Wie funktioniert die abgebildete fussbodenheizung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist der Heizkreisverteiler.

Von oben rechts kommt das heiße Wasser und verteilt sich über die weißen Ventile auf die Heizkreise.

Die weißen Handrädchen kannst du auf und zudrehen und regelst damit den Zulauf zu den einzelnen Heizkreisen.

Unten ist der Rücklauf, da kommt das abgekühlte Wasser zurück und wird zum Kessel im Heizraum befördert. Auch der Rücklauf muss offen sein, sonst kann das Wasser nicht zirkulieren.

Drehe alle Rückläufe auf.

Experimentiere vorsichtig mit einem Zulauf.

Vorsichtig deshalb, weil die Erwärmung mit einer Zeitverzögerung durch den Boden hochkommt.

Bei dem Zulauf, den du aufgedreht hast, muss sich nach einer Minute die Messingmuffe warm oder gar heiß anfühlen, sonst kommt aus dem Kessel überhaupt kein warmes Wasser an. Entweder ist der Kessel gar nicht an, oder die Vorlauftemperatur ist zu gering gewählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simxn
23.01.2017, 21:30

wow eine richtig gute/kompetente Antwort.... man merkt deutlich das du Ahnung hast...

0
Kommentar von Pako12
23.01.2017, 21:34

danke dir.... müssen die rückläufe rein gedreht werden also? zuläufe werden nach rechts aufgedreht?

0
Kommentar von Pako12
23.01.2017, 21:45

es steht drauf: 0002894 kwh

0
Kommentar von Pako12
23.01.2017, 21:48

links davon befindet sich noch ein rotes rad.... ganz leicht zu erkennen auf dem bild links unten.... wozu dient das?

0
Kommentar von Pako12
23.01.2017, 21:54

ne das passt schon... oben wirds warm... :-) :-) :-) danke nochmal....sehr kompetent!!!!

0

Ich vermute eher, dir muss man die Funktion eines denkenden Menschen erklären.

Komisch, wieso siehst du kein Thermometer und wieso fragst du hier wie diese Heizung funktioniert?

Ich sehe oben rechts ein Thermometer das 50 Grad Vorlauftemperatur anzeigt und darunter ist eines, das zeigt 25 Grad Rücklauftemperatur an.
Nun frage ich dich mal, wo sind denn die 25 Grad Unterschied hin verschwunden?

Eigentlich funktioniert diese Heizung ja und du solltest nicht unüberlegt an den Knöpfen herum drehen. Damit könntest du einiges nur schlechter machen.

Das Problem, dass es nicht warm genug wird, liegt wahrscheinlicher an der Heizungsumwälzpumpe. Schau mal wo die sitzt und auf welche seitliche Schalterstellung die eingestellt ist. Oft steht diese Pumpe auf Stufe 1. Die sollte aber auf Stufe 2 oder gar Stufe 3 stehen, also stell die mal auf Stufe zwei, wenn die auf Stufe eins steht.

Dann flatsch mal in einen Baumarkt und kaufe ein Infrarot-Handthermometer. Dann kannst du damit messen, wie die Fussbodenoberflächentemperaturen in den Räumen ist. Diese sollte mindestens ein Grad höher sein, als die Raumtemperatur werden soll. Oft sind zwei Grad mehr nötig. also sollten entweder 22 oder 24 Grad am Fussboden zu messen sein. Gehe ruhig mal mit dem Messgerät langsam durch den Raum und schau, welche Ecken nicht geheizt werden, denn die Rohre im Boden liegen nicht bis zur Wand, sondern meist nur bis 20 oder 40 Centimeter von der Wand weg.

Bis zur Wand wäre sowieso nicht nötig, weil da ja Möbel stehen könnten. ;-)
Also deine heizung müsste funktionieren laut den Thermometern der Anlage.
Oft ist die Einstellung der Pumpe das Problem, weil kaum jemand weiß, wie diese einzustellen ist. Also nochmal, die sollte auf Stufe 2 oder 3 laufen! Probiere es aus, zuerst auf Stufe 2 zwei Tage lang, dann mal auf Stufe 3 und jeweils messen wie die Fussbodentemperatur ist, auf Stufe 2 und 3.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?