Wie funktioniert der leichte Sitz im Galopp?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du drückst die Fersen nach vorne unten, schliesst deine Knie und Oberschenkel und drückst so deine Hüfte nach hinten oben. Der Gedanke des Aufstehens ist falsch. Klar hebt sich den Körper aus dem Sattel, aber er steht nicht auf. Du schiebst quasi einfach deine Hüfte nach hinten und hältst dich mit den Knien und den angespannten (dennoch atmenden und nicht klammernden) Oberschenkeln überm Sattel. Dabei lehnst du dich leicht nach vorne und schiebst die Hände nach vorne unten zum Pferdemaul.

Dein Po hebt sich aus m Sattel, dein Kopf streckt sich damit dein Rücken sich spannt und die Fersen bleiben tief. Die Hände lässt du weiter vor als im normalen Galopp Sitz. So kann das Pferd ungehemmt galoppieren aber halte Kontakt mit deinen Waden am Pferd: zum antreiben und zum lenken. Praktisch beim Springen ;) viel Spaß 

Man steht nicht auf!!!  Das ist schlechter Stil. Leider machen das die meisten Leute im angeblichen leichten Sitz, aber das ist falsch.

Guck dir das Video an, da wird der leichte Sitz perfekt erklärt. Was Besseres gibt es nicht.

Du stehst sozusagen im steigbügel lehst dich leicht nach vorne so dass dein po in der luft ist spannst den bauch an und deine fersen müssen schön unten sein. Es sollte aber nicht anstrengend sein lass alles chön mitfedern und dann kanst du ewig ohne anstrengung im leichtem sitz reiten :)

Guck dir das auf you tube an. Gib Altermeister Leichtersitz ein❤️ es ist so nähmlich schwer zu erklären

Was möchtest Du wissen?