Wie funktioniert die Abrechnung im Taxi nach der Schicht?

...komplette Frage anzeigen Abrechnung  - (Geld, Arbeit, Job)

2 Antworten

Im Taxameter werden alle Daten gespeichert, die für eine Abrechnung gebraucht werden: Gesamtkilometer, besetzt gefahrene Kilometer, Leerkilometer, Anzahl der Touren, Tagesumsatz, Summe der Zuschläge und einiges mehr.
Der Fahrer schaltet zu Beginn seiner Schicht diesen Speicher auf Null und am Ende der Schicht schreibt er auf einemTagesabrechnungszettel die Daten ab, die mit dem Arbeitgeber vereinbart sind.

Man arbeitet übrigens nicht für eine Taxizentrale, sondern für einen Taxibesitzer, der Mitglied einer Zentrale sein kann, nicht muß.
Die Taxizentrale vermittelt  Funkaufträge, macht die Abrechnungen der bargeldlosen Fahrten und einiges mehr. Aber derjenige, der einen beschäftigt und bezahlt, ist der Taxibesitzer.

Weil es in diesem Geschäft viele bargeldlose Fahrten gibt (Krankenfahrten auf Transportschein, Ruftaxi, Frauennachttaxi, Taxigutscheine, Laborfahrten auf Transportschein,Rechnungsfahrten für Stammkunden), wollen die Taxichefs zeitnahe Abrechnungen, also täglich bis längstens wöchentlich, damit sie die Fahrbelege rechtzeitig einreichen können, um nicht allzulange auf die Überweisungen warten zu müssen.

abgesehen von rechnungsfahrten die z.b. Über die krankenkasse abgerechnet werden.

startest du ja mit einen geld bestand von x euro

wenn du in die zentrale kommst hast du ein plus von x, davon hast du einen anteil und bekommst das.

das ist dann auf vertrauensbasis

es gibt auch festangestellte taxi fahrer die ein festgehalt bekommen.

Was möchtest Du wissen?