Wie funktioniert die arabische Namensbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ibn bedeutet der Sohn von...

Abu sagt man immer zb. Zu einem man der einen Sohn hat und nach dem abu dann den Namen von dem erstgeborenem Sohn. Z. B. Ein Mann hat ein Sohn namens Mohammed ed, dann wird er abu Mohammed genannt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yankors
06.09.2016, 23:49

*Fuer Hussen16

Du hast es zwar richtig gemeint , aber nicht ganz klar ausgedrueckt.Wenn ein Mann ,wie z.B.bei mir, seinen Erstgeborenen Sohn Yussuf nennt, dann erhaelt er,der Mann von seiner Umgebung, Verwandten, Nachbarn den Namen(fast ein Spitznamen) Abu Yussuf,naemlich Vater des Yussuf.Weiter ist das nichts.

Heisst nun jemand Mussad, Bin oder Ibn Karim al Thani, dann bedeutet das er,Mussad Sohn des Karim aus der Sippe der Thani ist.Hoert sich oft an wie aus tausend und einer Nacht, hat  aber ganz einfache Erklaerungen.

Frueher gab es gar keine Nachnamen im arabischen da wurde immer der Name des Vaters, sein Ruf Name, als weitere Zusatzerkennung benuetzt, Hassan Bin Ibrahim, Hassan ,Sohn des Ibrahim.Ansonsten Sippen oder Clansnamen die aber nur reine Unterscheidungsmerkmale darstellten, denn offiziell war nur der Rufname.

Aehnlicherweise wurde z.B. in den nordischen Staate bei der Names gebung verfahren Aus Anders wurde in der zweiten Generation Anderson, naemlich Sohn des Anders.

Tareq ibn Abdullah al Masri

0

Ibn und Ben/bin bedeutet beides "Sohn von". Der Unterschied ist rein grammatikalisch, am Satzanfang wird ba-nun zu alef-ba-nun.

Abu bedeutet "Vater von" und wird entweder mit dem Namen des erstgeborenen Sohns oder im umgangssprachlichen Sinn verwendet - z.B. ein Mann mit besonders ausgeprägten Schnurrbart kann unter Freunden durchaus als "Abu Shanab" (Vater des Schnurrbarts) betitelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?