.

Die Schwerkraft hat schon mal den Vorteil, dass es diese nur in einer Form gibt (es gibt keine negative Schwerkraft). Hierdurch ist die unbeschränkte Reichweite bedingt und wird nicht durch eine gegenläufige Kraft "beseitigt".

Das Graviton wurde noch nicht entdeckt. Dies liegt vor allem daran, dass wir zur Zeit noch nicht über hinreichende technische Nachweismöglichkeiten verfügen. Gewisse Vorgänge können aber exzellent erklärt werden, wenn man auch die Gravitation durch ein Austauschteilchen vermitteln lässt.

Und im atomaren Bereich hört die Schwerkraft nicht auf zu existieren, sie fällt lediglich im Gegensatz zu den dort herrschenden Kräften, die mannigfaltig stärker sind, nicht mehr ins Gewicht.

Zur Schwäche der Gravitation im Verhältnis zu anderen Grundkräften gibt es zur Zeit den Versuch einiger Lösungsansätze. Google insoweit mal Stringtheorie und Gravitation.

Eine exakte Erklärung wäre möglich aber zu ausschweifend. Nur mal ein Denkanstoss: Ist die Schwerkraft eigentlich eine Kraft im normalen physikalischen Sinne? Eine physikalisches Gesetz sagt, ich zitiere. " eine Kraft kann auf einen Körper nur einwirken, wenn es ihn an mindestens einem Punkt berührt" Wo bleibt da die - sogenannte - Schwerkraft? Sicher ist, dass die Schwerkraft proportional zur auslösenden Masse den Raum verändert .Und da gibt es viele Berechnungen, Deutungen und Erklärungen. Alles Wahrheiten, die Unwahrheiten von Morgen sein werden. Irgendetwas haben wir da noch nicht begriffen. Warten wir auf den nächsten Einstein.

Hi kamia1a,

würde mich wirklich interessieren, woher dein Zitat stammt, denn:

Das im "Zitat" genannte physikalische Gesetzt gibt es nicht. Denk' allein mal an zwei Magnete: Die ziehen einander sogar sehr stark an noch lange bevor sie sich berühren.

0

Das ist richtig erkannt , es gibt keine Schwerkraft ! Es ist die expansive Gravitations - Beschleunigung ! Sollte man nicht verwechseln , wenn man die Dimensionen mitliefert !

Also was mich betrifft - Ich tippe auf Geister. :)

0

Es kommt doch auf die Masse an oder, Massen ziehen sich gegenseitig an ...

Wer diese Frage als erstes beantwortet, bekommt zu 100% nen Nobelpreis!

Genau dDAS ist eine der noch offenen Grundsatzfragen in der Physik....

Vielleicht finden wir hier ja jemanden ;)

0

Was möchtest Du wissen?