Wie funktioniert das wenn ich Lehrer werden möchte?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du musst zunächst Abitur machen. Ist das geschafft, kannst Du Dir überlegen, ob das der richtige Beruf für Dich ist. Dabei können Dir folgende Fragen helfen: Arbeitest Du gerne mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen? Hast Du diese Altersgruppen gerne um Dich? Wenn ja, mit welcher Altersgruppe würdest Du am liebsten arbeiten? Fühlst Du Dich in der Schule wohl und kannst Du Dir vorstellen, 30-40 Jahre lang in einer Schule zu arbeiten? Lernst Du gerne? Bist Du neugierig? Erzählst und redest Du gerne? Redest Du gerne vor Gruppen? Kannst Du Dich für Gelerntes begeistern und möchtest andere dafür begeistern? Willst Du Dein Wissen gerne an andere weitergeben? Würdest Du Dich als offene Persönlichkeit beschreiben? Bist Du selbstbewusst und charakterstark? Kannst Du Dich gut in andere hinein versetzen? Hast Du Geduld, Ausdauer und Durchhaltevermögen? Bist Du eine Führungspersönlichkeit? Bist Du durchsetzungsfähig? Arbeitest Du gerne im Team? Hast Du Organisationstalent?
Wenn Du diese Fragen positiv für Dich geklärt hast, musst Du Dich für eine Schulform und die Fächer entscheiden: Grundschule? Hauptschule? Realschule? Gesamtschule? Gymnasium? Berufsschule? Förderschule? Je nach Bundesland sind die Schulformen unterschiedlich geregelt. Jetzt kannst Du Dich an der Uni bewerben und absolvierst ein Studium von vier bis fünf Jahren Länge. Im Anschluss daran bewirbst Du Dich für den Vorbereitungsdienst, der dauert dann nochmal 1,5 bis 2 Jahre, bevor Du mit dem zweiten Staatsexamen die Lehr- und Prüfungsberechtigung in Deinen Fächern an Deiner Schulform erhältst. Ich hoffe, ich konnte helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich aus Österreich komme kann ich dir da nur teilweise helfen aber ich probiers mal ;-) Nachdem du dein Abi hast, musst du dich entscheiden was du für ein "Lehrer" werden willst. Falls du lediglich gewisse Fächer studieren willst wie z.B. Englisch und Geografie solltest du auf Lehramt studieren. Da hast du neben deinen Hauptfächern auch andere (Neben-)fächer die für dein Studium erforderlich sind. Falls du jedoch Volksschullehrer (Ab der 1. Klasse weg, also nach dem Kindergarten) werden willst musst du eine andere Studienrichtung einschlagen (In ö. heißt diese Pädag). Hier hast du normalerweise einen regelmäßigen Stundenplan und hast alle Fächer die ein Volksschullehrer unterrichtet (musik, zeichnen, mathe,..) - in Unis, also beim Lehramtsstudium sind die Vorlesungen unregelmäßig, d.h. es kann sein dass du über den Tag verteilt Uni hast oder auch mal frei, falls keine VO's sind. Hier muss ich jetzt aber auch sagen, dass ich mir garnicht sicher bin ob das bei den deutschen Unis auch der Fall ist, dass man sich die VO's selber einteilt und eben einen unregelmäßigen Stundenplan hat.. Würd mich selber interessieren :-) hoffe ich konnte dir in irgendeiner Art und Weise helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der 1. Schritt ist das Abitur!
Ohne Abitur kann man in Deutschland nicht Lehrer werden.

Bis zum Abitur - da hast du ja noch genug Zeit ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Fächer, die du unterrrichten möchtest, auf Lehramt studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du mußt dich an einer hochschule ANMELDEN, nachdem du das abi gemacht hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Hauptfächer unterrichten zu können, musst du studieren und brauchst Abi. Wenn du Fachlehrer werden möchtest, reicht auch Fachabi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lehrerausbildung ist ein studium ;)  du brauchst also zu allererst mal abi. sonst geht nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?