Wie funktioniert die Kombination aus Rente und Pension bei BU?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Beamtenpension richtet sich immer nach dem im Versicherungsfall erreichten Endgehalt und den Dienstjahren. Dadurch ergibt sich ein Prozentsatz X.

Die Erwerbsminderungsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung errechnet sich aus den bis dahin geleisteten Beitragszahlungen. Sie setzt aber voraus, dass in den letzten 60 Monaten 36 Pflichtbeiträge gezahlt wurden. Daran dürfte es hier mangeln. Der Rentenanspruch aus der ges. Rentenversicherung wird also erst als Altersrente fällig.

Tja, ich weiß nicht recht, was die Frage soll. Du bekommst eine Rente aus deiner Zeit, während der du in die Rentenkasse eingezahlt hast, und du bekommst deine Pension, abhängig von deinen Jahren als Beamter. Aber genauer kann dir das deine Pensionskasse sagen. Du hast auch die Möglichkeit, dir deine Einzahlungen in die Rentenkasse auszahlen zu lassen. Bei der Pension geht das nicht.

Eine Auszahlung der Arbeitnehmerbeiträge ist nur möglich, wenn weniger als 60 Beitragsmonate vorliegen, so dass es keinen Rentenanspruch gäbe.

1

hallo,

du hast anspruch, wenn du nicht anderweitig verwendbar bist (auch teildienstunfähig) eine du-rente. die leistungspflicht der deutschen rentenversicherung ist erloschen (in den letzten 60 monaten mindestens 36 monate pflichtbeiträge), die altersrentenansprüche bleiben erhalten. da das keine 35 jahre waren wirst du diese rente vorraussichtlich erst mit 66 jahren (geburstjahr 1960 geschätzt) abrufen können, da die abschlagsrente nicht möglcih ist. beste grüsse

dickie59

Was möchtest Du wissen?