Wie funktioniert der kontowechselservice?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim Kontenwechselservice teilst Du Deiner neuen Bank mit, welche wiederkehrenden Buchungen auf Deinem Girokonto laufen.

Sie hält für Dich dazu entsprechende Formulare bereit.

Jeder Vorgang, ein separates Formular.

Damit leitet die neue Bank dann die Finanzströme von Konto alt auf Konto neu um.

Es macht Sinn, Konto alt / Konto neu 3 Monate parallel laufen zu lassen, bevor eine Schlussüberweisung und Kontoauflösung erfolgt.

Hat bei meinem Kontowechsel reibungslos funktioniert.

Günter


Hi! So unterschiedlich sind die Meinungen - ich halte den gesetzlichen Kontowechselservice für geistigen Durchfall. Es ist Dein Zahlungsverkehr und deine Verantwortung, dass alles läuft. Keine Bank kann ernsthaft wissen, was und wo überall man Kontoverbindungen hinterlegt hat - da sind die Gesetzesfritzen und Verbraucherschützer sehr naiv unterwegs und mal wieder deutlich über das Ziel hinaus geschossen - wie so oft in letzter Zeit. Das fatale dabei ist, dass viele glauben, es geht alles automatisch - mit nichten ist das so.

Anyway: meine Empfehlung ist, dass Du Dich hinsetzt und zusammenstellst, wer alles bei Dir abbucht (diese müssen über eine neue Kontoverbindung informiert werden, Versicherungen, Strom, Telefon usw.). Dazu kann dir die neue Bank ein Formular geben. Dann lässt Du Dir von der alten Bank oder falls vorhanden im eBanking eine Übersicht der von Dir angelegten Daueraufträge geben (z.B. Miete) - diese müssen bei der alten Bank geschlossen und bei der neuen Bank wieder angelegt werden. Achtung aufpassen vor Überschneidungen.
Dann gehst Du zur neuen Bank und eröffnest das Konto. Das alte Konto schliesst Du z.B. nach drei Monaten, damit ggf. übersehene Zahlungen noch laufen. Vergiss auch Onlinezugänge wie z.B. paypal, amazon, ebay usw. nicht - auch da sind ggf. Kontoverbindungen hinterlegt, die Du selbst Online ändern musst.

Verlass Dich nicht darauf, dass eine Bank das alles für Dich erledigen kann - funktioniert nicht. Selbst ist der Mann/die Frau! Gruss

Kommentar von schnuz
04.12.2016, 21:39

Also muss ich den Service nicht in Anspruch nehmen ??

0
Kommentar von DonCredo
05.12.2016, 08:08

Müssen nicht, Nein! Aber Du kannst wenn Du selbst keinen Überblick hast. Trotzdem kannst Du dich nicht drauf verlassen, dass die Bank alles macht - ich habe vor einem halben Jahr mein Konto geändert. Vorgehensweise: alle Auszüge mal durchgehen und schauen, wer alles abbucht - hier prüfen, bei wem Du ggf. direkt per Onlinezugang ändern kannst (Telefon, Handy, Strom usw.). Dann Daueraufträge, die Du erteilt hast zusammenstellen und ggf. gleich bei der alten Bank beenden. Dann gehst Du zu neuen Bank und eröffnest Dein Konto und richtest die Daueraufträge wieder ein. Und jetzt würde ich das alte Konto noch ca. drei Monate bestehen lassen und in dieser Zeit eben alles umstellen. Und wenn Du alles auf Deiner Liste bearbeitet hast und auch die nächsten Buchungen auf dem neuen Konto sind , dann schliesst Du das alte konto. Thats it. Gruss

0

Der Kontowechselservice setzt voraus, dass du deiner (neuen) Bank eine (Bank-)Vollmacht (meist Teil des Vertrages) ausstellst. Diese ermächtigt deine (alte) Bank dann, sämtliche Daten zu z. B. Daueraufträgen an die neue Bank zu übermitteln.

Die neue Bank schickt deiner bisherigen Bank dann ein Schreiben, in dem die Bank dazu aufgefordert wird, das Guthaben zu überweisen bzw. anfallende Lastschriften von deinem neuen Konto einzuziehen, die Daten von Daueraufträgen zu übermitteln usw.

Mit der Haftung ist dies meistens etwas komplizierter, da dies in den meisten Fällen eine kostenlose Dienstleistung deiner neuen Bank ist, sollte aber dennoch mal was schieflaufen, kontaktiere bitte deinen Bankberater.

Hilfreiche Antwort nicht vergessen!

Gruß
maebx

Bei der Commerzbank war es so, dass du dem Berater Kontoauszüge der letzten 3 Monate einreichst. Dann werden diese an die Interne Stelle weitergeleitet und da sitzen die Sachbearbeiter, die alle Firmen oder Personen anschreiben, die eine Transaktion in den letzten drei Monaten mit dir hatten. Das hat alles sehr gut funktioniert.

Ist ein Online-Dienst der neuen Bank, mit der du Daueraufträge einfach übertragen kannst und Unternehmen kostenlos per Brief massenweise auf deine neue Kontonummer aufmerksam machen kannst. Super Service!

Kommentar von DonCredo
29.11.2016, 08:25

das ist eine Fehlauslegung des Gesetzes - keine Bank muss kostenlos Briefe für den Kunden erstellen. Das Gesetz besagt lediglich, dass kostenlos Vordrucke blanko zur Verfügung gestellt werden. gruss

0

Was möchtest Du wissen?