wie funktioniert die Prepaid Karte von Visa und Master (unter 18)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich habe eine Prepaid-Kreditkarte von meiner Bank. Da wird einfach ein "Schattenkonto" geführt. Das musst Du aufladen (überweisen), damit Du die Kreditkarte belasten kannst. Ein Überziehen ist nicht möglich. Wenn nicht genug Guthaben vorhanden ist (wird online geprüft, sowohl wenn Du im Internet einkaufst, als auch durch das Terminal, an dem Du mit Karte bezahlst, wenn Du "im Real-Life" einkaufst), wird die Transaktion abgewiesen.

Es kommt darauf an, in welchem Land. Denn meistens kann man sie entweder online bestellen oder man kann sie bei der Trafik kaufen... Leider sind es bei Prepaid Karten so, dass wenn du sie wieder auflädst Gebühren die anfallen werden...

Ist das so was wie PaySafe, dass man einfach nur ne Karte kauft, wo ein bestimmter Betrag drauf ist, oder muss man das immer drauf Laden?

1
@SoGiveMeAnswers

Nein, aber nicht wirklich gleich... Jedoch sind die meistens Prepaid Karten nicht aufgeladen... Natürlich musst du sie nicht immer wieder aufladen... Aber wenn du es brauchst...

1

Kann man machen aber hat hohe gebühren ab 2% meistens

Bezhal besser mit debit

1

Der Händler muss die Gebühr entrichten. Ob er sie an Dich weiterreicht, kommt auf den Händler an. Ein Händler muss auch für Lastschrift oder EC Gebühren zahlen, auch wenn die vermutlich geringer ausfallen.

0

Debit gebühren sind geringer als credit:)

1

Was möchtest Du wissen?