Wie funktioniert die Milchsäuregärung in unseren Muskeln?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Milchsäuregärung bei menschlichen Muskelzellen


Bei anstrengender körperlicher Arbeit, wenn die Sauerstoffversorgung
des Muskels nicht mehr mit dem erhöhten Bedarf Schritt halten kann,
stellen sich die Zellen von aerober Zellatmung auf anaerobe Gärung um. Lactat
sammelt sich im Muskel an. Muskelerschöpfung und Müdigkeit ergeben sich
in der Folge. Diese individuelle anaerobe Schwelle kann durch einen
Lactattest überprüft werden, der Auskunft über die Belastbarkeit gibt.
Vor allem in Ruhephasen wird dann das Lactat durch das Blut
abtransportiert und in der Leber zu Pyruvat umgewandelt.

http://www.chemie.de/lexikon/Milchs%C3%A4ureg%C3%A4rung.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?