Wie funktioniert die DNA Replikation bei Prokaryoten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1) DNA wird "abgeschrieben" (Transkription) wobei nur ein Strang abgeschrieben wird, der 2. ergibt sich ja auf Grund von komplementären Strängen 2) DNA wird zu m-RNA "übersetzt" (Translation) hierbei wird Thymin zu Uracil geändert, ansonsten bleiben die Namen gleich. 3) auf die Enden der kurzen Einzelstränge werden "Endstücke" genannt "Cap" und "Poly-A-Schwanz" angelagert. 4) die Introns werden durch "Spleißen" herausgeschnitten, sodass die Exons zusammengezogen werden. 5)die m-RNA wird aus dem Zellkern herausgeschleußt und in Ribosomen abgelesen --> Polypeptidketten entstehen!

Allerdings bin ich mir bei Eu- und Prokaryoten immer nicht 100% sicher, also lieber noch mal fragen...

Falls ich das verwechselt habe kannst du das Spleißen weglassen, sowie den Transport aus dem Kern, der bei Einzellern nicht existiert

Was möchtest Du wissen?