Wie funktioniert das Wenden eines Pfannkuchens in der Luft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich prüfe zuerst, ob der Pfannkuchen nicht an der Pfanne klebt, indem ich die Pfanne leicht schwenke. Bewegt sich der Pfannkuchen, ist er bereit zum wenden. Mit einem kräftigen Schwung von unten nach oben in der Vorwärtsbewegung fliegt er fast von ganz alleine. Klappt auch vorzüglich mit Omeletts...na super...jetzt läuft mir hier das Wasser im Mund zusammen!

nimm die pfanne in die hand. stell dir vor, die pfanne ist am unteren rand eines imaginären kreises von der größe eines hula-hopp-reifens. du schwingst die pfanne nach vorne (von dir weg) entlang des kreises. der pfannkuchen gleitet über den äusseren rand (gegenüber dem stiel) aus der pfanne raus. durch den drehimpuls dreht sich der pfannkuchen um 180° und gleitet sanft wieder rein. tusch.

Es kommt nur auf den richtigen Schwung an. Aber das sollte man sich besser zeigen lassen. Ist schwer, das zu erklären.

Hab mal von einem Koch einen Tipp bekommen: Nimm eine alte Pfanne und fülle etwas Sand oder kleine Kieselsteine hinein. Und dann üben, üben, üben. So klappt der Pfannen-Schwung nicht nur mit Pfannkuchen, sondern auch mit Gemüse oder Geschnetzeltem. (Bei mir funktioniert's.)

Was möchtest Du wissen?