wie funktioniert die sofort überweisung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Verfahren ist ein Pseudo-Vorkassesystem, da der Händler nicht die Zahlung, aber eine Zahlungsbestätigung sofort erhält. Dadurch agieren die meisten Händler wie bei Vorkasse und geben Waren oder Downloads sofort frei.

Für den Datenschutz des Kunden problematisch erweist sich der Kern jeder Transaktion: Der Käufer übermittelt dabei nämlich die PIN seines Bankkontos, die er normalerweise streng vor dem Zugriff durch fremde Personen schützt, sowie eine ebenso persönliche, nur sein Konto betreffende einzelne TAN an die Sofort GmbH. Diese führt nach Überprüfung des Kontostandes die Überweisung an den Händler aus und teilt diesem sofort die Transaktion mit. Zusätzlich ruft die Sofort GmbH neben dem Kontostand noch weitere Daten zur Prüfung der Kontodeckung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
19.06.2016, 01:10

okay... sehr kritisch also . okay also ich hab eine andere frage auch wenn es blöd klingen mag. also 1. kann man denn jetzt eifnach schnell ein online banking konto einrichten ,weißt du das ? 

und 2. denn dann würde ich jeweils das bei meiner mutter und mir machen, und da ich den betrag nicht auf dem konto habe , es vom konto meiner mutter auf mein konto überweisen also den betrag. geht das ? kann man geld sofort mit online banking auf das andere konto überweisen ? wenn nien hat sich das ja erledigt aber wenn ja hätte ich das geld ja auf meinen konto und würde das mit meinen auch dann machen. ich fühl mich sicherer und würd da nicht so gern meine mutter mit einmischen wenn was passiert. wie du es beschreibst klingt schon gefährlich eig. aber viele machen das doch oder ? ist da schonmal irgdnwas passiert ? hab angst und deswegen würde ich wenn ich es tue nurmit meinen bankdaten machen. 

0

Du gibst bei Sofortüberweisung deine PIN für das Onlinebanking aus der Hand. Falls ihr das nicht habt, dann geht es eh nicht.

Würde einen Teufel tun und meine Bankdaten freiwillig an unbekannte Dritte aus der Hand geben. War schon oft in der Diskussion diese Art der Überweisung. Man konnte zwar nie etwas zwecks Missbrauch nachweisen, aber wer weiß schon wo die Daten in Monaten/Jahre landen werden.

Der normale Weg ist Vorauskasse. Der Onlineshop schickt euch eine Mail als Rechnung, selten sogar per Post, ihr geht auf die Bank, überweist das Geld und wenn alles klappt und es kein unseriöser Händler ist, ist ein paar Tage später die Ware da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
19.06.2016, 01:04

ich weiß nicht ob wir online banking haben bzw kann man das denn schnell einrichten ? und jetzt machst du mir angst.. ich hab eig. größtenteils davor angst, dass man was unter meinen namen was bestellt oder so. bei dieser seite kaufen halt seehr viele leute ein und von problemen hab ich eig . nie was gehört. ich würd sagen das ist sowas wie hundm. 

0

du meldest dich mit deinen online-banking daten an und gibst dann deine tan-nummer an die bekommst aufs handy oder du hast noch so ein blättchen da stehen die drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tjooo
19.06.2016, 01:00

okay, aber müsste ich ir dann ein online banking konto einrichten? weil sowas haben wir noch nie gemacht oder so . und die zweite frage ist , ist es denn sicher ? weil da steht man müsse pin und tan eingeben. 

0
Kommentar von azeri61
19.06.2016, 01:48

das richtes du dir bei der bank ein oder beantragst esdir per post dann bekommst du eine legitimationsID und einen PIN beides kannst du ändern dauert ca. 2 wochen per post

0

Was möchtest Du wissen?