Wie funktioniert die Antennen eines WLAN Adapter?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei den Antennen für W-Lan handelt es sicgh um genau abgestimmte Dipol-Antennen, deren Abmessungen genau zur Frequenz berechnet waren. Je höher die Frequenzen sind, um so kleiner eben auch die Antennen, und um so genauer müssen deren Abmessungen eingehalten werden. Bei einer fehlangepasten Antenne riskiert du sogar, das der Ausgangstransistor überlastet wird, und du den damit zerstörst.

Mit herumprobieren wirst du also zu 99,9% eine Fehlanpassung, und damit stark verminderte bis gar keine Leistung bekommen, mit einer berechneten, und sorgfältig von Hand gefertigten Antenne erreichst du vielleicht wieder 80% der ursprünglichen,  präzise industriell gefertigten Antenne, aber nur mit viel Glück.

leKEX 13.08.2017, 18:14

Also erstmal danke für die schnelle Antwort jetzt würde mich natürlich interessieren wie man so etwas ausrechnet. Die Antennen waren für 2,4 GHz ausgelegt und der momentane Channel von unserem WLAN ist der dritte.

0
CATFonts 13.08.2017, 19:42
@leKEX

Da würde ich dir eine ganz andere Vorgehensweise empfehlen.

Du besorgst dir für beide Antennen so ein Kabel: https://www.digikey.de/product-detail/en/CAB.628/931-1219-ND/3877411

Leider musst du den kleinen Platinenstecker wohl abschneiden, und die Kabelseele und die äüßere Abschirming ein Stückchen frei pulen. Den Innenleiter schließt du an die Leiterbahn zur Antenne an, die abschirmung möglichst dicht daneben an Platinen-Masse. Für die Invers-SMA-Stecker baust du dann in das Routergehäuse ein, indem du da Löcher bohrst.

An die so nach Außen geführten Leitungen kannst du dann fertige leistungsfähigere Antennen anschließen, z.B. die: https://www.conrad.de/de/wlan-stab-antenne-5-db-24-ghz-digitus-dn-70100-982467.html

1

Du foccussierst Dich da auf fast völligen Schwachsinn. Zum einen ist ein 100% Empfang nicht wirklich Optimal ... in dem kann es nämlich extrem viel Störstrahlung haben. Im weiteren wird der Empfang, von einem USB Stick, den Du da an Deinen Computer steckst, massiv, von dem Elektrosmog, den der Computer erzeugt gestört. 

Bevor Du da an den Antennen herumspielst (die wahrscheinlich vom Hersteller optimiert sind) kaufst Du DIr besser ein USB Verlängerungskabel und hängst da dran den Adapter: dann kannst Du den an einem optimalen Platz plazieren und das bringt viel mehr, wie das herumspielen mit bescheuerten Selbstbau Antennen. 

leKEX 14.08.2017, 02:25

Also erstmal der Wlan Adapter (https://www.conrad.de/de/wlan-adapter-mini-usb-300-mbits-tp-link-tl-wn822n-995267.html) steckte nicht direkt in meinem PC der hing sogar in einem anderen Zimmer da in dem Zimmer wo mein PC steht das größte Funkloch überhaupt existiert. Das ist aber jetzt auch egal. Da ich nichts besseres zu tun hatte habe ich nochmal etwas herum probiert und habe eine halbwegs gute Lösung gefunden. An den punkt wo man die "Antennen" anlötet sollte man ein extrem dünnes Kabel verwenden. Leider ist mir der Lötpunkt wo man die J5 Antenne anlötet durch geschmolzen (erst bei dem zweiten Bild) aber egal besserer Empfang wie davor.

Vergleich Fotos:

https://picload.org/view/rwopdgor/20170814_012729.jpg.html

https://picload.org/view/rwopdgoa/20170814_013257.jpg.html

PS: Da ich es gar nicht in meiner Frage geschrieben hatte ich habe ihn überhaupt erst aufgemacht da ich aus versehen gegen den WLAN Adapter gelaufen bin und somit eine Antenne abgebrochen hatte. : /

0

Was möchtest Du wissen?